Familien-Angelegenheit für Colognas
Mit dem Bruder auf Medaillen-Jagd
publiziert: Mittwoch, 19. Feb 2014 / 08:20 Uhr
Für Dario Cologna wird der Teamsprint ganz speziell.
Für Dario Cologna wird der Teamsprint ganz speziell.

Der Olympia-Teamsprint (ab 10.15 Uhr) wird aus Schweizer Sicht zu einer Familienangelegenheit. Doppel-Olympiasieger Dario Cologna startet zusammen mit seinem jüngeren Bruder Gianluca.

1 Meldung im Zusammenhang
Erstmals überhaupt wird Dario Cologna einen Wettkampf an der Seite seines vier Jahre jüngeren Bruders Gianluca in Angriff nehmen. Auf Weltcup-Stufe kann Dario Cologna im Teamsprint lediglich einen Weltcup-Einsatz vor sechs Jahren vorweisen. Letztmals verpasste er vor vier Jahren an den Winterspielen in Vancouver zusammen mit Eligius Tambornino die Finalteilnahme um 0,3 Sekunden. Heuer planen die Gebrüder Cologna einen Final unter den besten zehn Teams fest ein.

In jedem Team gehen beide Starter dreimal abwechselnd auf die Strecke, sodass eigentlich eher Distanzläufer- als Sprinter-Qualitäten gefragt sind. Die besten zwei Duos der beiden Halbfinal-Serien erreichen den Final, dazu die schnellsten sechs restlichen Teams. Als Topfavoriten gehen die beiden Schweizer nicht in den Wettkampf, wohl aber als aussichtsreiche Medaillenkandidaten. Als Favoriten gehandelt werden die Russen mit Maxim Wylegschanin und Nikita Krjukow; zu den ersten Herausforderern gehören die Duos aus Norwegen, Schweden (Emil Jönsson/Teodor Peterson) und Kasachstan (Nikolai Tschebotko/Alexej Poltoranin).

Forfait von Van der Graaff

Im Teamsprint der Frauen, der ebenfalls heute ausgetragen wird, ist die Schweiz mit Bettina Gruber und Seraina Boner vertreten. Letztere gilt als klassische Distanzläuferin und führt derzeit die Gesamtwertung in der vor allem in Skandinavien viel beachteten Langdistanz-Serie «Ski Classics» an. Auf Weltcup-Stufe hat Boner noch nie an einem Teamsprint teilgenommen, ihr Fokus gilt an den Olympischen Spielen dem Skating-Rennen über 30 km vom Samstag.

Heute kommt die 31-jährige Bündnerin anstelle von Laurien van der Graaff zum Zug, die gestern wegen einer Erkältung Forfait erklären musste. Van der Graaff und Gruber galten nach einem 7. und 9. Rang in diesem Weltcup-Winter als Anwärterinnen für einen Finalplatz. In der neuen Zusammensetzung wäre ein Vorstoss des Schweizer Duos unter die ersten zehn als Überraschung zu werten.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Laurien van der Graaff wird aufgrund ... mehr lesen
Laurien van der Graaff verzichtet auf den Teamsprint.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 10°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten