Morell und Pedersen im Skeleton-Mittelmass
publiziert: Freitag, 13. Jan 2006 / 19:17 Uhr / aktualisiert: Freitag, 13. Jan 2006 / 19:45 Uhr

Tania Morell hat mit dem 7. Rang im Weltcuprennen in Königssee (De) die Erwartungen halbwegs erfüllt.

Maya Pedersen- Bieri wurde als Weltcup-Leaderin wieder abgelöst.
Maya Pedersen- Bieri wurde als Weltcup-Leaderin wieder abgelöst.
Die Mitfavoritin Maya Pedersen- Bieri hingegen wurde wegen eines schweren Fehlers im 1. Durchgang nur Achte und als Weltcup-Leaderin wieder abgelöst.

Morel verlor auf die hoch hoch überlegene Siegerin, die Kanadierin Melissa Hollingsworth-Richards, insgesamt 1,41 Sekunden. Mehr als die Hälfte davon ging aufs Konto der nicht sonderlich gut gelungenen zweiten Fahrt. Nach halbem Pensum war sie noch auf Platz 6 gelegen.

Gemessen an ihren mässigen Startzeiten darf die 31-jährige Zürcherin mit dem Erreichten dennoch einigermassen zufrieden sein; besser war sie in dieser Saison nur in Sigulda (6.) gewesen.

Vor einer Woche hatte Morel an der Schweizer Meisterschaft (auf der allerdings wesentlich längeren Bahn) in St. Moritz 1,83 Sekunden auf die Siegerin Pedersen eingebüsst; in Königssee hatte sie die Nase um 0,08 Sekunden vorn.

Schwierigkeiten im Kreisel

Pedersens Traum vom dritten Sieg in diesem Winter war schon nach der ersten Fahrt aus. Die 34-Jährige war im Kreisel so hoch hinauf geraten, dass sie nach der Ausfahrt arg ins Schlingern geriet und sich nur mit viel Mühe auf dem Gefährt halten konnte.

Auf den letzten 400 Metern verlor die bis dahin knapp an der Spitze liegende Pedersen 1,15 Sekunden auf Hollingsworth; statt der Laufbestzeit resultierte der 12. Platz. Der massive Verlust war danach auch mit der drittbesten Zeit im zweiten Lauf nicht mehr wett zu machen.

Beste Startzeit von Kilian

Jessica Kilian, die dritte Schweizerin, glänzte mit der besten Startzeit aller 31 Teilnehmerinnen, brachte aber den Vorsprung nicht ins Ziel. Wie Pedersen geriet sie im Kreisel in Schwierigkeiten und qualifizierte sich schliesslich als 22. nicht einmal für den 2. Durchgang.

Im Weltcup-Klassement musste Pedersen die Führung wieder an Hollingsworth abtreten. Der Vorsprung der Kanadierin, die bereits in Calgary gewonnen hatte und danach zweimal Zweite und einmal Dritte geworden war, beträgt vor den beiden letzten Rennen (in St. Moritz und Altenberg) 40 Punkte. Tania Morell rückte um eine Position auf Platz 8 vor.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -4°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 0°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Bern -4°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern -3°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 0°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten