Tragödie in Bangladesch
Moschee von Blitz getroffen - 13 Tote
publiziert: Samstag, 11. Aug 2012 / 14:18 Uhr
Das umfunktionierte Gebäude bot den Betenden zu wenig Schutz. (Symbolbild)
Das umfunktionierte Gebäude bot den Betenden zu wenig Schutz. (Symbolbild)

Dhaka - Beim Einschlag eines Blitzes in eine Moschee im Nordosten von Bangladesch sind mindestens 13 Gläubige ums Leben gekommen. 15 weitere seien verletzt worden, als der Blitz in dem abgelegenen Dorf Saraswatipur in das einfache Gebäude eingeschlagen sei.

Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
3 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte die Polizei am Samstag mit. Die Gläubigen hatten sich demnach am Freitagabend zu Gebeten anlässlich des Fastenmonats Ramadan versammelt, als das Gewitter aufzog. Unter den Toten ist auch der Imam der Moschee, wie der örtliche Polizeichef sagte. «Die Körper und die Gesichter einiger der Opfer waren verbrannt.»

Nach Angaben des örtlicher Abgeordneten Abul Kalam rannten Bewohner des rund 200 Kilometer von der Hauptstadt Dhaka entfernt liegenden Dorfes zu der Moschee, als sie von dort Schreie hörten. «Es war eine furchtbare Szene», sagte Kalam. «Dutzende lagen auf dem Boden - einige waren tot, andere krümmten sich vor Schmerz.»

Die Verletzten seien mit Booten in ein Spital der nächstgelegenen grösseren Stadt gebracht worden. Die Fahrt habe aber Stunden gedauert, sagte der Abgeordnete weiter.

Die Dorfbewohner hatten eine Hütte zu einer Moschee umfunktioniert, weil die eigentliche Moschee nach einem Hochwasser schwer zu erreichen war. Das Dorf liegt im Bezirk Sunamganj, in dem einige der grössten Seen Bangladeschs sind.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ludwigslust - Bei einem Blitzeinschlag auf einer Vatertagsparty in Mecklenburg-Vorpommern sind mehr als 40 Menschen verletzt ... mehr lesen
Der Blitz schlug auf einer Vatertagsparty ein. (Archivbild)
Bern - Eine Kaltfront hat in der Nacht auf Donnerstag die Alpennordseite der Schweiz mit Gewitter, grossen Regenmengen ... mehr lesen
Am intensivsten regnete es in Brunni Alpthal SZ, wo innert einer Stunde 24 Liter Regen vom Himmel prasselten. (Symbolbild)
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Unter den Überlebenden seien zwei Schwangere und ein Mann mit Schusswunde nach Sizilien gebracht worden. (Symbolbild)
Unter den Überlebenden seien zwei Schwangere und ein Mann ...
Todesfalle Mittelmeer  Rom - Bei einer neuen Flüchtlingstragödie im Mittelmeer sind nach Berichten von Überlebenden vermutlich 20 bis 30 Menschen ums Leben gekommen. Beim Umstieg auf ein grösseres Schiff sind wohl mehrere Menschen ins Meer gestürzt und ertrunken. 
UNO-Beauftragter geht von starkem Flüchtlingsandrang aus Berlin - Der UNO-Sondergesandte für Libyen, Martin Kobler, rechnet in diesem Jahr mit einem ...
Von Libyen aus machten sich in den vergangenen Jahren hunderttausende Auswanderer über das Mittelmeer auf den Weg nach Europa.
Zwei Personen verletzt  Am Sonntag wurden bei einer Selbstkollision im Türlihof in Oberarth zwei Personen verletzt.  
Beide Insassen mussten ins Spital.
Titel Forum Teaser
Unter den Überlebenden seien zwei Schwangere und ein Mann mit Schusswunde nach Sizilien gebracht worden. (Symbolbild)
Unglücksfälle Dutzende Vermisste nach neuen Flüchtlingstragödien Rom - Bei einer neuen Flüchtlingstragödie ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 5°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 5°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
Lugano 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten