Milchstrasse ist 13,6 Milliarden Jahre alt
publiziert: Mittwoch, 18. Aug 2004 / 07:07 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 18. Aug 2004 / 07:23 Uhr

Garching - Die Milchstrasse ist neuen Messungen zufolge etwa 13,6 Milliarden Jahre alt. Damit ist sie nur wenig jünger als das Universum selbst.

Die Milchstrasse ist nach neuesten Erkenntnissen fast so alt wie das Universum selbst.
Die Milchstrasse ist nach neuesten Erkenntnissen fast so alt wie das Universum selbst.
1 Meldung im Zusammenhang
Die ersten Sterne in der Heimatgalaxie der Erde formten sich demnach bereits zum Ende des sternlosen Dunklen Zeitalters im Anschluss an den Urknall, wie die Europäische Südsternwarte (ESO) in Garching bei München berichtete. Die derzeit genausten Abschätzungen für das Alter des Universums lägen bei 13,7 Milliarden Jahren.

Auf das Alter der Milchstrasse schliesst ein Team von ESO-Astronomen aus Beobachtungen des 7200 Lichtjahre entfernten Kugelsternhaufens NGC6397 im Sternbild Ara am Südhimmel. Kugelsternhaufen versammeln die ältesten Sterne unserer Galaxie, manche sind bis zu 13,4 Milliarden Jahre alt.

Ältere Generation von Sternen

Diese fernen Sonnen können jedoch nicht die ersten Sterne der Milchstrasse sein. Denn sie enthalten bereits chemische Elemente, die nicht im Urknall entstehen konnten, sondern zunächst durch die Explosion anderer Sterne erzeugt werden mussten. Wann diese erste, längst vergangene Generation von Sternen in unserer Galaxie entstand, war bislang unklar.

Die Astronomen massen den Anteil von Beryllium in verhältnismässig wenig entwickelten Sternen in dem Kugelsternhaufen. Beryllium entsteht, wenn Supernova-Explosionen schwere Atomkerne durch den Raum schleudern und diese auf leichtere Kerne treffen.

Das in den Sternen gefundene Beryllium muss sich über etwa 200 Millionen Jahre in der jungen Milchstrasse angereichert haben, wie die Forscher messen konnten. Zum Beginn dieser Zeit müssen daher bereits die ersten, sehr kurzlebigen Sterne der Milchstrasse als Supernovae explodiert sein.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Garching - Astronomen haben ein gigantisches Bild unserer Milchstrasse präsentiert - mit über 80 Millionen Sternen. Insgesamt soll ... mehr lesen
Eso gelingt riesige Aufnahme der Milchstrasse(Symbolbild)
«Dragon»-Raumfrachter der NASA. (Archivbild)
«Dragon»-Raumfrachter der NASA. (Archivbild)
Raumfahrt  Zürich - Mit gut einem Monat Verzögerung ist am Freitag ein «Dragon»-Raumfrachter der NASA zur Internationalen Raumstation (ISS) gestartet. Mit an Bord waren auch Immunzellen aus Zürich. 
Erster seiner Art  Mountain View/Washington - Astronomen haben erstmals einen erdgrossen Planeten in ...  
Der Planet wurde durch das Weltraumteleskop «Kepler» der US-Raumfahrtbehörde NASA erspäht.(Archivbild)
Das Medikament könnte bald helfen, das Virus an der Ausbreitung zu hindern.(Symbolbild)
Verhinderung der Ausbreitung  Atlanta - Einige neue Medikamente könnten Viren womöglich in gleicher Weise bekämpfen, wie dies Antibiotika bei Bakterien tun. Sie sind ...  
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Neues Medikament zur Bekämpfung der Masern Langen - Neue Hoffnung im Kampf für die weltweite Ausrottung der Masern: deutsche und US-Forscher haben ein neues Medikament ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2217
    Der perfekte (Massen-)Mord. "Bei der Nutzung im Körper von Krebspatienten existiert allerdings das ... Di, 15.04.14 00:52
  • keinschaf aus Henau 2217
    Antiklumpmittel Was mich bei solchen Problemen immer wieder beschäftigt, ist die ... Fr, 11.04.14 10:17
  • keinschaf aus Henau 2217
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1445
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • jorian aus Gretzenbach 1445
    Rechtsradikal zum xten! Noch immer verehren viele Moslems Herrn ... Mi, 09.04.14 03:38
  • jorian aus Gretzenbach 1445
    Rechtsradikal? Mensch ich hatte einen tollen Text verfasst! Weg! Dafür ist jetzt ... Di, 08.04.14 20:44
  • keinschaf aus Henau 2217
    Achtung! Linksradikales Gedankengut Wenn ein linksextremer Journalist dies schreibt, muss es ja stimmen, ... Di, 08.04.14 20:18
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 6
    Achtung! Rechtsradikales Gedankengut ... Di, 08.04.14 15:24
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -1°C 6°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -1°C 5°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen -0°C 8°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten