Husni Mubarak bleibt hinter Gitter
Mubarak bleibt trotz Entscheidung über Ende der U-Haft im Gefängnis
publiziert: Montag, 15. Apr 2013 / 15:33 Uhr
Die ägyptische Justiz hat die Freilassung unter Auflagen des ehemaligen Machthabers Husni Mubarak angeordnet. (Symbolbild)
Die ägyptische Justiz hat die Freilassung unter Auflagen des ehemaligen Machthabers Husni Mubarak angeordnet. (Symbolbild)

Kairo - Die ägyptische Justiz hat die Freilassung unter Auflagen des ehemaligen Machthabers Husni Mubarak angeordnet. Der Entscheid betrifft das Verfahren um den gewaltsamen Tod hunderter Demonstranten. Mubarak bleibt jedoch in Haft - wegen weiterer hängiger Verfahren.

8 Meldungen im Zusammenhang
Das berichtete der ägyptische TV-Sender Nile News am Montag. Mubarak sitzt seit April 2011 in Untersuchungshaft. Sein Anwalt hatte die Freilassung beantragt, da die gesetzlich vorgesehene Maximaldauer von zwei Jahren für Untersuchungshaft bereits erreicht sei.

Mubarak bleibt aber trotz dieses Entscheids in Haft, denn die Staatsanwaltschaft hatte unlängst wegen eines Korruptionsverfahrens Untersuchungshaft für Mubarak beantragt.

Der 84-jährige Mubarak hatte die Ägypter am Samstag mit seinem offensichtlich guten Gesundheitszustand überrascht. Er hatte sich zur Eröffnung eines zweiten Prozesses im Verfahren wegen der mehr als 800 getöteten Demonstranten auf einem Krankenbett mit frisch gefärbtem Haar und selbstbewusstem Lächeln gezeigt.

Am Montag marschierten vor dem Gerichtssaal in Kairo mehrere Dutzend Mubarak-Anhänger auf. Sie trugen Plakate mit der Aufschrift: «Entschuldigung, oh Präsident!»

Mubarak war in einem ersten Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Urteil wurde jedoch später wegen Verfahrensmängeln aufgehoben. Deshalb wird jetzt neu verhandelt. Allerdings trat am Samstag der Richter zurück, was zu einer neuen Verzögerung führt.

(hä/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mubarak muss sich wegen der Tötung von Demonstranten während des Volksaufstands vor zwei Jahren erneut vor Gericht verantworten.
Kairo - Ägyptens früherer Staatschef Husni Mubarak hat davor gewarnt, bereits jetzt über die Amtszeit seines Nachfolgers Mohammed Mursi zu urteilen. Mursi stehe vor schwierigen ... mehr lesen
Kairo - In Ägypten ist ein Führungsmitglied der Bewegung des 6. April, die 2011 den Sturz des damaligen Staatschefs Husni Mubarak vorantrieb, festgenommen worden. Dies bestätigte ein Sicherheitsverantwortlicher gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. mehr lesen 
Kairo - Der ägyptische Justizminister Ahmed Mekki hat nach Angaben aus Ministeriumskreisen am Sonntag seinen Rücktritt eingereicht. Er reagierte damit auf einen Massenprotest von Anhängern des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi, wie es hiess. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Demo in Kairo gegen Justiz artet aus. (Archivbild)
Kairo - Bei einer Protestkundgebung ... mehr lesen
Kairo - Der frühere ägyptische Präsident Husni Mubarak ist wieder im Gefängnis. ... mehr lesen
Der frühere ägyptische Präsident Husni Mubarak ist wieder im Gefängnis. (Archivbild)
Kairo - Der Prozess gegen Ägyptens Ex-Machthaber Husni Mubarak wegen des Todes von 846 Demonstranten ist auch im zweiten Anlauf vorerst gescheitert. Der zuständige Richter gab wenige Minuten nach Auftakt der Verhandlung seinen Rückzug aus dem Verfahren bekannt. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten