Millionenklage gegen den Bund
publiziert: Donnerstag, 1. Jun 2006 / 13:36 Uhr

Lugano - Der italo-ägyptische Unternehmer Youssef Nada hat gegen den Bund eine Millionenklage eingereicht.

Die Büros und die Privatvilla Nagas wurden von der Polizei durchsucht. (Archivbild)
Die Büros und die Privatvilla Nagas wurden von der Polizei durchsucht. (Archivbild)
Er fordert Schadenersatz für entstandenen Einkommens- und Vermögensausfall sowie Genugtuung.

Ein entsprechendes Begehren sei vor einigen Tagen hinterlegt worden, bestätigte Nadas Rechtsvertreter, der Berner Anwalt Jürg Wernli, einen Bericht des «Corriere del Ticino».

Zur Höhe des Betrages, den Nada von der Eidgenossenschaft verlangt, machte Wernli keine Angaben.

Mindestens 200 Mio. Schaden

Der «Corriere del Ticino» beziffert den materiellen Schaden, den Nada durch die jahrelangen Ermittlungen der Bundesanwaltschaft erlitten hat, auf mindestens 200 Mio. Franken.

Der in Campione d´Italia am Luganersee wohnhafte Nada wollte dies auf Anfrage nicht kommentieren: «Ich spreche nicht am Telefon.»

Der heute 75-jährige Nada hatte die Bank Al Taqwa gegründet und während Jahrzehnten weltweit erfolgreich Finanzgeschäfte getätigt, ehe er im Oktober 2001 ins Visier der Bundesanwaltschaft geriet. Er wurde verdächtigt, die Terrororganisation El Kaida finanziert zu haben.

Keine Beweise

Die Bundesanwaltschaft beschlagnahmte in den Al-Taqwa-Büros in Lugano und in Nadas Villa in Campione kistenweise Dokumente. Es fanden Einvernahmen statt und diverse Rechtshilfegesuche wurden losgeschickt.

Beweise für die Vorwürfe fanden sich allerdings keine. Ende Mai 2005 stellte die Bundesanwaltschaft ihr Verfahren ein, nachdem das Bundesstrafgericht ihr Vorgehen kritisiert hatte.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 4°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten