Vor Nizzolo
Modolo holt seinen zweiten Etappensieg
publiziert: Mittwoch, 27. Mai 2015 / 18:53 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 27. Mai 2015 / 23:23 Uhr
Sacha Modolo war im Spurt des Feldes erneut der Stärkste.
Sacha Modolo war im Spurt des Feldes erneut der Stärkste.

Sacha Modolo erringt auf Schweizer Boden seinen zweiten Etappensieg am diesjährigen Giro d'Italia. In Lugano triumphiert der Italiener vor Landsmann Giacomo Nizzolo.

1 Meldung im Zusammenhang
Nach seinem Triumph in der 13. Etappe nach Jesolo gewann Modolo im Spurt des Feldes auch das 17. Teilstück, das mit 134 km das kürzeste im aktuellen Giro war. In der Gesamtwertung änderte sich an der Spitze nichts. Der Spanier Alberto Contador liegt weiter gut vier Minuten vor seinem Landsmann Mikel Landa.

Das Lampre-Team setzte sich auf dem letzten Kilometer resolut an die Spitze des Feldes und lancierte somit seinen Sprinter Modolo mustergültig. Der 27-jährige Italiener setzte die Vorarbeit seiner Kollegen perfekt um und realisierte für seine Mannschaft den bereits vierten Sieg in diesem Giro. Der Slowene Jan Polanc hatte zuvor die 5. und Landsmann Diego Ulissi die 7. Etappe gewonnen.

Erfolglose Versuche

Zuvor hatten auf den letzten 25 km zahlreiche Fahrer versucht, dem Feld zu entwischen. Aber weder der Australier Adam Hansen noch später der Holländer Tom Jelte Slagter oder der Italiener Luca Paolini blieben mit ihren Vorstössen erfolgreich.

Erstmals seit sieben Jahren gastierte der Giro wieder mit einem Etappenort im Tessin. Lugano war letztmals 1998 Organisator einer Giro-Ankunft. Das Teilstück vom Donnerstag startet ebenfalls in der Schweiz. Von Melide geht es nach Verbania. In der Schlussphase wird der Monte Ologno zu bewältigen sein, ein 10, 4 km langer und schwerer Aufstieg.

Resultate:
1. Sacha Modolo (It) 3:07:51. 2. Giacomo Nizzolo (It). 3. Luka Mezgec (Sln). 4. Heinrich Haussler (Au). 5. Davide Appollonio (It). 6. Stig Broeckx (Be). 7. Juan Lobato (Sp). 8. Alexander Porsew (Russ). 9. Kévin Réza (Fr). 10. Nick van der Lijke (Ho).

Ferner: 23. Alberto Contador (Sp). 24. Fabio Aru (It). 26. Silvan Dillier (Sz). 29. Mikel Landa (Sp), alle gleiche Zeit. - 170 Fahrer gestartet, 169 klassiert.

Gesamtklassement:
1. Contador 68:12:50. 2. Landa 4:02. 3. Aru 4:52. 4. Andrey Amador (Costa Rica) 5:48. 5. Juri Trofimow (Russ) 8:27. 6. Leopold König (Tsch) 9:31. 7. Damiano Caruso (It) 9:52. 8. Steven Kruijswijk (Ho) 11:40. 9. Alexandre Geniez (Fr) 12:48. 10. Ryder Hesjedal (Ka) 13:01. Ferner: 57. Dillier 2:00:42.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Nach 17 Jahren hat der ... mehr lesen
Schönes Wetter begleitete die Rennfahrer.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und steht vor seinem zweiten Gesamtsieg in der Italien-Rundfahrt. Der Tagessieg geht an Rein Taaramäe. mehr lesen 
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht sich bei seinem spektakulären Sturz in der 19. Etappe des Giro d'Italia eine Rippe. Trotzdem will der ehemalige Leader die Italien-Rundfahrt zu Ende fahren. mehr lesen  
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im Gesamtklassement auf Platz 2 vor. Neuer ... mehr lesen
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Längstes Teilstück geschafft  Matteo Trentin gewinnt die 18. Etappe des Giro d'Italia von Muggio nach Pinerolo. Der Italiener setzt sich auf dem mit 244 km längsten Teilstück des 99. Giros vor seinem Landsmann Moreno Moser durch. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 14°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 13°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 14°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten