Neue Erkenntnisse bezüglich Essgier von Übergewichtigen
Molekulare Ursachen für Hungergefühl aufgedeckt
publiziert: Sonntag, 8. Mai 2016 / 15:52 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 8. Mai 2016 / 16:28 Uhr
Orexin-A ein wesentlicher Grund für Esssucht und Übergewichtigkeit.
Orexin-A ein wesentlicher Grund für Esssucht und Übergewichtigkeit.

Pozzuoli - Das Hungergefühl hängt vor allem bei übergewichtigen Personen mit einem nachteiligen Vorgang der synaptischen Plastizität des Gehirns zusammen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler des Istituto di Chimica Biomolecolare und des ebenfalls zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto di Biochimica delle Proteine.

Endocannabinoide fördern Hunger

«Wenn wir Hunger verspüren, bildet sich das als Hungerbremse wirkende Leptinhormon zurück», erklärt Projektleiter Vincenzo Di Marzo. Gleichzeitig nimmt das im Hypothalamus vorhandene Endocannabinoid 2-AG zu. Diese Hirnregion fungiert unter anderem als Appetitregulator und produziert dazu das auch für das Wachsein verantwortliche Neuropeptidhormon Orexin-A.

Die Endocannabinoide sind winzige Moleküle, die die gleichen Membran-Rezeptoren wie das Tetrahydrocannabinol (THC) benutzen. Schon seit Längerem bekannt ist die Tatsache, dass die vor allem in Hanfgewächsen vorkommende Endocannabinoide den Appetit fördern. «Neu hingegen ist die Erkenntnis, dass das Orexin-A ein starker Induktor zur Synthese von 2-AG ist, der wiederum den Rezeptor CB1 aktiviert und damit die Produktion des ebenfalls als Hungerbremse wirkenden Melanotropins MSH ausschaltet.»

Pharma-Behandlung von Fettsucht

Bei Übergewichtigen löst dies eine vom Gehirn nicht mehr kontrollierbare Hungerspirale und infolgedessen auch Gewichtszunahme aus. «Unsere Schlussfolgerungen gehen dahin, dass die Rezeptoren des Orexin-A als ideale Zielscheibe für eine pharmakologische Behandlung von Fettsucht genutzt werden können», so Di Marzo. Ausserdem könnten die Ergebnisse einen Beitrag zu den Zusammenhängen zwischen Schlafentzug und Gewichtszunahme leisten.

(asu/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Durham - Der Anstieg von ... mehr lesen
Die Zahlen sind erschreckend.
Die USA belegen nach wie vor den Spitzenplatz in Sachen Übergewicht. (Symbolbild)
Zürich - 375 Millionen Frauen und ... mehr lesen
Los Angeles - Der Body-Mass-Index ... mehr lesen
Die Daten zeigen, dass es Millionen Menschen gibt, die übergewichtig und adipös, aber in bester Gesundheit sind. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben ... mehr lesen  
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 4°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Bern 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 2°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Genf 2°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten