Microsoft wipes Bluetooth from new Windows
publiziert: Mittwoch, 4. Apr 2001 / 21:53 Uhr

San Francisco - In a major blow for the emerging wireless technology Bluetooth, Microsoft has decided to omit support for the product from its upcoming versions of the Windows operating system, reports said Wednesday.

Invented by Swedish giant Ericsson and adopted by a worldwide consortium of leading technology companies, Bluetooth has been touted as a way to let electronic devices seamlessly communicate with each other, reducing the need for cables and ushering in an age when every electrical appliance will be part of a wireless network.

But according to technology news site ZDNet, Microsoft has declined to include Bluetooth support in its upcoming operating system Windows XP because it is still too unreliable.

"The hardware has developed more slowly than we initially anticipated," said Mike Foley, Microsoft's wireless architect. "There's no stable hardware to test on."

Foley said Microsoft may add support to XP later, but it will not be available out of the box.

Despite predictions of a slew of Bluetooth devices coming to market in 2001, so far only a handful of products have been released.

Microsoft's decision is the latest blow to Bluetooth, which had been hyped as one of the most promising emerging technologies that could revitalize the stalling market for high tech gadgets.

Recent demonstrations of Bluetooth's ability have resulted in embarrassing failures, prompting experts to reassess their previous predictions that up to 1.4 billion Bluetooth devices will be manufactured by 2004.

Security experts have also raised serious concerns about Bluetooth, saying that its low level of encryption exposes corporate networks to a barrage of intruders.

(kil/sda)

Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt ...
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, hingegen tun einen professionellen Online-Auftritt häufig ab. mehr lesen  
Publinews Heute laufen fast alle Umsätze eines Unternehmens über das Internet. Selbst wenn der Kauf im Geschäft getätigt wird, dann erfolgt die erste Kontaktaufnahme meist über das Internet. Der Kunde informiert sich vor dem Kauf schon recht deutlich über das Internet und sucht gezielt nach Informationen. Unternehmen, die hier nicht einen Präsenz vorweisen können, haben definitiv das Nachsehen. mehr lesen  
Publinews Jeder Restaurant-Besitzer sollte mit den grundlegenden Tools des Online Marketings vertraut sein. Selbst, wenn die Gäste kommen, heisst das noch lange nicht, dass es ... mehr lesen  
Viele erfolgreiche Restaurants haben die vielen Möglichkeiten des Online Marketings bereits erkannt.
Ab dem 8. Juli 2019 können beliebig noch freie .uk Domains registriert werden.
Fünfjährige Übergangsfrist zur Bevorzugung von .co.uk Inhabern läuft aus  St. Gallen - Vor mehr als fünf Jahren, am 10. Juni 2014, wurde die Registration von kurzen Domainnamen unter .uk freigegeben. Vorher war es für ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten