Miri Ben-Ari: Popularität für einen guten Zweck
publiziert: Donnerstag, 1. Mai 2008 / 08:48 Uhr / aktualisiert: Montag, 5. Mai 2008 / 20:11 Uhr

Die Grammy-Gewinnerin Miri Ben-Ari, die auch als die Hip-Hop-Violinistin bekannt ist, stammt in der dritten Generation von Überlebenden des Holocaust ab.

Miris «Gedenk»-Bewegung will speziell die amerikanische Jugend über den Holocaust aufklären.
Miris «Gedenk»-Bewegung will speziell die amerikanische Jugend über den Holocaust aufklären.
3 Meldungen im Zusammenhang
Jetzt startet sie eine neue Kampagne im Namen ihrer gemeinnützigen Organisation «Gedenk» (das jiddische Wort für «sich erinnern»), um amerikanische Jugendliche für den Holocaust zu sensibilisieren und ihnen entsprechende Kenntnisse darüber zu vermitteln.

Aufklärungskampagne

Zum Auftakt der Aufklärungskampagne wird es drei nicht kommerzielle, öffentliche Ankündigungen (sogenannte public service announcements, PSAs) geben, die zum ersten Mal am «Yom Hashoah», am Freitag den 2. Mai, um 13 Uhr EDT (Zeit US-Ostküste) in dem Paramount Pictures Vorführsaal am Times Square und auf dem Viacom-Time-Square-Billboard gezeigt werden.

Die PSAs werden zeigen wie einfache Leute zu Opfern von aus Hass begangenen Verbrechen werden können.

Zitate von Prominenten

Ebenfalls Teil der Aufklärungskampagne werden Zitate von Prominenten und bekannten Politikern sein, die zu folgender Frage Stellung nehmen: Warum ist es für junge Leute wichtig, vom Holocaust zu erfahren?

Ben-Ari kommentiert: «Ich habe 'Gedenk' gegründet, da mir klar geworden ist, dass man jungen Leuten unbedingt mehr Wissen über den Holocaust vermitteln muss. Da ich ja selber in der dritten Generation von Überlebenden des Holocaust abstamme, war ich entsetzt angesichts von Umfragen, die besagten, dass 50 % der Jugendlichen, die die High School in den USA abschliessen, nicht wissen, was der Holocaust ist.»

Pionierin der Musikszene

Miri Ben-Ari, eine aus Israel stammende Grammy-Preisträgerin und Violinistin, hat ihren eigenen unverwechselbaren Sound durch eine revolutionäre Fusion von Klassik mit Jazz, R&B und Hip-Hop geschaffen. Sie ist eine Apollo-Legende und gilt als Pionierin der Musikszene.

(li/ots)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Frankreichs Präsident ... mehr lesen
Die jüdische Historikerin Esther Benbassa hält den Vorschlag gefährlich für die Kinder.
UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon rief zu Wachsamkeit gegenüber jeder Art von Intoleranz auf.
Berlin/New York - Zum internationalen Holocaust-Gedenktag haben Politiker dazu aufgerufen, im Kampf gegen Antisemitismus und Rassenhass nicht nachzulassen. In Deutschland gab es ... mehr lesen
Frankfurt/Main - Die Stimmen der ... mehr lesen
Saul Friedländer schreibe «dokumentarisch genau, stilsicher und mitleidend».
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 und 1910. Internationale ... mehr lesen  
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 9°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten