Microsoft bildet Allianz gegen Hacker
publiziert: Samstag, 9. Aug 2008 / 10:44 Uhr

Der US-Softwarekonzern Microsoft will im Kampf gegen Computer- und Internet-Kriminalität verstärkt mit anderen Software-Herstellern zusammenarbeiten.

Microsoft will Sicherheitslücken schliessen.
Microsoft will Sicherheitslücken schliessen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Um Computer sicherer gegen Angriffe von aussen zu machen, werde das Unternehmen künftig auch konkurrierende Anbieter von Software für Microsofts Betriebssysteme frühzeitig über entdeckte Schwachstellen informieren, teilte der weltgrösste Softwarehersteller heute in Las Vegas mit. Microsoft werde die Partner auch unterstützen, die Sicherheitslücken zu schliessen.

Experten begrüssten die Initiative und bezeichneten die «offene Kommunikationspolitik» Microsofts in der Informationssicherheit als «lobenswert».

«Microsoft hat definitiv dazugelernt und sucht nun offensichtlich eine engere Zusammenarbeit mit anderen Herstellern, um gemeinsam gegen Bedrohungen von aussen zu bestehen», kommentierte Rainer Fahs, NATO-Sicherheitsexperte und Vorstandsvorsitzender des IT-Sicherheitsvereins European Expert Group for IT-Security (EICAR). Diese enge Zusammenarbeit sei «begrüssenswert».

Das Geschäft mit dem Schliessen von Sicherheitslücken

Kriminelle Angreifer nutzten statt des eigentlichen Betriebssystems zunehmend Lücken in einzelnen Programmen wie etwa Browser-Erweiterungen oder Grafik-Programmen als Einfallstor für ihre Schad-Software, erklärte Microsoft-Sprecher Thomas Baumgärtner. Solche Sicherheitslücken könnten das ganze System gefährden.

Im Rahmen der neuen Initiative will Microsoft aktiv nach Schwachstellen in Software forschen, die auf Microsofts Betriebssystemen läuft. Auch externe Hinweise will das Unternehmen aufgreifen und die betroffenen Hersteller vertraulich informieren. Zuletzt habe Microsoft entsprechende Unterstützung angeboten, als eine Schwachstelle der Windows-Version von Apples Browser Safari entdeckt wurde, hiess es.

Die Updates und Patches zum Schliessen der Sicherheitslöcher sollen koordiniert veröffentlicht werden, erklärte Baumgärtner. Da sich Sicherheitsexperten und Hacker ein immer schnelleres Wettrennen liefern, ist das Schliessen von Sicherheitslücken zu einem heiklen Geschäft geworden. Sobald eine Schwachstelle öffentlich bekannt ist, kann es nur wenige Stunden dauern, bis ein neues Programm sie ausnutzt.

Microsoft verpflichte sich zu «absoluter Vertraulichkeit», hiess es. Details zu gefundenen Schwachstellen würden erst veröffentlicht, wenn ein entsprechendes Update zur Verfügung stehe.

(von Anja Zimmermann, dpa/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 2°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern 0°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 1°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 2°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 4°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten