ISF-Offizielle sind traurig:
Motorola zieht sich als Snowboard-Sponsor zurück
publiziert: Dienstag, 15. Mai 2001 / 23:21 Uhr

Die Snowboard Federation ISF muss sich einen neuen Titelsponsor suchen. Motorola zieht sich zurück.

Das amerikanische Kommunikations-Unternehmen Motorola hat sich nach anderthalb Jahren vorzeitig als Titelsponsor der International Snowboard Federation (ISF) zurückgezogen; geplant war eine dreijährige Zusammenarbeit. Ein neuer Geldgeber für die aus zwölf Veranstaltungen bestehende Profi-Tour wurde zwar noch nicht gefunden, es sind jedoch bereits Verhandlungen mit Firmen im Gang.

«Wir sind natürlich traurig, unseren grössten Sponsor zu verlieren, verstehen aber die Gründe, die zur dieser Entscheidung führten», erklärte ISF-Präsident John Bache.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für die 23-jährige Jolanda Neff war es der siebente Sieg im Weltcup. (Archivbild)
Für die 23-jährige Jolanda Neff war es der siebente Sieg im Weltcup. ...
25 Sekunden Catharine Pendrel  Jolanda Neff meldet sich nach überstandener Viruserkrankung beim Mountainbike-Weltcup im französischen La Bresse erfolgreich zurück und gewinnt 25 Sekunden vor der Französin Catharine Pendrel. mehr lesen 
Mountainbike-Weltcup  Nino Schurter feiert beim Mountainbike-Weltcup in Albstadt den zweiten Sieg im zweiten Rennen der ... mehr lesen  
Zweitbester Schweizer war Lars Forster als Fünfter.
Als beste Schweizerin beim Weltcup in Deutschland  Die 20-jährige Nidwaldnerin Alessandra Keller realisiert in Albstadt mit Platz 6 ihr bisher bestes Resultat im Mountainbike-Weltcup. Jolanda Neff sagt ihren Start kurzfristig ab. mehr lesen  
Um Rennhälfte schüttelte Jolanda Neff ihre letzte Begleiterin ab, in der Folge baute sie ihre Reserve sukzessive aus. (Archivbild)
Mountainbike  Jolanda Neff verteidigt ihren Titel an ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Basel 3°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Bern 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Luzern 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Genf 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Lugano 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten