«Rücksicht auf Meinungsfreiheit»
Mursis Rückzieher bei Journalisten-Klage
publiziert: Donnerstag, 11. Apr 2013 / 18:58 Uhr
Präsident Mohammed Mursi. (Archivbild)
Präsident Mohammed Mursi. (Archivbild)

Istanbul/Kairo - Aufatmen bei Medienschaffenden in Ägypten: Der islamistische Präsident Mohammed Mursi hat laut einem Medienbericht sämtliche Klagen gegen kritische Journalisten fallen lassen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die staatliche Zeitung «Al-Ahram» berichtete am Donnerstag unter Berufung auf den Präsidentensprecher Ihab Fahmi, der Beschluss sei aus Rücksicht auf die Meinungsfreiheit gefällt worden. Mursis Büro hatte gegen mehrere Journalisten geklagt, weil sie den aus der Muslimbruderschaft stammenden Staatschef kritisiert hatten.

Nicht betroffen sind laut Bericht Dutzende Klagen gegen Medien und Journalisten, die von mutmasslichen Unterstützern des Präsidenten eingereicht worden waren.

Internationale Menschenrechtler monierten in Ägypten einen deutlichen Anstieg bei der Strafverfolgung von Journalisten, Bloggern und Aktivisten - etwa wegen Beleidigung. Dieser Tatbestand wird im nordafrikanischen Land mit Haftstrafen geahndet.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kairo - Nach seiner Festnahme wegen des Vorwurfs der Beleidigung des Islams ist der bekannte ägyptische Fernsehmoderator Bassem Jussef am Sonntag von der Staatsanwaltschaft befragt worden. Später kam er gegen Kaution frei. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 20°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten