BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Mühsame Favoritensiege in Riga
publiziert: Freitag, 5. Mai 2006 / 23:02 Uhr / aktualisiert: Freitag, 5. Mai 2006 / 23:49 Uhr

Die Eishockey-WM in Riga begann mit dem Remis von Gastgeber Lettland gegen Tschechien (1:1) und drei Favoritensiegen.

Dem Tschechen David Vyborny gelang der hartumkämpfte Ausgleich.
Dem Tschechen David Vyborny gelang der hartumkämpfte Ausgleich.
Die USA (3:1 gegen Norwegen), Finnland (5:3 gegen Slowenien) und Kanada (5:3 gegen Dänemark) bekundeten aber mehr Mühe als erwartet.

Höhepunkt des Tages zwar zweifellos die bis zuletzt umkämpfte Partie zwischen den Letten und Tschechen. Die 10´550 Zuschauer in der ausverkauften Riga Arena sorgten für eine Riesenstimmung.

Tschechien dominierte zwar die Partie, scheiterte aber immer wieder am lettischen Goalie Sergej Naumow. Lettlands 1:0 durch Alexej Sirokow (7.) musste Tschechiens Keeper Jan Hnilicka auf seine Kappe nehmen. David Vyborny glich per Buebetrickli 28 Sekunden vor der ersten Pause aus.

Finnen bangen um Sieg

Olympiafinalist Finnland geriet gegen Slowenien im ersten Abschnitt 0:2 in Rückstand und lag bis zur 38. Minute 2:3 zurück. Der erst 18- jährige slowenische Hoffnungsträger Anze Kopitar, der diese Saison in der schwedischen Elitserien bei Södertälje spielte, trug mit zwei Torerfolgen viel dazu bei, dass die Finnen bis in den letzten Spielabschnitt hinein um den Sieg bangen mussten.

Sean Bergenheim, Tomi Kallio und Mikko Lehtonen besorgten schliesslich erst die Wende vom 2:3 zum 5:3, als den Slowenen die Kräfte ausgingen und sich nur noch mit Fouls zu behelfen wussten. Das zuvor einzige Aufeinandertreffen an der WM vor drei Jahren hatte Finnland 12:0 gewonnen.

Brown reisst Steuer herum

An der WM 2003 hatten sich auch die USA einen Fehlstart (gegen Dänemark) geleistet. Gegen A-Gruppen-Aufsteiger Norwegen drohte den Amerikanern lange eine neuerliche Startniederlage.

Der 21-jährige Erstrundendraft Dustin Brown von den Los Angeles Kings riss die Partie nach einem 0:1-Rückstand mit drei Powerplaytoren aber aus dem Feuer.

Canada mit drei Blöcken

Das Team Canada bestritt sein Startspiel gegen Dänemark bloss mit drei Blöcken und mit nur fünf Verteidigern. Im zweiten Abschnitt holte der Aussenseiter innerhalb von zehn Minuten ein 0:3 auf, ehe Kanadas Jungstar Sydney Crosby mit seinem zweiten Treffer Kanada wieder auf die Siegstrasse brachte. Die Angriffslinie mit Boyes, Bergeron und Crosby erzielte die ersten vier kanadischen Tore.

Resultate Gruppe A:
Finnland - Slowenien 5:3 (1:2, 2:1, 2:0)
Lettland - Tschechien 1:1 (1:1, 0:0, 0:0)
1. Finnland 1 1 0 0 5:3 2
2. Lettland 1 0 1 0 1:1 1 Tschechien 1 0 1 0 1:1 1
4. Slowenien 1 0 0 1 3:5 0

Resultate Gruppe D:
USA - Norwegen 3:1 (0:1, 1:0, 2:0)
Dänemark - Kanada 3:5 (0:3, 3:0, 0:2)

1. Kanada 1 1 0 0 5:3 2
2. USA 1 1 0 0 3:1 2
3. Dänemark 1 0 0 1 3:5 0
4. Norwegen 1 0 0 1 1:3 0

KURZFASSUNG Eishockey, WM06 Lettland - Vorrunde, Gruppe D: USA - Norwegen 3:1 (0:1, 1:0, 2:0). Dänemark - Kanada 3:5 (0:3, 3:0, 0:2). Rangliste (je 1 Spiel): 1. Kanada 2 (5:3). 2. USA 2 (3:1). 3. Dänemark 0 (3:5). 4. Norwegen 0 (1:3). (SDA - hle/sb/3/eishockey int wm res/060505 2208)

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern -3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Genf -1°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten