Schlimmste Dürre seit 60 Jahren
Mit Dialog den Hunger in Somalia bekämpfen
publiziert: Mittwoch, 21. Sep 2011 / 22:16 Uhr
Vier Millionen Menschen sind in Somalia auf Nahrungshilfe angewiesen.
Vier Millionen Menschen sind in Somalia auf Nahrungshilfe angewiesen.

Nairobi - Angesichts der Hungerkatastrophe in Somalia haben zahlreiche Hilfsorganisationen zu einem umfassenden Dialog aufgerufen, um Unterstützung für die notleidende Bevölkerung zu ermöglichen.

10 Meldungen im Zusammenhang
Die Gespräche sollten auch die aufständischen Islamisten der Al-Shabaab-Miliz einschliessen, hiess es in einem am Mittwoch verbreiteten offenen Brief von 20 Hilfsorganisationen. Die Al-Shabaab-Miliz kontrolliert weite Teile Somalias und lässt nur wenige Helfer passieren.

Alle Konfliktparteien des Bürgerkriegs sollten umgehend die Feindseligkeiten beenden und Hilfsorganisationen wie Hilfesuchenden Durchlass gewähren, hiess es in dem Brief, der unter anderem vom Entwicklungsdienst Oxfam und dem Flüchtlingshilfswerk International Rescue Committee unterzeichnet war.

Die bevorstehende Regenzeit könnte die Lage der hungernden Bevölkerung weiter verschlimmern und viele weitere Menschenleben fordern. «Die Ausbreitung von Cholera, Masern und Malaria wird katastrophale Folgen für die unterernährten Männer, Frauen und Kinder haben», hiess es in der Erklärung.

Schlimmste Dürre seit 60 Jahren

In Somalia, wo derzeit die schwerste Dürre seit 60 Jahren herrscht, gibt es seit über 20 Jahren keine funktionierende Zentralregierung mehr. UNO-Angaben zufolge sind vier Millionen Menschen in dem Land am Horn von Afrika auf Nahrungshilfe angewiesen, etwa 750'000 von ihnen könnten sterben, wenn nicht bald mehr Hilfen geliefert werden.

Jedoch blockieren die Rebellen der Al-Schabaab-Miliz, die die Übergangsregierung bekämpfen, die Hilfslieferungen in die von ihnen kontrollierten Gebiete. Sie werfen Hilfsorganisationen vor, politische Ziele zu verfolgen.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Präsident Barack Obama startet eine Aktion gegen den Hunger.
Washington - US-Präsident Barack ... mehr lesen
Mogadischu - Die radikalislamische ... mehr lesen
Somalia wird von einer grossen Hungerkrise heimgesucht.
Mogadischu - Bei einem kenianischen Luftangriff im Süden Somalias sind nach Angaben von Augenzeugen mehrere Zivilisten getötet worden. Wie die Zeugen der Nachrichtenagentur AFP berichteten, explodierte am Sonntag eine Bombe in Jilib in der Nähe eines Lagers, in dem die islamistische Schabab-Miliz Essen an Flüchtlinge ausgibt. mehr lesen 
In Somalia leiden Millionen unter der Hungerkrise.
Lausanne - Rund 520 Restaurants und Cafés in der Schweiz geben am Welternährungstag vom kommenden Sonntag einen Teil ihrer Einnahmen an Terre des Hommes ab. Die Spenden sollen den ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Hollywoods Megapaar Angelina Jolie ... mehr lesen
Angelina Jolie und Brad Pitt zeigen sich spendabel.
Somalische Flüchtlinge in Kenia.
Genf - Die stetig wachsende Zahl der ... mehr lesen
Mogadischu - Die Hungerkatastrophe ... mehr lesen
Vier Millionen Somalier leiden unter der Krise.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als ... mehr lesen  
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Gewitter mit Schneeregen
Basel 11°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, wenig Schnee
Bern 9°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Gewitter mit Schneeregen
Luzern 13°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Gewitter mit Schneeregen
Genf 4°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten