Heilpilzkur zur Stärkung und Regeneration
Müdigkeit ist der Schmerz der Leber
publiziert: Donnerstag, 28. Jun 2012 / 16:15 Uhr
Reishi, auch «Pilz des ewigen Lebens» genannt, wirkt insbesondere schützend, regenerierend und entgiftend auf die Leber .
Reishi, auch «Pilz des ewigen Lebens» genannt, wirkt insbesondere schützend, regenerierend und entgiftend auf die Leber .

Limeshain - Immer mehr Menschen klagen heute über ständige Erschöpfung, Kraft- und Antriebslosigkeit. Sehr schnell wird dann an ein Burnout-Syndrom gedacht. Dabei steckt hinter der andauernden Energie- und Kraftlosigkeit oftmals eine Leberschwäche.

Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

MykoTroph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde
Homepage des Instituts
heilenmitpilzen.de

Wie die Erfahrungen des MykoTroph Instituts für Ernährungs- und Pilzheilkunde zeigen, kann man mit Naturheilmitteln wie den Heilpilzen viel für die Lebergesundheit tun. Und zwar sowohl vorbeugend zum Erhalt einer intakten Leberfunktion als auch zur Regeneration eines bereits geschwächten Organs.

Unser moderner Lebensstil belastet das Lebersystem

Die Leber erfüllt vielfältige Aufgaben in unserem Organismus und ist an nahezu allen Stoffwechselprozessen beteiligt. Zu ihren wichtigsten Aufgaben gehört insbesondere die Produktion, die Speicherung und die Entgiftung körpereigener und körperfremder Stoffe. So ist sie zum Beispiel für die Herstellung der Gallenflüssigkeit zuständig, steuert den Zucker-, den Fett- und den Eiweissstoffwechsel und wirkt auch auf das Immun- und das Hormonsystem regulierend ein.

Umwelttoxine, Alkohol, zu fettreiches Essen, ständiger Stress, bakterielle und virale Infektionen, regelmässiger Konsum von Genussmitteln, aber auch von Medikamenten schwächen die Leber und machen ihr ihre Arbeit buchstäblich schwer. Warnzeichen sind dann zum Beispiel Erschöpfung, Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden oder auch Allergien. Treten diese Symptome auf, sollte man immer an eine Leberbelastung denken und seine Leberwerte prüfen lassen.

Heilpilze haben eine schützende und regenerierende Wirkung auf die Leber

Der wichtigste medizinisch wirksame Pilz für die Lebergesundheit ist der Reishi. Bereits in der frühen Materia Medica Asiens wurde seine wohltuende Wirkung auf unser zentrales Stoffwechsel- und Entgiftungsorgan beschrieben. Heute bestätigen zahlreiche wissenschaftliche Studien, was schon unsere Vorfahren damals wussten: Reishi, auch «Pilz des ewigen Lebens» genannt, wirkt insbesondere schützend, regenerierend und entgiftend auf die Leber und hat sich zudem auch als therapeutisch sinnvolle Unterstützung in der Behandlung von Hepatitis B sowie auch von Leberkrebs erwiesen.

Reishi, zu deutsch Glänzender Lackporling, ist der bedeutendste Heilpilz zur Förderung der Lebergesundheit. Nicht zuletzt aufgrund seines hohen Gehalts an Bitterstoffen, unterstützt er die Leber unter anderem bei ihrer so wichtigen Entgiftungsarbeit.

Stärkt bereits geschwächtes Organ

Ein weiterer interessanter Heilpilz zur Leberstärkung ist zum Beispiel der Cordyceps (Chinesischer Raupenpilz) . Er fördert die Bildung von ATP (Adenosintriphosphat) - einem energiereichen Baustein der Nukleinsäure RNA und gleichzeitg einem wichtigen Regulator energieliefernder Prozesse - in der Leber, und stärkt somit sehr wirksam ein bereits geschwächtes Organ.

Bitte die Bitterstoffe nicht vergessen

Die meisten Menschen mögen es gerne süss und salzig. Bittere Aromen werden dagegen heute so gut wie gar nicht mehr geschätzt. Bitterstoffe sind für die Lebergesundheit und ebenso auch für die der Galle aber von hoher Bedeutung. So wirken sie der Übersäuerung des Körpers entgegen und unterstützen die Leber bei ihrer Entgiftungsarbeit, indem sie die Bildung von Verdauungssäften anregen und den Gallensaft flüssig halten.

Die positive Wirkung der Heilpilze auf die Lebergesundheit erklärt sich unter anderem auch durch ihren hohen Gehalten an bitteren Inhaltsstoffen. Dazu gehören zum Beispiel die Diterpene, die Triterpene und die Steroide, die zur grössten Klasse der Bitterstoffe gehören und in allen Heilpilzen vorkommen. Der Reishi zeichnet sich unter allen medizinisch wirksamen Pilzen durch die höchste Konzentration an Triterpenen aus. Dies unterstreicht noch einmal, warum er der wirkungsvollste Medizinalpilz für eine gesunde Leber ist.

Heilpilze wirken übrigens allgemein entgiftend, denn sie sind sehr reich an den für die Entschlackung und die Entgiftung unerlässlichen Enzymen. Ebenso sind sie von Natur aus reich an wertvollen Vitalstoffen. Sie enthalten unter anderem grosse Mengen an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Polysacchariden und Aminosäuren. Daher tragen sie generell zu einer allgemeinen Stärkung des Gesamtorganismus sowie einer Verbesserung des Wohlbefindens bei.

Heilpilze sind als Pilzpulverkapseln erhältlich. Erfahrungen des MykoTroph Instituts für Ernährungs- und Pilzheilkunde zufolge, haben sich insbesondere Pilzpulverkapseln bewährt, die aus dem ganzen Pilz hergestellt werden, da nur in ihnen alle wirksamen Inhaltsstoffe der Heilpilze auch enthalten sind.

Über MykoTroph:

Die MykoTroph AG, Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde mit Sitz in Limeshain, wurde 2003 von Franz Schmaus gegründet. Der Dipl. Agraringenieur beschäftigt sich bereits seit mehr als 30 Jahren mit der Wirkung und Anwendung von Heilpilzen und gehört zu den renommiertesten Experten auf diesem Gebiet. Ziel des Instituts ist es, das Wissen um die vorbeugende und heilende Wirkung von Pilzen in Deutschland und in Europa einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

(knob/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Oakland - Medikamente zur Behandlung von Magengeschwüren können möglicherweise zu einem schädlichen ... mehr lesen
Unbehandelt kann ein Vitamin-B12-Mangel zu Demenz und neurologischen Problemen führen.(Symbolbild)
art-tv.ch Der Pilz ist ein wundersames Wesen, weder Pflanze noch Tier. Im Naturmuseum Thurgau kann man jetzt unter anderem auch ... mehr lesen
Noch immer unterschätzt der Grossteil der Europäer die unsichtbare Ansteckungsgefahr durch Viren, Pilze und Bakterien oder ... mehr lesen 1
Wichtige Hygiene in der Küche.
Zürich - Das Zürcher Museum Mühlerama spürt in einer neuen Ausstellung tückischem und unheimlichem Gift im Essen nach und zwar an vier «Tatorten»: In der Natur, in der Küche, in der Mühle und in der Bibliothek. mehr lesen 
Transparenter CH Medikamentenpreisvergleich
Wir kommen zu Ihnen, damit Sie zuhause bleiben können
Ankommen. Ausatmen. Eintauchen.
Seerose Resort & Spa
Seerosenstrasse 1
5616 Meisterschwanden
Massagepraxis Zürich-Oerlikon
Alexa Gesundheitsmassagen
Schwamendingenstrasse 36
8050 Zürich-Oerlikon
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Alleine im US-Staat Iowa, dem grössten Eierproduzenten des Landes, wurden 25 Millionen Tiere gekeult, die meisten von ihnen Legehennen. (Symbolbild)
Alleine im US-Staat Iowa, dem grössten Eierproduzenten des Landes, ...
Versorgungslage angespannt  Washington - Zur Eindämmung der Vogelgrippe sind in den USA inzwischen fast 40 Millionen Hühner und anderes Geflügel gekeult worden. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums aus dieser Woche sind mehr als 39 Millionen Vögel von dem aggressiven Erreger H5N2 betroffen. 
Schluss mit dem täglichen Ölteppich  Glänzende Haare, seidenweiche Haut - wünschen sich die meisten. Doch wie kommt der Glanz in trockene Locken, wie wird reife Haut so zart wie Baby-Haut? Die auf den ersten Blick vielversprechenden Ergebnisse durch den Gebrauch von Kosmetika sind oft trügerisch und meist auf chemische Inhaltsstoffe zurückzuführen.  
Italienischer Arzt will Grosses erreichen  Turin/Moskau - Den Kopf eines Kranken abtrennen und auf einen gesunden Körper setzen: Was unglaublich klingt, soll nach dem Willen des italienischen Neurochirurgen Sergio Canavero schon 2017 Realität sein. Seine Berufskollegen zweifeln jedoch stark, dass dies funktionieren könnte.  
Den Ärzten gelang erneut ein spektakulärer Erfolg. (Symbolbild)
Erfolgreiche Transplantation von Hals- und Rachenbereich Warschau - Polnischen Ärzten ist nach eigenen Angaben eine Transplantation grosser Teile des Hals- und ...
Titel Forum Teaser
Claudio Beretta ist Doktorand in Umweltwissenschaften an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Gegen Verschwendung: Einfach alles aufessen? In Sachen Essen wäre in Industrieländern ...
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 10°C 16°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 12°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 12°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 11°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 13°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten