Mindestes fünf Top-10-Spieler in Basel
publiziert: Dienstag, 2. Mai 2006 / 18:50 Uhr

Roger Federer wird der erstmalige Titelgewinn bei den Davidoff Swiss Indoors (21.-29. Oktober) auch heuer nicht leicht gemacht.

Gibts ein Trainingsverbot für Federer?
Gibts ein Trainingsverbot für Federer?
Turnierpräsident Roger Brennwald hat neben dem Lokalmatador bereits vier weitere Top-10-Spieler verpflichten können.

Obwohl er zuletzt zweimal verletzungsbedingt absagen musste, ziert der Überflieger des Welttennis erneut das Turnierplakat, diesmal allerdings in zivil. Brennwald ist zuversichtlich, dass Federer diesmal antreten wird, wie er an der traditionellen Frühjahrs- Medienkonferenz in Basel scherzhaft erklärte: «Wir werden ihm diesmal in den zwei Wochen vor Turnierbeginn ein Trainingsverbot auferlegen.»

Nachdem das Turnier die letzten Jahre mit vielen Verletzungsabsagen unbeschadet überstanden hat, verspricht die 37. Auflage wieder grossen Sport. Brennwald, der 2007 vermutlich erstmals ein Budget von 15 Millionen Franken übersteigen wird, hofft sogar auf ein kleines «Jubiläum»: «Pete Sampras war 1996 die letzte Nummer 1 der Weltrangliste, die unser Turnier gewonnen hat. Es wäre ja auch etwas, wenn dies heuer wieder die Nummer 1 schaffen würde.»

Federers Konkurrenz beim drittgrössten Hallenturnier der Welt ist indes einmal mehr erlesen, obwohl dem Turnier mit den ebenfalls etablierten Events in St. Petersburg und Lyon respektable Konkurrenz erwächst: Mit dem Argentinier David Nalbandian (ATP 4) tritt der ATP- Weltmeister an, der in Basel schon dreimal im Endspiel stand, dazu sein Landsmann Guillermo Coria (ATP 9) und Titelverteidiger Fernando Gonzalez (ATP 10); der charismatische Amerikaner James Blake (ATP 7) vervollständigt im Moment das Feld der Top-10-Spieler.

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag nach Paris, um seinen Rücken so früh wie möglich auf den Sandplätzen von Roland Garros zu ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 15°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 19°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten