Mike Horn und Borge Ousland erreichen Nordpol
publiziert: Freitag, 24. Mrz 2006 / 21:01 Uhr / aktualisiert: Freitag, 24. Mrz 2006 / 21:31 Uhr

Bern - Nach 60 Tagen und 5 Stunden haben der Extremsportler Mike Horn aus Château d´Oex VD und sein norwegischer Navigator Borge Ousland als erste Menschen zu Fuss und ohne Begleitung den Nordpol erreicht.

Nach ihrem Exploit wollen sich Horn (r) und Ousland nun ein paar Tage am Nordpol erholen.
Nach ihrem Exploit wollen sich Horn (r) und Ousland nun ein paar Tage am Nordpol erholen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die gefährliche Expedition stand mehrere Male auf der Kippe. So wurden die beiden Abenteurer auf ihrer Reise von Eisbären angegriffen, hatten Probleme mit dem Material, mussten durch offene Stellen im Eis schwimmen - und das alles meist in völliger Dunkelheit und bei Temperaturen von bis zu minus 50°C.

Ausserdem erkrankte Horn am 57. Tag aus unerklärlichen Gründen an einer Lebensmittelvergiftung. Die letzten Kilometer legte er deshalb unter starken Schmerzen zurück, wie er selber in seinem Weblog berichtete. Dazu kamen Schwindelanfälle, die er nur mit Antibiotika bekämpfen konnte.

Doch die Strapazen des 39-Jährigen scheinen sich gelohnt zu haben: «Es ist grossartig endlich am Nordpol zu stehen. Dieser mystische Ort erfüllt alle Erwartungen. Wir sind ganz alleine hier, auf der obersten Spitze der Erde», schrieb Horn am Donnerstagabend kurze Zeit nach seiner Ankunft am 90. Breitengrad.

Expedition im Winter

Die beiden Abenteurer waren am 22. Januar vom Kap Arktitscheski auf der russischen Insel Sewernaja Semlja zu ihrer Expedition aufgebrochen. Sie bewältigten die rund 1000 Kilometer lange Strecke zum Nordpol nur mit Skiern und zogen ihre zwei 160 Kilogramm schweren Zugschlitten selber.

Während 61 Tagen liefen sie zehn bis zwölf Stunden täglich durch den arktischen Winter und gönnten sich dabei lediglich zwei Ruhetage. Eine derartige Expedition war bisher noch nie im Winter unternommen worden.

Nach ihrem Exploit wollen sich Horn und Ousland nun ein paar Tage am Nordpol erholen und ihre Veletzungen pflegen. Danach sollen sie von russischen Helikoptern abgeholt und zur schwimmenden Landepiste Barneo Base, ungefähr 100 Km vom Nordpol entfernt, gebracht werden.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Der Abenteurer Mike ... mehr lesen
Noch 56 Tage bis zum Sonnenaufgang.
Mike Horn hat schon mehrere grosse Abenteuer hinter sich.
Lausanne - Der Abenteurer Mike ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. Warum? Weil's geht.
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. ...
Anwendungsbereiche und Einsatzorte im Überblick  Smart Home Technologien bieten Ihnen eine grosse Vielfalt an Lösungen für mehr Komfort in den eigenen vier Wänden. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von Smart Home Beleuchtungen über smarte Heizungssteuerung bis hin zu ganzen Smart Home Systemen für das Haus oder die Wohnung. Erfahren Sie hier, welche Vorzüge Ihnen die smarten Lösungen bieten. mehr lesen 
Das zentral gelegene Boutique-Hotel mit Charme  Ausgezeichnet mit vier Sternen, besticht das Boutique-Hotel in der Marktgasse Zürich durch seinen zentralen Standort in der Schweizer Stadt. Die ... mehr lesen  
Das Hotel in der Marktgasse mit dem Café «delish».
Die Zutaten werden vorbereitet und vorgekocht.
Moskau - Russische Ingenieure der National University of Science and Technology MISiS haben zusammen mit dem Karfidov-Labor einen ... mehr lesen  
Publinews Mit den hier vorgestellten Tipps können Sie Ihr Wohnzimmer schön einrichten. Das Wohnzimmer besitzt eine sehr besondere Bedeutung zuhause. Dort kommt die Familie ... mehr lesen  
Holzmöbel eignen sich sehr gut, um eine harmonische Atmosphäre zu schaffen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wolkig, wenig Schnee
Basel 4°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, wenig Schnee
St. Gallen -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee immer wieder Schnee
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bedeckt, etwas Schnee
Luzern 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee immer wieder Schnee
Genf 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wolkig, wenig Schnee
Lugano 6°C 10°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten