Über 30 Grad heiss
Millionen feiern in Brasilien Karneval
publiziert: Samstag, 14. Feb 2015 / 18:17 Uhr

Rio De Janeiro - In Brasiliens Karnevalshochburgen sind die Narren ausser Rand und Band. Millionen Menschen feierten in Rio, Recife, Salvador und São Paulo bei heissen Samba-Rhythmen und Temperaturen von über 30 Grad ausgelassen Strassenkarneval.

4 Meldungen im Zusammenhang
In der Stadt am Zuckerhut lockte allein der traditionelle Umzug «Cordão da Bola Preta» am Samstag wohl mehr als eine Million Menschen ins Stadtzentrum. Am Freitag hatte Narren-Regent «König Momo» von Rios Bürgermeister Eduardo Paes symbolisch die Stadtschlüssel bekommen.

Auch in Recife im Nordosten Brasiliens gab es am Samstag kein Halten mehr. Weit über eine Million Narren zog es zum populären Umzug «Galo da Madrugada» (Hahn der Morgendämmerung). Recifes Strassenkarneval gilt als einer der grössten der Welt. Auch in Salvador und Brasiliens grösster Metropole São Paulo waren Hunderttausende auf der Strasse.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rio de Janeiro - Mit Glanz und Glamour und einem farbenfrohen Spektakel ... mehr lesen
Am Aschermittwoch entscheidet eine Jury, welche der insgesamt zwölf Sambaschulen Rios «Karnevalskrone 2015» erhält. (Symbolbild)
Rio de Janeiro - Zehntausende Tänzerinnen, Trommler und halbnackte Samba-Queens ziehen zum Abschluss der diesjährigen Karnevalsumzüge durch Rios weltbekanntes Sambódromo. ... mehr lesen
Rio de Janeiro - In Rio de Janeiro ist der Karneval 2014 auf seinem Höhepunkt ... mehr lesen
Der Karneval in Rio gelangte in der Nacht auf Montag an seinen Höhepunkt. (Archivbild)
Das Motto lautet: Feiern bis zum Sonnenaufgang.(Archivbild)
Bern - In Rio de Janeiro haben die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mario Thürig.
Mario Thürig.
Nach Kreuzbandriss  Mario Thürig gibt nach einer Verletzungspause ein Comeback mit einem Sieg am Solothurner Kantonalfest. mehr lesen 
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
Basel 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Bern -3°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 0°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf -2°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten