Mubarak wieder ins Gefängnis zurück verlegt
Mubarak ist wieder im Gefängnis
publiziert: Montag, 16. Jul 2012 / 17:22 Uhr / aktualisiert: Montag, 16. Jul 2012 / 20:58 Uhr
Husni Mubarak zurück in Haft. (Archivbild)
Husni Mubarak zurück in Haft. (Archivbild)

Kairo - Nach mehrwöchiger Behandlung in einem Militärspital ist der ägyptische Expräsident Husni Mubarak am Montag zurück in ein Gefängnis verlegt worden, wie aus Sicherheitskreisen verlautete.

Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
5 Meldungen im Zusammenhang
Der 84-Jährige war im Juni kurz nach seiner Verurteilung zu einer lebenslangen Haftstrafe in das Militärspital eingeliefert worden. Damals hiess es, er sei nach einem Schlaganfall dem Tode nahe.

Am Montag ordnete Generalstaatsanwalt Abdel Maguid Mahmud laut einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur MENA die Rückverlegung Mubaraks an, da sich dessen Gesundheitszustand gebessert habe. Nach Angaben aus Militärkreisen ist sein Gesundheitszustand momentan nicht allzu schlecht.

Er sei zwar schwach, könne aber sprechen. Kritiker werteten die Verlegung indes als Versuch, Skeptiker zu beruhigen, die mutmassten, Anhänger Mubaraks hätten seine Erkrankung übertrieben dargestellt, um komfortablere Haftbedingungen zu erreichen.

Mubarak war Anfang Juni wegen seiner Verantwortung für die Tötung Hunderter Demonstranten durch Ordnungskräfte während des Volksaufstands in Ägypten zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kairo - Der Prozess gegen Ägyptens Ex-Machthaber Husni Mubarak wegen des Todes von 846 Demonstranten ist auch im ... mehr lesen
Husni Mubarak wurde im vergangenen Jahr zu lebenslanger Haft verurteilt. (Archivbild)
Husni Mubarak soll es deutlich besser gehen.
Kairo - Dem früheren ägyptischen ... mehr lesen
Bern - In der Schweiz sind weitere Gelder des früheren ägyptischen Machthabers Husni Mubarak und seiner Entourage entdeckt und gesperrt worden. Die gesamte Summe der eingefrorenen Gelder des Mubarak-Clans beläuft sich nun auf knapp 700 Millionen Dollar. mehr lesen 
Kairo - Ägyptens Langzeitmachthaber Husni Mubarak ringt mit dem Tod: Nach Angaben von Medien und Ärzten liegt der 84-jährige Ex-Präsident im Koma. Mubarak wurde in der Nacht zum Mittwoch nach einem Hirnschlag von der Krankenstation des Gefängnisses Tora in ein Militärspital in Kairo verlegt. mehr lesen 
Kairo - Ägyptens Ex-Präsident Husni Mubarak hat staatlichen Medienberichten zufolge im Gefängnis einen Schlaganfall erlitten. Der 84-jährige befinde sich in «kritischem Zustand» und werde künstlich beatmet, berichtete das Staatsfernsehen am Dienstagabend. mehr lesen 
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Das Töten von Wildtieren und der illegale Handel mit ihnen müsse als «ernstes Verbrechen» behandelt werden, lautet die Forderung in einem von der UNO-Vollversammlung in New York verabschiedeten Papier.
Das Töten von Wildtieren und der illegale ...
Nach Tötung von Löwe Cecil durch US-Zahnarzt  Washington - Die Kritik an einem Löwen-Jäger aus den USA reisst nicht ab. Simbabwe will ihn zur Verantwortung ziehen. Auch Stimmen für ein Verbot von Grosswildjagden in Afrika mehren sich. 
Forscher wirbt für Schutz von Löwen London - Nach dem Tod des von einem Grosswildjäger aus den USA erlegten Löwen Cecil in ...
US-Jäger tötet Simbabwes Star-Löwen Harare - Eine Naturschutzorganisation in Simbabwe hat einen reichen US-Jäger für den ...
Projekt für begrenzte Selbstbestimmung in Rebellengebieten  Kiew - Das ukrainische Verfassungsgericht hat am Freitag grünes Licht für ein ...  
Poroschenko sprach bereits am Freitag nach der Gerichtsentscheidung von «einem wichtigen Schritt, der uns bedeutenden Änderungen für den Staat näher bringt».
Mehrere Menschen bei Artilleriebeschuss in Ostukraine getötet Donezk - Bei schwerem Artilleriefeuer zwischen Militär und prorussischen Separatisten sind ...
Wieder Tote und Verletzte in der Ostukraine Kiew - Das Minsker Waffenstillstandsabkommen für die Ostukraine bleibt brüchig. Nach Angaben der Regierung ...
Die Kämpfe waren zuletzt wieder aufgeflammt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
Arno Schlüter ist Professor für Architektur und nachhaltige Gebäudetechniken an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Weiche Roboter für adaptive Gebäudefassaden Gebäudefassaden sind heute meist statisch und ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Basel 6°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 9°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 11°C 24°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Lugano 18°C 25°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten