Montreux Jazz Festival lockt mit Staraufgebot
publiziert: Donnerstag, 17. Apr 2008 / 12:56 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Apr 2008 / 15:32 Uhr

Montreux - Das 42. Montreux Jazz Festival wartet mit einem eindrücklichen Programm auf: Quincy Jones, Deep Purple, Leonard Cohen, Lenny Kravitz und Alicia Keys machen Station am Genfersee. Wer sie sehen will, muss allerdings tief in die Tasche greifen.

Nähe zum Jazz: Alicia Keys.
Nähe zum Jazz: Alicia Keys.
An der wichtigsten Spielstätte kosten die Billets von 80 bis zu 380 Franken und auch im zweiten Saal müssen bis zu 180 Franken auf den Tisch gelegt werden. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Festival, das vom 4. bis am 19. Juli dauert, deutlich teurer geworden.

«Das wiederspiegelt die markante Erhöhung der Gagen und das beschränkte Platzangebot», erklärte Mediensprecher Alexandre Edelmann auf Anfrage der SDA: «Und die Preise entsprechen der Qualität des Gebotenen.»

Festivaldirektor Claude Nobs erklärte, die Preise in Montreux seien «vergleichbar mit andern Veranstaltungen der oberen Liga». Die Besucher kämen in den Genuss zahlreicher Gratiskonzerte.

Auf den zwei Bühnen sind während des Festivals 90 Darbietungen zu sehen. Das Programm wurde an einer Medienkonferenz in Bern vorgestellt. Rund 30 Sängerinnen und Sänger haben Montreux als ihre einzige Schweizer Festivalstation diesen Sommer gewählt, unter ihnen Erykah Badu, Sheryl Crow, Joan Baez und k.d. lang.

Kostspieliges Cohen-Konzert

Leonard Cohen macht ebenfalls nur in Montreux Halt. Das Konzert des kanadischen Barden ist eines der teuersten des Festivals; die Tickets kosten je nach Katgorie 140, 280 und 350 Franken. Noch teuerer sind die Karten für den Gala-Abend mit Quincy Jones, der am 14. Juli seinen 75. Geburtstag feiert. Wer mitfeiern möchte, muss 160, 300 oder 380 Franken aufwenden.

Das Programm von Montreux 2008 zeugt vom Willen einem breiten Publikum zu gefallen. Berücksichtigt werden alle Genres: Rock, Pop, Blues, Chanson, Elektro, Raggae, Bossa Nova, Hard Rock und Jazz. Eingeladen wurden Veteranen des Show-Business ebenso wie hippe Newcomer.

Die Organisatoren verfügen für das Montreux Jazz Festival 2008 über ein Budget von 18 Millionen Franken. Die Ausgabe des Festivals im Vorjahr lockte 95'000 Zuschauer an kostenpflichtige Konzerte, insgesamt wurden 200'000 Besucher gezählt.

(ht/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Montreux - In Montreux geht das 42. Jazz Festival zu Ende. Die Organisatoren ... mehr lesen
Unzählige musikalische Höhepunkte erfreuten in den letzten 16 Tagen die Besucher des 42. Montreux Jazz Festival, das heute 19. Juli zu Ende geht.
Besucht die Sitter: Multitalent Lenny Kravitz.
Openair St.Gallen St. Gallen - Das Programm des diesjährigen OpenAir St. Gallen (27. bis 29. Juni) ... mehr lesen
New York - Die kanadische ... mehr lesen
Kommt ans Paléo: Leonard Cohen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Musikhören ist pure Emotion.
Musikhören ist pure Emotion.
Publinews Das grosse Schweizer Liebeslieder-Ranking  Tina Turner, Rapperin Loredana oder DJ Bobo - So unterschiedlich die Künstlerinnen und Künstler auf den ersten Blick auch sein mögen, auf den zweiten Blick haben sie doch mehr gemeinsam als gedacht: Ihre Lyrics! Von «The Best» bis hin zu «Rosenkrieg» steht vor allem ein Thema bei ihren Songs im Mittelpunkt: die Liebe! mehr lesen  
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen  
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die aktuellen Geschehnisse die Gruppe noch einmal zusammen. Entstanden ist eine Platte, die zwischen Wehmut und Genialität einen letzten Höhepunkt darstellt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 15°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 13°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 12°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 14°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 14°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten