Minelli liess keine Zeit verstreichen
publiziert: Freitag, 23. Nov 2007 / 19:24 Uhr

Zürich - Die Sterbehilfeorganisation Dignitas liess nach dem positiven Entscheid für Sterbehilfe im Industriequartier Schwerzenbach keine Zeit verstreichen. Sie begleitete noch am Freitag in den Räumlichkeiten wieder einen Menschen in den Tod.

In der Gewerbezone darf Dignitas Menschen in den Tod begleiten. (Archivbild)
In der Gewerbezone darf Dignitas Menschen in den Tod begleiten. (Archivbild)
2 Meldungen im Zusammenhang
Ein Sprecher der Zürcher Kantonspolizei bestätigte auf Anfrage eine entsprechende Meldung des Zürcher Lokalsenders «Radio 24».

Bei der Polizei sei eine entsprechende Meldung der Sterbehilfeorganisation Dignitas eingegangen, sagte der Sprecher. Diese sei verpflichtet alle Sterbebegleitungen zum melden.

Das Zürcher Verwaltungsgericht hatte am Freitag eine Beschwerde Minellis gutgeheissen. Bis zu einem definitiven Gerichtsentscheid darf Dignitas demnach in der Gewerbezone Menschen in den Tod begleiten.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
Einkommen weniger wichtig  Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das Einkommen der Familie unter dem Strich ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung der britischen Marriage Foundation. mehr lesen  
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten