Mit Trillerpfeife gegen teure Konzession
publiziert: Montag, 11. Jul 2005 / 13:47 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Jul 2005 / 14:05 Uhr

Zürich - Die Taxifahrer am Flughafen Zürich sind heute am späteren Morgen in einen eintägigen Streik getreten.

Die Taxichauffeure kritisieren, dass zuviele Konzessionen ausgeben wurden.
Die Taxichauffeure kritisieren, dass zuviele Konzessionen ausgeben wurden.
5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
TaxiTaxi
Sie protestieren damit unter anderem gegen die Erhöhung der Konzessionsgebühren für Flughafentaxis durch die Flughafenbetreiberin Unique.

Gegen 11 Uhr habe man mit dem letzte Woche angekündigten Streik begonnen, sagte Robert Riemer, Co-Leiter der Gewerkschaft Unia Region Zürich, auf Anfrage der sda.

70 Airport-Taxen im Streik

Gegen Mittag streikten laut Riemer die Halter von rund 70 Airport-Taxis beim Flughafen Zürich. Mit Trillerpfeifen und Fahnen der Gewerkschaft Unia wiesen sie auf ihre Anliegen hin.

Riemer rechnet damit, dass sich die meisten Airport-Taxihalter an den Streik halten. Insgesamt verfügen 130 Halter über eine spezielle Taxi-Konzession für den Zürcher Airport. Die Streikposten waren laut Riemer bemüht, dafür zu sorgen, dass keine Stadttaxis in die Bresche springen und ohne spezielle Konzession Fahrgäste transportieren.

Zuviele Konzessionen

Knapp 90 Prozent jener Taxifahrer, die tagsüber arbeiteten, hatten letzte Woche laut Unia für einen Streik votiert. Die Taxifahrer fordern ein garantiertes Mindesteinkommen von 4000 Franken und eine angemessene Krankentaggeldversicherung. Nach dem Scheitern der letzten Verhandlungsrunde mit der IG Airport-Taxi, dem Zusammenschluss der Taxihalter am Flughafen, stellen die Taxifahrer ihren Arbeitgebern am vergangenen Mittwoch ein Ultimatum.

Hintergrund des Konflikts ist die vor einem Jahr beschlossene Erhöhung der Anzahl Taxikonzessionen am Zürcher Flughafen von 110 auf 130. Da die Passagierzahlen nicht zugenommen hätten, müssten die einzelnen Fahrer laut Unia seither deutlich längere Wartezeiten in Kauf nehmen.

Einkommenseinbussen

Damit seien Einkommenseinbussen von bis zu 20 Prozent verbunden. Für die Flughafenbetreiberin Unique seien die Taxifahrer am Flughafen "kleine Goldesel", kritisiert die Unia. So seien die Konzessionsgebühren masslos auf 10 000 Franken pro Taxi erhöht worden.

Eine Sprecherin von Unique bedauerte auf Anfrage den Streik. Dieser schade dem Image des Flughafens. Man empfehle zurzeit den Passagieren, die Bahn zu benützen. Verhandlungspartnerin der Gewerkschaften sei nicht Unique, sondern die IG -Airport-Taxi, sagte die Sprecherin.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Streik der Taxifahrer am Flughafen Zürich ist per sofort beendet. Die Parteien haben sich auf einen Kompromiss geeinigt. ... mehr lesen
Der Streik der Taxifahrer am Flughafen Zürich ist per sofort beendet.
Die Flughafen-Taxifahrer setzten am Donnerstag ihren Streik für bessere Arbeitsbedingungen fort.
Zürich - Die Flughafenbetreiberin ... mehr lesen
Zürich - Der Streik der Taxifahrer am Flughafen Zürich für bessere Arbeitsbedingungen ist auch heute fortgesetzt worden. Gemäss ... mehr lesen
Die Taxifahrer am Flughafen Unique kämpfen mit der Arbeitsniederlegung für bessere Entlöhnung.
Die Flughafen-Taxifahrer streiken seit Montag für bessere Arbeitsbedingungen.
Zürich - Die Taxifahrer am Flughafen ... mehr lesen
Zürich - Die Taxifahrer am Flughafen Zürich streiken auch heute. Seit Montag protestieren sie gegen die Erhöhung der Konzessionsgebühren für Flughafentaxis durch die Flughafenbetreiberin Unique. mehr lesen 

Taxi

Kultfilme und mehr zur New Yorker Taxi-Szene
DVD - Unterhaltung
TAXI DRIVER [CE] - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Martin Scorsese - Actors: Jodie Foster, Harvey Keitel, Albe ...
22.-
Nach weiteren Produkten zu "Taxi" suchen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 17°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 16°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 17°C 25°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten