Mikael Karlberg: Zweiwegcenter mit Dampf
publiziert: Donnerstag, 19. Mai 2005 / 00:20 Uhr / aktualisiert: Freitag, 20. Mai 2005 / 13:33 Uhr

"Alter Schwede"! Die ZSC Lions haben den erfahrenen, aber immer noch sehr kräftigen und schnellen schwedischen Zweiwegcenter Mikael Karlberg verpflichtet.

Mikael Karlberg scheut keine blauen Flecken und auch keine langen Wege.
Mikael Karlberg scheut keine blauen Flecken und auch keine langen Wege.
Der Meisterschaftsfavorit 2005/06 will es nun endgültig wissen. Die ZSC Lions haben auf der Muskelfront aufgerüstet: Das Team, welches einst als Schönwetter-Weichei-Truppe einen zweifelhaften Ruf im Bereich Physis genoss, hat nun weiterhin an Muskeln zugelegt.

Zu Paterlini, Stoffel, McTavish und Kout gesellt sich nun auch der 85 Kilo-Stürmer Mikael Karlberg, der zwar nicht aufgrund seines Körperbaus, sondern wegen seiner Spielweise der Mannschaft etwas mehr „Körpersprache“ einbringt. Seine Spielweise: Direkter Weg zum Tor und bedingungslose Zweiweg-Strategie als Center. Solche Spieler sind heute in jeder Mannschaft sehr viel wert.

Wie ein "Phantom": Die unauffällige Tormaschine

Mikael Karlberg ist ein "Phantom". Unauffällig, aber omnipräsent wartet er auf seine Chance und schlägt oftmals zu, wenn man es von ihm nicht erwartet. Der 34-jährige Stürmer spielte in den letzten beiden Saisons in Fribourg und erzielte in dieser Zeit 25 Tore und 80 Assists.

Zuletzt war Karlberg in seiner Heimat engagiert. Er bestritt die Aufstiegsspiele mit Leksand, für das er in zehn Spielen vier Tore und acht Assists verbuchte. Damit hatte er grossen Anteil daran, dass der Traditionsverein nächste Saison wieder in der höchsten Liga spielen kann. Karlberg ist nach Ari Sulander (Fi), Robert Petrovicky (Slk), Randy Robitaille und Dale McTavish (beide Ka) der fünfte Ausländer der ZSC Lions.

In der Heimat ein Star, international in der 2. Reihe

Der Mann, der Ingemar Stenmark als sein Vorbild angibt, ist keiner der hochdekorierten und bekannten Schwedischen Hockeyspieler aus der NHL. Er hat keine grossen Mannschaftserfolge aber dennoch eine beeindruckende Bilanz als Einzelspieler vorzuweisen.

Seine bisher grössten Erfolge: Dritter in der Schwedischen Meisterschaft mit Leksand 1997, Liga-Topscorer Schwedens 2002/03, EHL-Teilnahmen 97/98 und 98/99 mit Leksand. Auch in der Nationalmannschaft wurde er eingesetzt, jedoch bisher noch nie an einer WM.

Seine bisherigen Vereine hiessen Surahammar, Westmannia-Köping, Västerås, Björklöven, Leksand (SWE), Fribourg (NLA). Im Vergleich mit seinen Berufskollegen Sundin, Forsberg, Zetterberg, Norström & Co. zieht er demnach natürlich den Kürzeren, doch Karlberg hat einen grossen Vorteil: Er passt sich , typisch schwedisch, jedem Spielsystem gut an und ist als "Kanalarbeiter" im Team äusserst beliebt.

Vor seinem Abgang aus Fribourg kurz vor den Playouts 2005 hatte Karlberg als viertbester Skorer der NLA seine Visitenkarte abgegeben: Seine Schnelligkeit, seine Pässe und seine Gefährlichkeit vor dem Tor waren seine Markenzeichen. Er erzielte in 52 Spielen 19 Tore und total 71 Punkte.

Keine schillernde Figur, aber ein "Hardworker"

Die ZSC Lions erwarten also keine schillernde Eishockey-Ikone im Hallenstadion, sondern einen harten Arbeiter auf Kufen, der weiss, wohin er gehen muss, um die Tore zu schiessen. Karlberg hat den "Riecher", den ein Topskorer braucht. Er scheut keine blauen Flecken und auch keine langen Wege.

Die „Löwen“ wollten keinen weiteren sensiblen Künstler für die Komplettierung ihres Meisterpuzzles, sondern brauchten auf dem Ausländerposten einen weiteren unkomplizierten und erfahrenen Mann, am besten ein Center, der auch als Flügelspieler eingesetzt werden kann. Scheinbar wurde dieser mit Mikael Karlberg gefunden.

Eishockey.ch- Scouting Report Mikael Karlberg
JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel. 7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig

Technik/Skating: 5,5
Mentale Stärke: 5
Physis: 5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Taktisches Verständnis: 5
Schusstechnik: 5
Killer Instinkt: 6
Belastbarkeit: 5
Zukunftsaussichten: 5
Total: Note 5,1

(Von Joël Wüthrich, Working Press Basel-Montreal /eishockey.ch)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel -2°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
St. Gallen 0°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Bern -3°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Luzern 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten