Ein Jahr lang war sie wie ein Tier
Michelle Rodriguez: Erschreckendes Geständnis über Paul Walker
publiziert: Dienstag, 5. Apr 2016 / 20:12 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 5. Apr 2016 / 20:46 Uhr
Michelle Rodriguez war mit Paul Walker gut befreundet.
Michelle Rodriguez war mit Paul Walker gut befreundet.

Michelle Rodriguez (37) war «eifersüchtig», als Paul Walker († 40) starb, weil er «als Erster dort war».

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Michelle RodriguezMichelle Rodriguez
Paul WalkerPaul Walker
Der 'Fast & Furious'-Schauspieler starb im November 2013 bei einem Autounfall. Seinen Kollegen fällt es bis heute schwer, über seinen Tod hinweg zu kommen. In einem Interview in der Doku 'The Reality of Truth' enthüllte die Schauspielerin jedoch noch ganz andere schockierende Gedanken: «Als ich Paul verlor, war ich ein Jahr lang wie ein Tier», zitierte sie 'TMZ'.

«Wie konnte ich bloss aufhören darüber nachzudenken, wie vergänglich das Leben ist, wie wir hierherkommen und einfach jeden Moment verschwinden können? Wie kann ich bloss aufhören, daran zu denken? Ich habe alles mögliche getan, um mich vor mir selbst zu verstecken. Es hat mich sehr traurig gemacht, dass er mich hier zurückgelassen hat. Ich war nicht traurig, weil er weg war, sondern ich war vielmehr eifersüchtig, dass er als Erster dort war.»

Der Tod ihres Kollegen traf Michelle wie ein Schlag, deshalb habe sie mit verschiedenen Dingen wie der halluzinogenen Pflanze Ayahuasca experimentiert. Diese Erfahrung habe sie «aufgerüttelt» und «die Zerstörung alles dessen, was sie je gewusst habe, mit sich gebracht.»

Die Schauspielerin sprach schon in früheren Interviews über den Tod ihres Kollegen, so auch gegenüber 'Entertainment Weekly'. Damals räumte sie ein, dass sie nach Pauls Ableben «verrückt» geworden sei. «Ich bin ganz schön durchgeknallt. Ich habe viele Dinge getan, die ich sonst nicht getan hätte, wenn ich klar im Kopf gewesen wäre», gestand Michelle Rodriguez. «Ich sah Paul alle zwei Jahre und wusste einfach, dass er ein weiterer Mensch auf diesem Planeten ist, der ebenso fühlt und liebt wie ich. Wenn das verschwindet, fragt man sich, was man jetzt noch hat. Es gab nichts, was mich noch gehalten hätte und ich frage mich 'Warum zum Teufel bin ich hier? Warum ist er ohne mich gegangen?»

 

(fest/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kino Jetzt ist es offiziell: Schauspielerin Charlize Theron wird für den achten Teil des ... mehr lesen
Charlize Theron macht bei der «Fast and Furious»-Fortsetzung mit.
Stört sich 'Fast & Furious'-Heldin Michelle Rodriguez (36) am neuen Liebesglück ... mehr lesen
Michelle freut sich über die Entwicklung von Cara.
Freude bei den 'Fast & Furoius'-Fans: Vin Diesel bestätigte, dass ein achter Teil in Arbeit ist.
Kino Nach vielen Spekulationen hat ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen  
Es sind zwei Mädchen  Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater von Zwillingsmädchen geworden. mehr lesen  
Ronnie Wood und Ehefrau Nr. 3, Sally Humphreys.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten