Microsoft will Geld für Online-News zahlen
publiziert: Montag, 23. Nov 2009 / 13:43 Uhr / aktualisiert: Montag, 23. Nov 2009 / 14:00 Uhr

Die News Corporation hat mit dem Softwarekonzern Microsoft über die Möglichkeit einer Partnerschaft zur Verwertung von Zeitungsinhalten im Internet gesprochen.

Zeitungslesen mit Microsoft.
Zeitungslesen mit Microsoft.
7 Meldungen im Zusammenhang
Laut einem Bericht der Financial Times (FT) wolle Microsoft an den Medienkonzern Geld dafür bezahlen, dessen online verbreitete Zeitungsnachrichten indexieren zu dürfen. Im Gegenzug solle die News Corp. Microsofts Rivalen Google an einem Zugriff auf die Nachrichten-Websites hindern.

Zur News Corp. gehören unter anderem das Wall Street Journal und die britischen Zeitungen Sun und The Times. Inwiefern andere Online-Angebote des Konzerns wie zum Beispiel MySpace einbezogen werden sollen, ist laut dem Bericht unklar.

Wert enorm gesteigert

Die Verhandlungen seien noch in einem frühen Stadium, heisst es. Die Initiative sei von der News Corp. ausgegangen. Microsoft habe aber auch bereits mit anderen großen Medienunternehmen über ähnliche Abmachungen verhandelt. Ein von der Financial Times zitierter Verleger meint, wenn Suchmaschinen dafür zahlen müssten, Inhalte zu indexieren, würde ihr Wert enorm gesteigert. Microsoft ziele darauf ab, Googles Gewinnspanne zu schmälern.

News-Corp.-Chef Rupert Murdoch hatte in einem Fernsehinterview in diesem Monat bereits Erwägungen dargelegt, Googles Nachrichtencrawler von seinen Online-Angeboten fernzuhalten. Der Internetdienstleister hatte bei früherer Gelegenheit bereits betont, der Ausschluss seiner Suchmaschinen und Newsangebote sei sehr einfach zu bewerkstelligen. Darauf angesprochen hatte Murdoch in dem Interview gesagt, solch ein Schritt werde in seinem Unternehmen erwogen für die Zeit, wenn News-Corp.-Angebote wie die Websites von den Zeitungen Sun und The Times kostenpflichtig werden.

Google-Sprecher Gabriel Stricker betonte laut Wall Street Journal den Vorteil für Zeitungen, wenn von einer Newsübersicht aus Datenverkehr zu ihnen gelenkt werde.

(fkl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Die britische Zeitung «The ... mehr lesen 2
Artikel können nur noch gegen eine Gebühr gelesen werden.
Die Neuenburger Zeitung liess sich von «Le Temps» inspirieren.
Lausanne - Wer die Neuigkeiten in «L'Impartial» und «L'Express» im Internet lesen will, muss ab 2011 in die Tasche greifen: Die Artikel auf den Websites der Neuenburger Tageszeitungen werden ... mehr lesen
Kino New York - Der Kino-Kassenschlager «Avatar» hat dem Medienkonzern News Corp ... mehr lesen
Zugpferd für den Medienkonzern News Corp: «Avatar».
Insolvenz beim Rundfunkkonzern Citadel Broadcasting.
New York - Der drittgrösste US-Rundfunkkonzern Citadel Broadcasting ist pleite. Das Unternehmen teilte mit, Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts beantragt zu haben. mehr lesen
«Living Stories» ist ein neuartiges Newsportal aus dem ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das Lesegerät Kindle hat sich für Amazon zum Verkaufsschlager entwickelt. (Archivbild)
San Francisco - Der weltgrösste Online-Versandhändler Amazon hat mitten in der Wirtschaftskrise ein weiteres Mal Gewinn und Umsatz kräftig gesteigert. Ein Grund: Amazons Lesegerät für ... mehr lesen
New York - Das Wall Street Journal ... mehr lesen
Schon jetzt sind die Inhalte vom Wall Street Journal im Internet fast komplett kostenpflichtig.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je ...
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen neuen Domainendungen konnten dem Platzhirsch .com nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen neuen Domainendungen bleibt die Beliebtheit der .com Domains stabil und die Anzahl der .com Domains steigt von Monat zu Monat. mehr lesen 
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
St. Gallen 17°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 20°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten