Münstertaler Bär ist Bruder von «Bruno»
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2007 / 14:25 Uhr

Chur - Der vor einer Woche im Bündner Münstertal in die Schweiz eingewanderte Jungbär wandelt auf den Spuren seiner Verwandten: Die Bären «Bruno» und «Lumpaz», die in den letzten beiden Jahren für Schlagzeilen sorgten, waren seine Brüder.

Bruno musste das Schicksal des Abschusses erleiden.
Bruno musste das Schicksal des Abschusses erleiden.
7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
BärenBären
Der Nationalpark Stilfserjoch schickte Ende Mai nach dem Auftauchen eines Braunbären in Trafoi (I) beim Stilfserjoch Haare an das Istituto nazionale faunistico di Bologna (INFS) zur DNA-Analyse.

Das Resultat steht nun fest, wie das Bündner Jagdinspektorat mitteilte. Es handelt sich beim jungen Tier um «JJ3». Dieses Männchen wurde 2006 geboren und stammt vom Weibchen «Jurka» und vom Männchen «Joze» ab.

«JJ3» riss vor drei Wochen südlich des Stelvio-Passes wiederholt Schafe. Nach einem Abstecher nach Livigno wurde es während der letzten Tage im Grenzgebiet des Münstertals beobachtet. Wie seine Brüder stammt «JJ3» aus dem Wiederansiedlungsprojekt «Life ursus» im Trentino.

Der Münstertaler Bär ist somit ein Bruder von «JJ1» oder «Bruno», der Ende Juni letzten Jahres in Bayern nach wochenlanger Hatz erschossen wurde. Und auch «Lumpaz» oder «JJ2», jener Bär, der im Sommer 2005 während mehrerer Wochen seine Spuren im Münstertal und im Unterengadin hinterliess, war sein Bruder.

Die Untersuchung der drei Haare desjenigen Braunbären, der vor zwei Wochen im Dischmatal bei Davos war, brachte kein Ergebnis. Dem Institut in Bologna lag für eine exakte Analyse zu wenig Material vor. Sicher ist laut Bündner Jagdinspektorat aber, dass es nicht «JJ3» gewesen war.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Chur - Die beiden in Graubünden ... mehr lesen
Die beiden Bären sind mit «Bruno» verwandt. (Archivbild)
Meister Petz ist wieder unterwegs. (Archivbild)
Zernez - Erneut hat sich ein Bär im ... mehr lesen
Chur - Der Mitte letzter Woche in ... mehr lesen
Der Jungbär verhalte sich im Münstertal weitgehend stationär. (Archivbild)
Bern - In Norditalien sind weitere Nachfahren der Familie von Braunbär «Bruno» zur Welt gekommen. 2006 pflanzten sich im Trentino laut dem Raubtier-Forschungsprojekt in der Schweiz, Kora, mindestens vier Bärinnen fort und brachten acht Jungtiere zur Welt. mehr lesen 
Der Braunbär «Bruno» ist einfach nicht zu fassen. (Archivbild)
München - Der seit Wochen gesuchte Braunbär «Bruno» wurde in der Nacht in Oberbayern von einem der finnischen Elchhunde gestellt, konnte jedoch in der Dunkelheit entkommen. mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
München - Der seit Wochen ... mehr lesen
Ob der Bär verletzt wurde, ist nicht bekannt. (Archivbild)
Etschmayer OK. Den Bären sind wir los. Vorerst. Jetzt treibt sich dafür einer in Bayern rum. Oder im Tirol. Verfolgt von finnischen Bärenhunden. Aber das zeigt s ... mehr lesen 

Bären

Diverse Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 2
Filmplakate
BROTHER BEAR - Filmplakate
Vorankündigungsplakat, A. Blaise, B. Walker, BÄRENBRÜDER, Breite 68 cm ...
12.-
Shirts - Logoshirt - Girls
LOGOSHIRT - BÄRENMARKE  - GIRL SHIRT  PINK - Shirts - Logoshirt - Girls
Bärenmarke Girl T-Shirt aus 95 % Baumwolle und 5 % Elasthan in pink.
39.-
Filmplakate
BROTHER BEAR - Filmplakate
Elche The Moose are loose, A. Blaise, B. Walker, BÄRENBRÜDER, Breite 6 ...
12.-
DVD - Tiere
DAS GROSSE KINDER-TIERQUIZ - ALLES ÜBER EISBÄREN - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Kinder; Interaktive Disc; Lebensräume; Eis & Schne ...
23.-
DVD - Tiere
DER KLEINE PANDA - TAGEBUCH EINES BÄRENKINDES - DVD - Tiere
Regisseur: Tadashi Mori - Genre/Thema: Tiere - Der kleine Panda - Tage ...
20.-
Nach weiteren Produkten zu "Bären" suchen
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld stellt das vertraute und doch in Vielem rätselhafte Tier genauer vor. mehr lesen  
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
Basel 12°C 17°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 10°C 13°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 11°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten