Moussaoui zu lebenslanger Haft verurteilt
publiziert: Donnerstag, 4. Mai 2006 / 07:15 Uhr

Alexandria - Im einzigen US-Prozess wegen der Anschläge vom 11. September 2001 ist Zacarias Moussaoui zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Zacarias Moussaoui ist laut Gerichtsschreiber zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
Zacarias Moussaoui ist laut Gerichtsschreiber zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
5 Meldungen im Zusammenhang
Während der rund 40-stündigen Beratungen konnten sich die zwölf Geschworenen nicht auf ein Todesurteil einigen.

Der aus Marokko stammende Franzose hatte sich in sechs Anklagepunkten für schuldig bekannt. Der 37-Jährige war drei Wochen vor den Anschlägen festgenommen worden. Seinen eigenen Angaben nach sollte er ein Flugzeug ins Weisse Haus lenken.

Nach dem Urteil besteht für Moussaoui bis an sein Lebensende keine Chance auf Entlassung. Er nahm das Urteil ohne Gefühlsregung entgegen. Als er abgeführt wurde, rief er: «Amerika, Du hast verloren... Ich habe gewonnen!»

Kein Einstimmiger Entscheid

Die Geschworenen hatten bereits in einer ersten Prozessphase entschieden, dass Moussaoui Mitverschwörer der Attentäter um Mohamed Atta war, die vor viereinhalb Jahren vier Flugzeuge entführten und in New York, Washington und Pennsylvania fast 3000 Menschen in den Tod rissen. Bei dem Urteil ging es nur noch um das Strafmass.

Für die Todesstrafe wäre Einstimmigkeit nötig gewesen. Fünf Juroren waren laut einem Gerichtssprecher aber überzeugt, dass Moussaoui nur eine marginale Rolle bei den Terroranschlägen spielte.

Psychisch gestörter Mitwisser?

Die Ankläger hatten argumentiert, Moussaoui habe von den Plänen der El Kaida gewusst. Wenn er das bei den Verhören preis gegeben hätte, hätten die Anschläge verhindert werden können.

Die Verteidiger, die gegen den Willen Moussaouis um dessen Leben kämpften, bezeichneten den Angeklagten dagegen als psychisch gestört. Er belaste sich selbst, um als Märtyrer in die Geschichte einzugehen.

US-Präsident George W. Bush sprach am Rande seines Treffens mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel von einem fairen Prozess.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Osama Bin Laden versuchte, den verurteilten Zacarias Moussaoui zu entlasten.
Paris - Osama bin Laden hat sich ... mehr lesen
Washington - Moussaoui blieb von ... mehr lesen
Zacarias Moussaoui.
Alexandria - Die Richterin im US-Prozess wegen der Anschläge vom 11. September 2001 hat Zweifel an der Schlüsselrolle des Angeklagten Zacarias Moussaoui geäussert. mehr lesen 
Alexandria - Im Terror-Prozess gegen den Franzosen Zacarias Moussaoui in den USA haben sich die Geschworenen weiterhin nicht auf ein Urteil geeinigt. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Übung mit 500 Helfern  Mit einem simulierten Attentat im Stade de France ist am Dienstag ein Worst-Case-Szenario für die EM in Frankreich durchgespielt worden. mehr lesen 
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. ... mehr lesen   1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte gedacht. mehr lesen  
Die NATO sei weiterhin an einem Dialog mit Russland interessiert.
NATO-Generalsekretär hält Rede in Warschau  Warschau - NATO-Generalsekretär Stoltenberg sieht das Bündnis wenige Wochen vor dem Warschauer Gipfel vor grossen Herausforderungen. Einen neuen ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www2.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 5°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten