Mindestens 41 Tote bei Massenpanik in Indien während Hindu-Festes
publiziert: Mittwoch, 27. Aug 2003 / 23:55 Uhr

Neu Delhi - Bei einer Massenpanik während eines Hindu-Festes in Indien sind mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Nach Fernsehberichten wurden zudem mehr als 170 Pilger bei dem Unglück während der Kumbh Mela in der westlichen Stadt Nashik verletzt.

Pilger während der Kumbh Mela.
Pilger während der Kumbh Mela.
1 Meldung im Zusammenhang
Zu dem tödlichen Gedränge kam es, als sich mehrere Millionen Menschen zu einem rituellen Bad am Ufer des Flusses Godaviri versammelten. Die meisten Verletzten erlitten Knochenbrüche oder Prellungen.

Augenzeugen berichteten von chaotischen Zuständen auf der diesjährigen Kumbh Mela. In Indien wird in vier Städten alle drei Jahre reihum ein Kumbh-Mela-Fest gefeiert. Die wichtigste Kumbh Mela findet in Allahabad statt.

Das Fest geht auf einen hinduistischen Mythos zurück. Demnach verlor ein Gott auf der Flucht vor Dämonen an vier Orten Nektar. Die Kumbh Mela zieht Millionen von Pilgern aus ganz Indien und dem Ausland an. Mit dem Reinigungsvorgang im Fluss hoffen die Pilger, ihre Sünden wegspülen zu können.

Auf dem Pilger-Fest ist es wiederholt zu tödlichen Unfällen gekommen: 1954 starben 800 Pilger bei einer Massenpanik auf der Kumbh Mela in Allahabad, in 1984 kamen bei einem Massenauflauf in Haridwar 200 Menschen ums Leben. 1989 starben 350 Menschen in Nashik.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Haridwar - Zum Höhepunkt des weltgrössten religiösen Fests haben im indischen ... mehr lesen
Zehn Millionen indische Pilger am «königlichen Badetag» im Ganges.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 0°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern 0°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf -2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Lugano 2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten