Mit 3 Weltrekorden zur Goldmedaille
publiziert: Sonntag, 5. Aug 2012 / 20:00 Uhr
Überlegen.
Überlegen.

Weltrekord in der Qualifikation, Weltrekord in der 1. Runde, Weltrekord im Final: Grossbritanniens Frauen waren bei der Olympia-Premiere der Mannschaftsverfolgung über 3000 m nicht zu bremsen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Dani King, Laura Trott und Joanna Rowsell drückten im Final die Bestmarke auf 3:14,051 Minuten und hätten das Silber-Trio aus Amerika in der letzten Runde fast noch eingeholt. Es war bereits die 11. Goldmedaille für den Gastgeber bei diesen Spielen, die fünfte für die Radsportler.

Im Omnium der Männer sicherte sich der Brite Edward Clancy mit dem Triumph im abschliessenden Kilometer-Zeifahren noch die Bronzemedaille hinter dem Dänen Lasse Norman Hansen und dem Franzosen Bryan Coquard. Das sechste Gold für Grossbritannien vergab Clancy schon am Samstag mit einem enttäuschenden 11. Rang im Punktefahren.

Resultate:
Frauen. Mannschaftsverfolgung (3000 m). 1. Grossbritannien (Dani King, Laura Trott, Joanna Rowsell) 3:14,051 (WR). 2. USA (Sarah Hammer, Dotsie Bausch, Lauren Tamayo) 3:19,727. 3. Kanada (Tara Whitten, Gillian Carleton, Jasmin Glaesser) 3:17,915. 4. Australien (Annette Edmondson, Melissa Hoskins, Josephine Tomic) 3:18,096. 5. Neuseeland (Lauren Ellis, Jaime Nielsen, Alison Shanks) 3:19,351. 6. Holland (Vera Koedooder, amy Pieters, Ellen van Dijk) 3:23,256.

Männer. Omnium (6 Disziplinen): 1. Lasse Norman Hansen (Dä) 27 Rangpunkte. 2. Bryan Coquard (Fr) 29. 3. Edward Clancy (Gb) 30. 4. Roger Kluge (De) 33. 5. Glenn O'Shea (Aus) 34. 6. Elia Viviani (It) 34.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Eigentlich reicht die Rivalität zwischen Frankreich und Grossbritannien bis ins Mittelalter zurück. Aber seit London Paris vor sieben ... mehr lesen
Die Kritik ging soweit, dass sogar der britische Premier David Cameron die Sportler seines Landes verteidigte.
Nicht nur die Sportler sind «on fire», auch die vielen Fans.
Olympische Sommerspiele Hot Britannia! Die Leidenschaft für die olympischen Ringe glüht mehr denn je. Mit ihrem «Super Saturday» lösten die ... mehr lesen
Ralph Stöckli weilt in Brasilien.
Ralph Stöckli weilt in Brasilien.
Blick in die Zukunft  Für Swiss Olympic und die Schweizer Sommersportverbände beginnt die intensive Vorbereitung im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. 
Brasiliens Anstrengungen für Olympia 2016 Knapp zwei Jahre vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hat sich Brasilien sportlich ehrgeizige Ziele ...
Die Brasilianer wollen brillieren.
Viel Herzblut investiert  Angeführt von Swiss-Olympic-Präsident Jörg Schild hat eine Delegation von «Lausanne 2020» offiziell die Kandidatur für die Olympischen ...
Swiss-Olympic-Präsident Jörg Schild. (Archivbild)
Der Olympiapark 2012 in London.
Notfallplan  Weil Rio im Zeitplan für die Sommerspiele 2016 so weit zurückliegt, wird über eine erneute ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 923
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 923
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2333
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 923
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 19
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 338
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 13°C 14°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 15°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 15°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 14°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten