Spencer Tunicks zweite Produktion in Deutschland
München: 1700 Nackte posieren für Fotokünstler
publiziert: Samstag, 23. Jun 2012 / 11:12 Uhr / aktualisiert: Samstag, 23. Jun 2012 / 14:01 Uhr
Auch in der Schweiz posierten vor ein paar Jahren Hunderte Nackte für den Fotokünstler Spencer Tunick.
Auch in der Schweiz posierten vor ein paar Jahren Hunderte Nackte für den Fotokünstler Spencer Tunick.

München - Rund 1700 Menschen haben am frühen Samstagmorgen nackt für ein Fotoshooting des US-Künstlers Spencer Tunick in München posiert. Teile der Innenstadt waren deshalb zeitweise abgesperrt.

Fotofachgeschäft - FOTO - VIDEO - DIGITAL
4 Meldungen im Zusammenhang
Ab 3 Uhr früh hatten sich die Teilnehmer am Marstallplatz ausgezogen und selbst mit Körperfarbe bemalt. Die roten und goldenen Leiber formierten sich anschliessend an vier verschiedenen Orten zu Elementen aus Richard Wagners «Ring des Nibelungen». Die Bayerische Staatsoper startete mit dem Projekt ihre Opernfestspiele.

Kurz nach Sonnenaufgang um 5.15 Uhr, bei einer Temperatur von knapp 13 Grad, machte Tunick seine ersten Aufnahmen auf der Ludwigstrasse mit Blick auf das Siegestor. Hunderte rote Körper formten eine Flamme, sinnbildlich für Wagners Unterwelt «Nibelheim».

Einem feurigen Drachenschlund glich das Motiv auf dem Odeonsplatz. Der Max-Joseph-Platz war Treffpunkt für alle rot und golden bemalten Teilnehmer, die das Hauptmotiv bildeten - den Ring. Im prunkvollen Königssaal des Nationaltheaters stellte ein Berg aus goldenen Körpern zuletzt den angehäuften Reichtum dar.

Neue Erfahrung

«Das Anmalen der Körper, die Farben, die Orte und Formen - alles ist neu für mich und versetzt mich in grosse Aufregung», sagte der Fotokünstler. Der «Ring» ist Tunicks erste gross angelegte Aktion in Deutschland. Rund 80 freiwillige Helfer unterstützten die Mitarbeiter von Tunick.

Das Nationaltheater zeigt ab dem 30. Juni ein vierminütiges Video über das Münchner Shooting. Die nächsten Aufnahmen plant der Künstler in Berlin, Skandinavien und Italien.

Bekannt ist der New Yorker für seine gesellschaftskritischen Nacktfotografien - tausende Menschen in natura hat er unter anderem auf einem Gletscher oder im Toten Meer sowie vor dem Opernhaus in Sydney abgelichtet. Die Münchner Installation ist seine zweite in Deutschland.

Ursprünglich hatten sich sogar 2500 Menschen gemeldet, um hüllenlos für Tunick in München zu posieren. Etliche fehlten aber schliesslich bei der Aktion. Der Künstler hatte aus Erfahrung schon damit gerechnet, dass viele seiner potenziellen Modelle kurzfristig wieder abspringen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Miguel de Allende - Der US-Fotograf Spencer Tunick hat erneut ein Projekt mit nackten Menschen realisiert, dieses ... mehr lesen
Der Fotograf versammelte 2007 tausende nackte Menschen auf dem Aletschgletscher im Wallis.
EURO 2008 Wien - Nackt im Wiener Ernst-Happel-Stadion: Rund 1800 Menschen haben sich am Muttertag für ein Kunstprojekt zur ... mehr lesen
Spencer Tunicks Installationen sind weltberühmt. (Archivbild)
Der Zürcher Ex-Press Fotograf Michael Würtenberg gewinnt mit diesem Bild die diesjährige Auszeichnung.
Das diesjährige «Swiss Press Photo» ... mehr lesen
Rekha Datta unterschreibt ihr Kalenderblatt.
Rekha Datta unterschreibt ihr Kalenderblatt.
Mehr Menschlichkeit für Tiere  Zürich - Seit vorgestern ist die Fotoausstellung «Mehr Menschlichkeit für Tiere» der Stiftung «Vier Pfoten» an ihrem zweiten Standort, im Einkaufszentrum LOKwerk in Winterthur. In den vergangenen Monaten hatte Starfotograf Manfred Baumann sich zahlreiche Prominente für das Fotoprojekt vor die Kamera geholt, darunter Tim Wielandt, Tanja Gutmann, Rekha Datta und Sängerin Evelyn. 
Rund 70 Gäste waren an der Vernissage anwesend.
«Vier Pfoten» eröffnet Fotoausstellung Gestern Abend hat «Vier Pfoten» - Stiftung für Tierschutz die Fotoausstellung «Mehr Menschlichkeit für Tiere» in der Umwelt Arena in ...
Berichtete zuletzt aus dem Bürgerkriegsland Syrien  Bern - Der Kriegsberichterstatter Kurt Pelda ist von den Leserinnen und Lesern des Branchenmagazins ...  
Kurt Pelda berichtet für die 'Weltwoche' und das Schweizer Radio und Fernsehen SRF.
Die Kamera braucht man jetzt nicht mehr länger.
eGadgets «SnapJet»  Huntington Beach - Das neue Device «SnapJet» macht jedes Smartphone zur Sofortbildkamera. Das Drucken der Fotos ...  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1534
    BLABLABLA! Da hat der Schawinski mal was abgekriegt, dieser Narzist. Die BILLAG ... gestern 03:55
  • jorian aus Dulliken 1534
    Warum schlagen Sie auf die SVP? Ich bin Ausländer, das habe ich hier schon mehramls geschrieben. Für ... gestern 03:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Jetzt aber mal Halt! Was war an diesem Gespräch nicht in Ordnung? Es trafen zwei wie Dr. ... Fr, 19.12.14 21:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Und heute palavert dieser neue Pascha der Türken von der Gleichberechtigung der Geschlechter. Es ... Mo, 24.11.14 17:58
  • Farahdiba aus Bülach 1
    Grandioses Essen in einem schönen Zelt Wir hatten uns vor der Show für ein 3-Gang Dinner im schön geschmückten ... Mo, 24.11.14 09:05
  • Menschenrechte aus Bern 115
    entdecker amerika so was von Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, ... Sa, 22.11.14 17:34
  • thomy aus Bern 4172
    Ja, das könnte so sein, nicht wahr!? Was wir doch alles diesen Intelligenzlern zu verdanken haben ... Schon ... Mi, 19.11.14 18:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Natürlich Muslime haben auch das archimedische Prinzip und die ... Mi, 19.11.14 12:42
art-tv.ch «Pippi Langstrumpf» im Luzerner Theater Ein grosser Stoff für kleine Kinder und neugierige ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Fotofachgeschäft - FOTO - VIDEO - DIGITAL
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 6°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten