Millionen Muslime beten am Berg Arafat
publiziert: Freitag, 29. Dez 2006 / 12:07 Uhr / aktualisiert: Freitag, 29. Dez 2006 / 18:22 Uhr

Mekka - Am zweiten Tag der islamischen Pilgerfahrt Hadsch haben mehr als zwei Millionen Muslime am Berg Arafat gebetet. An der Stelle ausserhalb von Mekka soll der Prophet Mohammed vor etwa 1370 Jahren seine letzte Predigt gehalten haben.

Auf dem Berg Arafat habe der Prophet Mohammed seine letzte Predigt gehalten.
Auf dem Berg Arafat habe der Prophet Mohammed seine letzte Predigt gehalten.
2 Meldungen im Zusammenhang
Grossmufti Scheich Abdulasis al-Scheich rief auf dem Hochplateau im Westen Saudi-Arabiens die Muslime zur Einigkeit auf. Er warnte davor, die fünftägige Pilgerfahrt als politische Demonstration zu missbrauchen. Dazu seien die Riten des Hadsch nicht da.

«Die Welt ist voller hasserfüllter Parolen von Parteien und Nationalisten», sagte der Grossmufti am Berg nahe der heiligen Stadt Mekka. Und: «Alles was wir sehen, sind Kämpfe, Blut und Terrorismus als Resultat irriger ideologischer Kämpfe.»

Die männlichen Pilger trugen bei den Zeremonien die traditionelle Kleidung aus zwei weissen, ungenähten Tüchern. Diese werden ihnen der Tradition gemäss als Grabtuch dienen. Frauen müssen sich bei der Pilgerfahrt ganz verhüllen, nur das Gesicht und ihre Hände bleiben frei.

Unterdessen erhielt die Kaaba, der würfelförmige heilige Schrein in der Grossen Moschee von Mekka, ihre neue Hülle. Sie ist aus reiner Naturseide und mit einem Spruchband mit Gold-gestickten Koranversen versehen.

Symbolische Steinigung dreier Stelen

Zum Sonnenuntergang sollten sich die Pilger im Musdalifa-Tal versammeln, das einige Kilometer vom Berg Arafat entfernt liegt. Dort verbringen sie die Nacht. Wegen eines Temperatursturzes erliess der Grossmufti eine Fatwa, die den Pilgern den Gebrauch von Tüchern für die Nacht erlaubte.

Am Samstagmorgen sollte in Mina der gefährlichste Teil der Pilgerreise beginnen: die symbolische Steinigung dreier Stelen, die für den Teufel stehen. In den vergangenen Jahren waren dabei hunderte Menschen zu Tode getrampelt worden. Allein im vergangenen Januar kamen 364 Menschen bei einer Massenpanik ums Leben; 2004 wurden 251 Pilger zu Tode getrampelt.

Aus dem Ausland reisten dieses Jahr der Regierung Saudi-Arabiens zufolge über 1,6 Millionen Pilger aus 187 Nationen ein. Gut die Hälfte von ihnen waren Männer.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mina - Die muslimische Pilgerfahrt ... mehr lesen
In Mina versammelten sich mehr als zwei Millionen Pilger.
Jeder Muslim muss in seinem Leben einmal zum Hadsch nach Mekka fahren.
Riad - Rund zwei Millionen Muslime aus aller Welt haben sich zu Beginn der islamischen Pilgerfahrt in Saudi-Arabien versammelt. Unter starkem Sicherheitsaufgebot machten sich die Gläubigen auf ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali Dschannati führe «Hindernisse» auf Seiten Saudi-Arabiens als Grund an. mehr lesen   1
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten