Motorrad: Lüthi mit Schlüsselbeinbruch out
publiziert: Sonntag, 6. Jun 2004 / 18:55 Uhr

Die schwarze Serie von Thomas Lüthi nahm auch in Mugello (It) kein Ende: Der Berner schied auch im vierten GP der Saison durch Sturz aus.

Thomas Lüthi stürzte.
Thomas Lüthi stürzte.
Lüthi brach sich das linke Schlüsselbein, riss sich das Schulterblatt leicht an und wird das Rennen in Barcelona verpassen.

Zudem machte sich bei Lüthi als Folge seines Highsiders - das Hinterrad rutscht weg, beginnt dann plötzlich wieder zu greifen, wodurch der Fahrer aus dem Sitz katapultiert wird - auch eine kleine Fraktur im Wirbelsäulen-Bereich von früher wieder bemerkbar. Der 17-jährige Honda-Werkfahrer schlug bei seinem Sturz zusätzlich stark mit dem Kopf auf. "Ich weiss nur noch, dass ich alleine war, aber nicht mehr, wie der Sturz passierte. Zudem habe ich Kopfschmerzen", sagte Lüthi, als er am Abend die mobile Klinik an der Strecke verlassen durfte und zum Team-Truck zurückhumpelte.

"Wenn der Rücken nicht mehr schmerzt, darfst du wieder fahren", hatte Rennarzt Claudio Costa befunden. Doch Lüthi, der heute (Montag) im Wohnmobil mit seinem Mechaniker als Chauffeur in die Schweiz zurückkehrt, muss sich zu Hause nochmals untersuchen lassen. Auch Elit-Teamchef Daniel Epp war bereits vor dem abschliessenden Arztbefund in Absprache mit seinem Fahrer zur Einsicht gelangt, dass Lüthi in Barcelona pausieren wird.

Wieder Punkte vergeben

Lüthi lag auf der anspruchsvollen Strecke in Mugello zum Zeitpunkt des Ausfalls in der dritten Runde zwar nur an 23. Stelle, doch es hätte für den jungen Berner ohne Sturz wie schon in Welkom, Jerez und zuletzt in Le Mans zu WM-Punkten gereicht. Die beiden Italiener Corsi und Ballerini, die zu Beginn direkt vor Lüthi fuhren, klassierten sich letztlich als Elfter und Zwölfter.

Das spannende Rennen der Achtelliterklasse wurde vom Einheimischen Roberto Locatelli gewonnen. Hinter dem Weltmeister von 2000 klassierten sich fünf weitere Fahrer innerhalb einer Sekunde.

Rossi mit 61. GP-Sieg

Weltmeister Valentino Rossi "gewann" in der MotoGP-Klasse das Heimrennen in Mugello gleich zweimal. Sechs Runden vor Schluss erfolgte wegen einsetzendem Regen der Abbruch, als der 25-jährige Superstar weniger als einen Zehntel vor WM-Leader Sete Gibernau und Landsmann Max Biaggi führte. In der Königsklasse wird seit letzter Saison bei einem Abbruch nur noch ab dem Neustart gewertet. Doch Rossi erwies sich im "Sprint" über sechs Runden erneut als der Schnellste. Mit seinem 61. GP-Sieg, seinem zweiten auf der Yamaha, verkürzte er in der Gesamtwertung den Abstand auf den Spanier Gibernau, als Zweiter auch im vierten GP der Saison auf dem Podest, auf zehn Punkte.

Resultate

125 ccm (20 Runden à 5,245 km = 104,9 km)

1. Roberto Locatelli (It), Aprilia, 40:13,158 (156,492 km/h). 2. Casey Stoner (Au), KTM, 0,152 zurück. 3. Hector Barbera (Sp), Aprilia, 0,197. 4. Andrea Dovizioso (It), Honda, 0,573. 5. Mirko Giansanti (It), Aprilia, 0,595. 6. Pablo Nieto (Sp), Aprilia, 0,879. Ferner: 14. Dario Giuseppetti (De), Honda, 44,766. - Schnellste Runde: Nieto (3.) in 1:59,400 (158,140 km/h). - 39 Fahrer gestartet, 23 klassiert. - Ausgeschieden: u.a. Thomas Lüthi (Sz), Honda (Sturz).

WM-Stand (4/16): 1. Dovizioso 76. 2. Locatelli 73. 3. Stoner 55. 4. Barbera 49. 5. Steve Jenkner (De), Aprilia, 43. 6. Giansanti 39. Ferner: 21. Giuseppetti 3.

250 ccm (21 Runden = 110,145 km)

1. Sebastian Porto (Arg), Aprilia, 40:32,672 (162,998 km/h). 2. Daniel Pedrosa (Sp), Honda, 6,147. 3. Manuel Poggiali (San Marino), Aprilia, 8,415. 4. Randy de Puniet (Fr), Aprilia, 11,226. 5. Fonsi Nieto (Sp), Aprilia, 11,876. 6. Toni Elias (Sp), Aprilia, 11,888. - Schnellste Runde: Porto (21.) in 1:54,599 (164,765 km/h). - 30 Fahrer gestartet, 21 klassiert.

WM-Stand (4/16): 1. De Puniet 73. 2. Pedrosa 70. 3. Porto 50. 4. Nieto 45. 5. Rolfo 41. 6. De Angelis 40.

MotoGP (6 Runden = 31,47 km)

1. Valentino Rossi (It), Yamaha, 12:06,803 (155,877 km/h). 2. Sete Gibernau (Sp), Honda, 0,361. 3. Max Biaggi (It), Honda, 1,540. 4. Troy Bayliss (Au), Ducati, 1,782. 5. Ruben Xaus (Sp), Ducati, 2,389. 6. Alex Barros (Br), Honda, 2,446. - Schnellste Runde: Gibernau (3.) in 1:51,133 (169,904 km/h). - 17 Fahrer gestartet, alle klassiert; wegen Regens erfolgte ein Neustart, die absolvierten ersten 17 Runden wurden annulliert.

WM-Stand (4/16): 1. Gibernau 86. 2. Rossi 76. 3. Biaggi 72. 4. Barros 48. 5. Carlos Checa (Sp), Yamaha, 36. 6. Colin Edwards (USA), Honda, 33.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tom Lüthi verpasste auf dem Circuit in der Toskana nur um zwölf Hundertstel eine Top-3-Platzierung.
Tom Lüthi verpasste auf dem Circuit in der Toskana nur um zwölf ...
Zweiter Saisonsieg von Zarco  Tom Lüthi fällt im Moto2-Rennen in Mugello in der letzten Runde noch vom 3. in den 4. Rang zurück. Der Sieg im GP von Italien geht an Titelverteidiger Johann Zarco aus Frankreich. mehr lesen 
GP von Italien  Tom Lüthi nimmt das Moto2-Rennen in Mugello von Startposition 7 in Angriff. Der WM-Dritte verliert exakt drei Zehntel auf die Bestzeit des Briten Sam Lowes. mehr lesen  
Maverick Viñales fährt seit letzter Saison, in der Königsklasse, für Suzuki. (Archivbild)
Letzte Top-Plätze für nächste Saison vergeben  In der MotoGP sind die Fahrer-Rochaden in den grossen Werkteams abgeschlossen. Maverick Viñales wechselt von Suzuki zu ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 13°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten