Monti warnt vor Stimmung gegen Europa
publiziert: Montag, 10. Sep 2012 / 13:25 Uhr
Italiens Ministerpräsident Mario Monti.
Italiens Ministerpräsident Mario Monti.

Rom - Italiens Ministerpräsident Mario Monti hat einen EU-Gipfel zur Bekämpfung der anti-europäischen Strömungen im Zuge der Euro-Schuldenkrise gefordert. Es gebe in fast allen Mitgliedsstaaten Populismus, der Uneinigkeit zum Ziel habe.

5 Meldungen im Zusammenhang
Dies sagte Monti am Samstag an einer gemeinsamen Medienkonferenz mit EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy an einem Wirtschaftsforum in Norditalien. Um dagegen vorzugehen, habe er ein Treffen in Rom vorgeschlagen, wo 1957 die Römischen Verträge unterschrieben wurden, die den Beginn der politischen Integration Europas markieren.

Van Rompuy begrüsste die Initiative des Ministerpräsidenten, der in der Vergangenheit mehrmals vor nationalen Vorurteilen und Stereotypen gewarnt hat. Ursprünglich habe er ein Treffen Ende 2014 befürwortet, nun halte er es für «eine gute Idee, es viel eher auszurichten», sagte der Ratspräsident.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat Italien angesichts der jüngsten Regierungskrise vor einem ... mehr lesen
José Manuel Barroso
New York - Die Schuldenkrise in Europa ist nach Einschätzung der US-Regierung weiter die grösste Gefahr für die Entwicklung ... mehr lesen
Ein langer und schwieriger Weg liegt vor der Euro-Zone.
Brüssel - Wenige Stunden vor Beginn des EU-Gipfels in Brüssel hat Italiens Regierungschef Mario Monti vor einer möglichen ... mehr lesen 10
Italiens Regierungschef Monti warnt vor «Katastrophe» für EU.
Griechenland und Spanien sind von der Arbeitslosigkeit am stärksten betroffen.
Griechenland und Spanien sind von der Arbeitslosigkeit am ...
Zum zweiten Mal in Folge  Brüssel - Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone ist im Oktober den zweiten Monat in Folge gestiegen. Die am Freitag veröffentlichten Daten des europäischen Statistikamts Eurostat zeigen, dass sich die leichte Konjunkturerholung bisher kaum auf den Stellenmarkt niederschlägt. 
Generalstreik gegen Sparkurs in Griechenland Athen - Ein Generalstreik aus Protest gegen die hohe Arbeitslosigkeit und den ...
Rutscht die Eurozone in eine weitere Rezession? Zürich - Die Grossbank UBS sagt der Eurozone eine schleppende ...
Eurozone: Keine Wende bei der Arbeitslosigkeit Luxemburg - Vor den Wintermonaten ist die Arbeitslosigkeit in der Eurozone ...
Welthandel  Genf - Die Welthandelsorganisation WTO hat einen Weg aus der Sackgasse gefunden. Ihre ...
Letzte Hindernisse, die am Mittwoch in letzter Minute aufgetaucht waren, sind ausgeräumt. (Symbolbild)
Indien macht Weg frei für weltweiten WTO-Handelspakt Neu Delhi - Der Weg für den ersten globalen Handelspakt ist nach Angaben des bisherigen ...
Indien lagert für seine zahlreichen Ernährungsprogramme riesige Mengen an Getreide ein.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Hat Grosser Bruder auch ein Argument? Sollte Ihnen nebst Ihrer Breitseite noch irgendein stichhaltiges ... heute 09:05
  • BigBrother aus Arisdorf 1461
    Bitte Scheuklappen ablegen Wie immer aus der Perspektive einer Ultra-Linken Emanze geschrieben. ... gestern 22:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Man... sollte die Intelligenz von V. Putin nicht unterschätzen. Er weiss ... gestern 10:40
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Warren Buffet... hat es doch schon öffentlich gesagt, um was es hier grundsätzlich geht: ... Mi, 26.11.14 14:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Toleranz! In Europa lässt man das Schweinefleisch vom Speiseplan verschwinden, ... Mi, 26.11.14 13:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Der... IS kassiert bald eine krachende Niederlage, die seinen Status als ... Mi, 26.11.14 11:44
  • jorian aus Dulliken 1524
    Wer hat die Islamisten mit Waffen beliefert? Das waren die US of A, Israel und die Saudis. Kehren Menschen aus ... Mi, 26.11.14 06:42
  • thomy aus Bern 4172
    Ich sah gestern die TV-Sendung 'Hart aber fair' ... Das Thema war der "Islam" .... Da wurde u.a. der weltweite ... Di, 25.11.14 17:20
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten