Munch-Museum bleibt bis Juni 2005 geschlossen
publiziert: Donnerstag, 4. Nov 2004 / 18:02 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Nov 2004 / 18:25 Uhr

Oslo - Das seit einem spektakulären Kunstraub im Sommer geschlossene Osloer Munch-Museum wird nicht vor Juni 2005 wiedereröffnet.

Sas Museum soll mit neuen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet werden.
Sas Museum soll mit neuen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet werden.
Wie das Museum und die Versicherungsgesellschaft Det Norske Veritas mitteilten, soll das Museum bis dahin für einen Betrag von umgerechnet 2,5 bis 6,1 Millionen Euro (3,8 bis 9,3 Mio. Fr.) mit neuen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet worden.

Am 22. August hatten Kunsträuber die weltberühmten Gemälde Der Schrei und Madonna des norwegischen Malers Edvard Munch (1863-1944) vor den Augen zahlreicher Museumsbesucher entwendet und entkamen mit ihrer Beute.

Die Polizei hatte im Oktober erklärt, sie habe die Täter weitgehend eingekreist und warte jetzt vor allem auf eine gute Gelegenheit, um zuzuschlagen und die beiden Bilder mit einem Schätzwert von 55 Millionen Euro (84 Mio. Fr.) sicherzustellen. Es gab bisher keine Erpresserforderungen.

Das in den sechziger Jahren gebaute Munch-Museum soll neben zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen auch mit Blick auf den Brandschutz erheblich umgebaut werden.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Balthus vom 2.9.2018 - 1.1.2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Balthus vom 2.9.2018 - 1.1.2019 in der Fondation Beyeler in ...
Publinews Fondation Beyeler: 2. September 2018 - 1. Januar 2019  Basel - Mit Balthus (1908 - 2001) präsentiert die Fondation Beyeler einen der letzten grossen Meister der Kunst des 20. Jahrhunderts und zugleich einen der eigenwilligsten Künstler der Moderne. mehr lesen  
Publinews Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer Kunstwerke für insgesamt 5,1 Millionen Franken verkauft. mehr lesen  
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum ... mehr lesen  
Mandiberg hat insgesamt 1'926'300 Artikel erfasst.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 6°C 9°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen 3°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Bern 4°C 7°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Luzern 6°C 7°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt freundlich
Genf 8°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 11°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten