Japan
Mitglieder von japanischer Mädchen-Band AKB48 mit Säge angegriffen
publiziert: Montag, 26. Mai 2014 / 18:07 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 27. Mai 2014 / 06:30 Uhr
Girlieband AKB48.
Girlieband AKB48.

Tokio - Vor den Augen zahlreicher Fans sind zwei Mitglieder der japanischen Girlgroup AKB48 mit einer Säge angegriffen und verletzt worden. Ein junger Mann ging am Sonntag während einer Fanveranstaltung auf die 19-jährieg Rina Kawaei und die 18-jährige Anna Iriyama los.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die beiden Teenager mussten im Spital behandelt werden, wie das Management mitteilte. Der Angriff ereignete sich Medienberichten zufolge nach einem Mini-Konzert für Fans am Sonntagnachmittag im nordjapanischen Iwate.

Die Fans standen gerade in einer Schlange, um ihren Idolen nacheinander die Hände zu schütteln. Plötzlich zog ein Mann eine 50 Zentimeter lange Säge hervor und griff zwei der Popstars an, wie die Tageszeitung «Yomiuri» berichtete.

Die beiden Teenager erlitten jeweils an der rechten Hand Knochenbrüche sowie Schnittwunden an den Armen und am Kopf. Nach Angaben des Managements könnten sie bereits am Dienstag aus dem Spital entlassen werden. Die Organisatoren sagten, geplante Veranstaltungen der Band in Tokio und Zentraljapan würden verschoben.

Der Angreifer wurde von dutzenden Sicherheitsleuten überwältigt, dabei verletzte sich einer der Ordner. Nach Angaben der Polizei handelte es sich bei dem Angreifer um einen 24-jährigen Arbeitslosen. Er sei wegen versuchten Mordes festgenommen worden. Der Mann sagte laut der Nachrichtenagentur Jiji Press zur Polizei, er habe «Menschen töten» wollen, «egal wen».

Kommerziell extrem erfolgreich

AKB48 ist eine der kommerziell erfolgreichsten Band, die es je in Japan gab. Die Pop-Gruppe wird jeweils aus einem Pool aus mehr als hundert gecasteten Mädchen und jungen Frauen neu zusammengestellt, die um einen Platz auf der Bühne konkurrieren.

Die Band lebt von ihrem intensiven Kontakt zu den Fans. Bei den regelmässigen Fanveranstaltungen können Anhänger mit ihren Idolen für ein Foto posieren.

Derzeit können die Fans wählen, welches Mädchen für das kommende Jahr die Girlgroup anführen soll. Die Stimmzettel gibt es nur in Verbindung mit einem Kauf der neuesten Single der Gruppe, das Ergebnis wird bei einer grossen Fernsehshow am 7. Juni verkündet.

Die Mitglieder von AKB48 müssen sich an strenge Regeln halten - wer dagegen verstösst und etwa einen Freund hat, wird von der Bühnenformation in den Talent-Pool versetzt. Die Abkürzung AKB im Namen der Band steht für den Stadtteil Akihabara in Tokio. Dort hat die Gruppe ein eigenes Theater.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Für einen Sägen-Angriff auf eine Mädchenband ist ein Mann in Japan ... mehr lesen
Die Band AKB48, ist eine der kommerziell erfolgreichsten Bands des Landes aller Zeiten.
Yuko Oshima steht im temporären Rampenlicht. (Archivbild)
Tokio - Ihre Wahl hat mehr Interesse ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz ...
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht 113 Einbruch- und Einschleichdiebstählen pro Tag. 2012 lag diese Zahl bei 202. mehr lesen  
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten ... mehr lesen
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
In Indien hat es 18,3 Millionen Sklaven.
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen ... mehr lesen  
Flüchtiger Mörder  Aarau - Der flüchtige Mörder, der aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG ausgebrochen ... mehr lesen  
Der 22-jährige befindet sich seit Samstag auf der Flucht. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 4°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Basel 3°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 1°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 3°C 4°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten