Milchstrasse ist 13,6 Milliarden Jahre alt
publiziert: Mittwoch, 18. Aug 2004 / 07:07 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 18. Aug 2004 / 07:23 Uhr

Garching - Die Milchstrasse ist neuen Messungen zufolge etwa 13,6 Milliarden Jahre alt. Damit ist sie nur wenig jünger als das Universum selbst.

Die Milchstrasse ist nach neuesten Erkenntnissen fast so alt wie das Universum selbst.
Die Milchstrasse ist nach neuesten Erkenntnissen fast so alt wie das Universum selbst.
Hörbücher der Themenbereiche Management/Verkauf/Lebenserfolg
Rusch Verlag AG
Flurhofstrasse 11
8572 Berg TG
1 Meldung im Zusammenhang
Die ersten Sterne in der Heimatgalaxie der Erde formten sich demnach bereits zum Ende des sternlosen Dunklen Zeitalters im Anschluss an den Urknall, wie die Europäische Südsternwarte (ESO) in Garching bei München berichtete. Die derzeit genausten Abschätzungen für das Alter des Universums lägen bei 13,7 Milliarden Jahren.

Auf das Alter der Milchstrasse schliesst ein Team von ESO-Astronomen aus Beobachtungen des 7200 Lichtjahre entfernten Kugelsternhaufens NGC6397 im Sternbild Ara am Südhimmel. Kugelsternhaufen versammeln die ältesten Sterne unserer Galaxie, manche sind bis zu 13,4 Milliarden Jahre alt.

Ältere Generation von Sternen

Diese fernen Sonnen können jedoch nicht die ersten Sterne der Milchstrasse sein. Denn sie enthalten bereits chemische Elemente, die nicht im Urknall entstehen konnten, sondern zunächst durch die Explosion anderer Sterne erzeugt werden mussten. Wann diese erste, längst vergangene Generation von Sternen in unserer Galaxie entstand, war bislang unklar.

Die Astronomen massen den Anteil von Beryllium in verhältnismässig wenig entwickelten Sternen in dem Kugelsternhaufen. Beryllium entsteht, wenn Supernova-Explosionen schwere Atomkerne durch den Raum schleudern und diese auf leichtere Kerne treffen.

Das in den Sternen gefundene Beryllium muss sich über etwa 200 Millionen Jahre in der jungen Milchstrasse angereichert haben, wie die Forscher messen konnten. Zum Beginn dieser Zeit müssen daher bereits die ersten, sehr kurzlebigen Sterne der Milchstrasse als Supernovae explodiert sein.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Garching - Astronomen haben ein gigantisches Bild unserer Milchstrasse präsentiert - mit über 80 Millionen Sternen. Insgesamt soll ... mehr lesen
Eso gelingt riesige Aufnahme der Milchstrasse(Symbolbild)
Hörbücher der Themenbereiche Management/Verkauf/Lebenserfolg
Rusch Verlag AG
Flurhofstrasse 11
8572 Berg TG
Simulation: Die Erde als Computermodell.
«Madingley» soll biologische Prozesse klären  Cambridge - Forscher des Computational Science Lab von Microsoft Research haben gemeinsam mit Ökologen und Umweltwissenschaftlern des United Nations Environment Programme World Conservation Monitoring Centre (UNEP-WCMC) das erste Computermodell zur ganzheitlichen Simulation des Lebens auf der Erde entwickelt. 
Menschen nehmen fast ein Kilo pro Woche zu  London - Das Trinken von mehr als drei grossen Gläsern Wein kann Menschen über einen kritischen Punkt bringen, nachdem sie in den ...  
Nach dem Exzess folgt nicht selten Junkfood.
Wodka - das Lieblingsgetränk vieler Russen.
Wodka bleibt Todesbringer für tausende Russen Moskau - Ein Viertel der gesamten russischen Bevölkerung stirbt bereits vor dem 55. Lebensjahr, der berühmte Wodka spielt ...
Manchmal nur in den Träumen ein perfekter Lebensraum.
Psychologie  Leeds - Schweizer und andere Mittel- und Nordeuropäer, die in ein Mittelmeerland ausgewandert ...  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2228
    Der perfekte (Massen-)Mord. "Bei der Nutzung im Körper von Krebspatienten existiert allerdings das ... Di, 15.04.14 00:52
  • keinschaf aus Henau 2228
    Antiklumpmittel Was mich bei solchen Problemen immer wieder beschäftigt, ist die ... Fr, 11.04.14 10:17
  • keinschaf aus Henau 2228
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Rechtsradikal zum xten! Noch immer verehren viele Moslems Herrn ... Mi, 09.04.14 03:38
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Rechtsradikal? Mensch ich hatte einen tollen Text verfasst! Weg! Dafür ist jetzt ... Di, 08.04.14 20:44
  • keinschaf aus Henau 2228
    Achtung! Linksradikales Gedankengut Wenn ein linksextremer Journalist dies schreibt, muss es ja stimmen, ... Di, 08.04.14 20:18
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 6
    Achtung! Rechtsradikales Gedankengut ... Di, 08.04.14 15:24
Anthony Patt ist Professor für Mensch-Umwelt-Systeme an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Greasing the wheels of change The IPCC has released the final installment of its ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 7°C 15°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
St.Gallen 10°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 9°C 17°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 9°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 11°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten