Olympia: Ski alpin
Michael von Grünigen denkt an Rücktritt
publiziert: Dienstag, 19. Feb 2002 / 10:21 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Feb 2002 / 11:03 Uhr

Deer Valley - Michael von Grünigen startet am Donnerstag seinen letzten Rush auf Olympia-Gold. Vom Ergebnis wird abhängen, ob es eines seiner letzten Skirennen überhaupt ist. Unumwunden gab MvG zu: "Ja, ich denke an Rücktritt."

Michael von Grünigen denkt an den Rücktritt.
Michael von Grünigen denkt an den Rücktritt.
Weiterführende Links zur Meldung:

Michael von Grünigen
Surfen Sie auf die Homepage von Michael von Grünigen.
www.mvg.ch

"Alt werde ich nicht mehr im Skisport", sagt der bald 33-jährge von Grünigen. "Ob ich weitermache oder aufhöre, hängt auch von meinem Ergebnis hier ab." Wie weit ein gutes oder ein schlechtes Resultat seinen Entscheid beeinflussen wird, lässt der Weltmeister offen. Er meint lediglich: "Die Wahrscheinlichkeit eines Rücktritts ist etwa 50:50." Kurt Danksagmüller, Brandmanager der Skifirma Fischer, sagt: "Wir hätten schon gerne, wenn er auch noch die WM 2003 in St. Moritz fahren würde." Und er glaubt: "Ein Olympiasieg könnte möglicherweise Mikes Entscheid positiv beeinflussen."

Olympiasieg -- DAS Ziel

Und sein Ziel, daraus macht von Grünigen kein Geheimnis, ist der Olympiasieg. Eine Bronzemedaille hat er schon, eine weitere wäre schön, "aber das Ziel ist die Goldmedaille, daraufhin habe ich gearbeitet." Nach bereits drei Olympiateilnahmen weiss von Grünigen zu gut, wie unberechenbar solche Wettkämpfe sind: "Titelkämpfe sind immer alle offen. Skifahrerisch liegt etwas drin, aber planen kann man nichts." An den Olympischen Spielen 1994 in Lillehammer beklagte MvG seinen letzten Sturz in einem Riesenslalom, ein Jahr vorher, bei den WM in Morioka, seinen vorletzten.

Er würde sich aber -- vor allem aufgrund der Umstände -- nicht versteifen: "Wenns nicht klappt, geht keine Welt unter. Ich spüre keinen Druck." Unter dem Begriff "Umstände" meint er seine durchzogene Saison: Ein 2. und ein 3. Platz, das ist nicht gerade die Vorlage, die er sich für Salt Lake City gewünscht hat. "Andere sind näher gerückt", sagt von Grünigen, "aber das Hauptproblem waren die Verletzungen."

Schulter okay, aber immer noch mit Ellbogen-Schiene

Die Fraktur am Schulterblatt, die er sich im Dezember zugezogen hat, ist praktisch ausgeheilt. Doch den Ellbogen bezeichnet er als "sehr diffizil". Aber auf jeden Fall "geht es besser als in St. Moritz". Die Manschette, die, so MvG, der "Obergipser" der Schulthess-Klinik konstruierte, wird er auch im Olympiarennen tragen. Zwischen der Manschette und dem Ellbogen ist Spielraum, so dass ihn der Kontakt mit einer Torflagge nicht allzu stark schmerzt.

Die Tests in den letzten fünf Tagen in Boulder im benachbarten Colorado, zusammen mit dem Liechtensteiner Markus Ganahl, verliefen erfreulich. "Ich habe ein gutes Gefühl", bestätigt von Grünigen, und sein Servicemann Hubert Gritzner pflichtet bei: "Mike ist in sehr guter Form." Die Versuche mit dem Duplikat einer Hangl-Platte, wie sie die Salomon-Fahrer verwenden, haben die beiden eingestellt. "Mike war ohne Platte schneller", hält der Servicemann fest.

Erster Grossanlass ohne Familie

Erstmals startet Michael von Grünigen an einem Grossanlass ohne Begleitung von Ehefrau Anna und Familie. Erst als Familienvater begann MvG so richtig zu siegen. 18 seiner 19 Weltcup-Erfolge errang er, schon bald 26-jährig, nachdem er Vater geworden war. Der ehemalige Swiss-Ski-Direktor Josef Zenhäusern sagte einmal: "Ich würde Anna die Reise um die ganze Welt aus dem eigenen Portemonnaie zahlen. Wenn sie dabei ist, fährt Mike noch eine Klasse besser." In Salt Lake City ist er für einmal allein: "Aufgrund der Ereignisse im letzten Jahr und der rigorosen Sicherheitsbestimmungen fand ich es besser, dass die Familie zu Hause bleibt."

Mental sollte das aber gemäss von Grünigen keinen negativen Einfluss haben, auch nicht der unbefriedigende Verlauf der bisherigen Wettkämpfe. "Es ist schade für die Mannschaft", sagt von Grünigen, "aber mich persönlich tangiert das nicht. Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich mich in einer solchen Situation befinde." Und es wäre auch nicht das erste Mal, dass MvG die Mannschaft aus einer solche Situation rettet.

(Richard Hegglin, Deer Valley /sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das berichtet die «New York Times». mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 15°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 15°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 14°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten