«Yang» - Schaf und Ziege
Millionen Chinesen begrüssen das Jahr des Schafes
publiziert: Mittwoch, 18. Feb 2015 / 18:43 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 18. Feb 2015 / 19:32 Uhr

Peking - Millionen Menschen in China haben das neue Jahr des Schafes begrüsst. Mit Raketen und Böllern hiessen sie in der Nacht auf Donnerstag (Ortszeit) das neue Jahr willkommen. Allerdings hielten sich viele Bürger mit dem Feuerwerk zurück.

2 Meldungen im Zusammenhang
Aus Sorge um Smog hatten die Stadtregierung von Peking sowie weitere Grossstädte die Bürger aufgefordert, nur wenige Raketen zu zünden.

Nach dem traditionellen Kalender begann um Mitternacht (Ortszeit) das Jahr des Schafes oder das Jahr der Ziege - das chinesische Wort «Yang» bezeichnet beide Tierarten. Der Beginn des neuen Jahres ist für die Chinesen das wichtigste Fest des Jahres.

Hunderte Millionen sind über die Feiertage zu ihren Familien gereist. Es gilt als die grösste alljährliche Völkerwanderung der Welt. Die Bahn setzt Sonderzüge ein, und Fluggesellschaften bieten zusätzliche Flüge, um dem gewaltigen Ansturm gerecht zu werden.

Mehrere Millionen Menschen unterwegs

Die Zahl der Reisen zum Neujahrsfest steigt kontinuierlich an. Über die 40-tägige Hauptreisezeit zu dem Feiertag sind täglich mehrere Millionen Passagiere unterwegs.

Zudem sind auch aus dem Ausland viele Chinesen für das Fest nach Hause zu ihren Familien geflogen. Die Behörden gehen davon aus, dass es in diesem Jahr insgesamt mehr als 2,8 Milliarden Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Auto geben wird. Vor rund 20 Jahren waren es erst 800 Millionen Reisen.

Dank des massiven Ausbaus von Schnellzugverbindungen wird China jedoch immer besser mit dem Besucheransturm fertig. Auf Anordnung von Peking wurde im ganzen Land während der vergangenen Jahre das weltgrösste Schnellzugnetz der Welt aufgebaut. Mit Mehr als 19'000 Kilometern hatte China zum Jahresende 2014 ein längeres Bahnnetz als im Rest der Welt zusammen.

Die rund 2300 Kilometer lange Verbindung von Guangzhou im Süden zur Hauptstadt Peking ist die längste Schnellzugverbindung der Welt. Sie soll aber schon bald von einer 3000 Kilometer langen Strecke zwischen Baotou in der Inneren Mongolei und Haikou auf der Tropeninsel Hainan abgelöst werden.

(jbo/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Die Chinesen begrüssen ... mehr lesen
Eines der Hauptgerichte an Neujahr: Jiaozi, chinesische mit Gemüse und Fleisch gefüllte Teigtaschen, die angeführt vom Familienoberhaupt von der ganzen Familie gemeinsam zubereitet werden.
Achtens Asien Das Jahr des Holz-Pferdes geht am 18. Februar zu Ende, das Jahr des Holz-Schafes beziehungsweise der Holz-Ziege ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mario Thürig.
Mario Thürig.
Nach Kreuzbandriss  Mario Thürig gibt nach einer Verletzungspause ein Comeback mit einem Sieg am Solothurner Kantonalfest. mehr lesen 
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch teilnehmen könnten. Eine iranische Verhandlungsdelegation reiste nach amtlichen saudiarabischen Angaben am Freitag ohne Einigung ab. mehr lesen  
Erziehungsberechtigten drohen Sanktionen  Liestal - Im Kanton Baselland dürfen Schülerinnen und Schüler nicht mehr den Handschlag aus religiösen Gründen verweigern. Tun sie dies trotzdem, drohen Sanktionen. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten