Dutzende Tote bei Sturm auf Madagaskar
Mindestens 65 Tote bei Tropensturm auf Madagaskar
publiziert: Dienstag, 6. Mrz 2012 / 17:12 Uhr
Der Tropensturm «Irina» über der südwestlichen Küste von Madagaskar, bewegt sich inzwischen Richtung Südafrika.
Der Tropensturm «Irina» über der südwestlichen Küste von Madagaskar, bewegt sich inzwischen Richtung Südafrika.

Antananarivo - Bei einem Tropensturm sind in Madagaskar mindestens 65 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten Todesopfer durch den Sturm «Irina» habe es in der Region Ifanadiana im Südosten der Insel gegeben, erklärte das Katastrophenschutzamt am Dienstag.

Bauaustrocknung Wasserschadensanierung
5 Meldungen im Zusammenhang
Fast 74'000 Menschen wurden durch das Unwetter obdachlos. Laut den offiziellen Angaben wurde in Madagaskar durch «Irina» zudem mindestens ein Mensch verletzt, drei weitere galten zunächst noch als vermisst.

In weiten Teilen des Inselstaates brach das Kommunikationsnetz zusammen, viele wichtige Strassen waren durch umgestürzte Bäume unpassierbar. Hinzu kamen viele Erdrutsche und überschwemmte Flüsse.

In Mosambik wurde durch den Tropensturm ein Mensch getötet. Ein älterer Mann sei von einem umstürzenden Baum erschlagen worden, teilten die mosambikanischen Behörden mit.

Nach seinem Durchqueren Madagaskars und Mosambiks bewegte sich «Irina» Richtung Südafrika. In der Küstenstadt Durban wurden vorsichtshalber die Strände gesperrt, Schiffe mussten im Hafen bleiben.

Die Wellen seien bis zu drei Meter hoch geschlagen, berichtete ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Meteorologen warnten, dass das Zentrum des Sturms erst am Donnerstag auf die Küste treffen werde.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mexiko-Stadt - Tropensturm «Isaac» hat bei seinem Zug durch die Karibik wieder Kraft getankt. In der Nacht zog er ... mehr lesen
NASA's Terra Satellit überflog den Tropensturm «Isaac», als dieser sich über der östlichen Karibik befand.
Der Tropensturm «Mawar» war in der Nacht über grosse Teile der philippinischen Hauptinsel Luzon hinweggezogen. (Symbolbild)
Manila - Nach einem heftigen Tropensturm über den Philippinen gelten etwa 30 ... mehr lesen
Manila - Neue Überschwemmungen auf den Philippinen erschweren die Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe in Mindanao. Von ... mehr lesen
Der Tropensturm «Washi» hatte Sturzfluten und Erdrutsche ausgelöst.
Manila - Bei den verheerenden Überschwemmungen im Süden der Philippinen sind vermutlich deutlich mehr Menschen ums Leben gekommen als bisher angenommen. Wie die Regierung in Manila am Freitag mitteilte, gelten noch mindestens 1079 Menschen als vermisst. mehr lesen 
Manila - Nach dem Durchzug des Tropensturms «Washi» ist die Zahl der Toten auf den Philippinen auf mehr als tausend ... mehr lesen
Entfeuchtung, Bauaustrocknung, Wasserschadentrocknung
Easytrock GmbH
Bahnhofstrasse 31
8932 Mettmenstetten
Bauaustrocknung Wasserschadensanierung
Die sintflutartigen Regenfälle und Stürme hatten am ...
Schwere Unwetter  Copiapó - Nach heftigen Regenfällen im Norden von Chile hat die Regierung für die Region Atacama den Notstand ausgerufen. Innenminister Rodrigo Peñailillo sagte am Mittwoch, das Militär sei in das Gebiet entsandt worden und habe die Kontrolle übernommen. 
Notstand in Chile wegen Waldbrand Valparaíso - Knapp ein Jahr nach der Brandkatastrophe in der chilenischen Küstenstadt Valparaíso bedroht erneut ein Waldbrand die zum ...
Grundwasser verunreinigt  Port Vila - Nach dem Durchzug des Wirbelsturms «Pam» werden im Pazifikstaat Vanuatu Trinkwasser und Lebensmittel knapp. Das Grundwasser sei verunreinigt und weil es vielerorts immer noch keinen Strom gebe, gebe es auch kein fliessendes Wasser, warnten Hilfsorganisationen.  
Vanuatu beklagt fehlende Zusammenarbeit von Hilfswerken vor Ort Port Vila - Die Regierung des durch einen Zyklon verwüsteten Pazifikstaats Vanuatu hat ...
Die Organisationen haben in Vanuatu, das aus dutzenden Inseln besteht, vor allem logistische Probleme.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Wer... den Terror und den totalen Krieg will, der soll ihn bekommen. Der ... gestern 18:33
  • thomy aus Bern 4222
    ... Dramatische Szenen im .... Flugzeug ... Natürlich, die Passagiere, denke ich - da hat es ja ... Do, 26.03.15 12:28
  • keinschaf aus Wladiwostok 2664
    Herzinfarkt Der fühlt sich ganz anders an, als Nadelstiche im Brustbereich, lieber ... Di, 24.03.15 02:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2664
    UNO-Politik Und das soll dann Wissenschaft sein? "In ihrem Jahresbericht listen ... Fr, 20.03.15 19:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Was für eine Symbolik! Lindt Schokolade - "Merry Christmas" Dahinter Geiseln eines Muslim. ... Fr, 20.03.15 12:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Die... Juden sollten flüchten! Wenn es hart auf hart kommt, wie es im Moment ... Do, 19.03.15 17:07
  • nixpseudourskind aus thalwil 1
    Danke Ich bin froh, bist du erwachsen geworden (sagt der Kind:-)) Du hast ... Mi, 18.03.15 16:20
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Klausel "kennt Schlatter den Schläger nicht. Dieser sei psychisch krank" ... Mi, 11.03.15 12:46
Insgesamt sind in der laufenden Saison bisher 27 Menschen gestorben.
Unglücksfälle Lawinenunglück im Unterwallis Sitten - Beim Abgang einer Lawine zwischen der Pigne d'Arolla ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel -1°C 9°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern -0°C 13°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 13°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 1°C 14°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten