Museum der bildenden Künste in Leipzig feierte Richtfest
publiziert: Montag, 30. Apr 2001 / 15:57 Uhr / aktualisiert: Montag, 30. Apr 2001 / 17:14 Uhr

Leipzig - Für das neue Museum der bildenden Künste in Leipzig ist am Montag das Richtfest gefeiert worden. Von Frühjahr 2003 an soll die Sammlung des Hauses in dem Neubau gezeigt werden.

Seit der Grundsteinlegung im Juni 2000 wurden in den Stahlbetonbau knapp 114 Millionen Mark investiert. Der Neubau wurde notwendig, weil in das bisherige Gebäude das Bundesverwaltungsgericht einzieht. Das Haus auf dem Sachsenplatz wird 78 Meter lang, knapp 41 Meter breit und 36 Meter hoch.

Kunstwerk oder Barbarei

Der Neubau erregt die Gemüter. Die Urteile reichen von «barbarisch», «geschmacklos», «abschreckend» bis zu «eine echte Bereicherung». Noch wirkt der Rohbau auf den ersten Blick wie ein Bunker aus Beton, der sich grau und monströs mitten in der City hinter dem historischen Markt erhebt. Für einige ist er nur der «Klotz».

Der Projektleiter vom städtischen Hochbauamt, Peter Peltier, ist dagegen sicher, dass das Gebäude auch Kritiker überzeugen wird. «Der Bau spricht für sich», sagt er und weist speziell auf grosszügige Räume, Lichtfluchten und Hallen im Innern des künftigen Museums hin.

Glashaut

Von allen Etagen könne der Besucher dank offener Lufträume in die Halle schauen und von drei riesigen Terrassen biete sich der Ausblick in den Himmel. «17 Meter nur Glas», schwärmt Peltier. «Die Durchblicke machen den Bau zum Kunstwerk», lobt er das junge Berliner Architekten-Team Hufnagel-Pütz-Rafaelian.

In drei Eingangsbereichen sind die lichtdurchfluteten Räume bereits zu erahnen. «Vor den Sichtbeton der Aussenwand wird rundherum im Abstand von einem Meter eine Glashaut aus Gussglasprofilen gezogen», sagt Peltier. Die Betonwände im Innern sollen mit Platten verkleidet, die Ausstellungsräume mit Holzdielen, weissen Wänden sowie Oberlichtdecken versehen werden.

Endlich ein Zuhause für Sammlung

Seit 1998 kann im Ausweichquartier im Handelshof in der Innenstadt nur ein kleiner Teil der Sammlungen gezeigt werden. Auch zuvor wurden von 1952 an im Nachkriegsquartier, dem ehemaligen Reichsgericht, nicht alle Werke präsentiert.

Im Dezember 1943 war das ursprüngliche Gebäude auf dem Sachsenplatz durch Bomben zerstört worden. «Unser Traum vom eigenen Heim wird endlich Wirklichkeit», sagte Museumsdirektor Hans-Werner Schmidt. Das Museum wird den Angaben zufolge über eine Ausstellungsfläche von mehr als 4700 Quadratmetern verfügen.

Das Kollektion des Museums zählt zu den bedeutendsten Bürgersammlungen Deutschlands und ist mehr als 160 Jahre alt. Die Bestände stammen vor allem aus Vermächtnissen, Stiftungen und Schenkungen.

Nach der Gründung des Leipziger Kunstvereins im Jahr 1837 wurden rund 3200 Gemälde vom späten Mittelalter bis zur Gegenwart, etwa 890 Plastiken aus dem 19. und 20. Jahrhundert und mehr als 55000 Zeichnungen und Druckgraphiken zusammengetragen.

(bb/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Claudia Andujar, Susi Korihana thëri, Catrimani, Bundesstaat Roraima, Brasilien, 1972-1974.
Claudia Andujar, Susi Korihana thëri, Catrimani, Bundesstaat ...
Fotografie Fotomuseum Winterthur | Samstag, 23.10.2021 - Sonntag, 13.02.2022  Die Ausstellung «Claudia Andujar - Der Überlebenskampf der Yanomami» umfasst Fotografien, audiovisuelle Installationen, Zeichnungen der Yanomami und andere Dokumente und basiert auf zweijährigen Recherchen im Archiv von Andujar. Es ist die erste grosse Retrospektive des Werks der in der Schweiz geborenen brasilianischen Fotografin, Aktivistin und Überlebenden des Holocaust. mehr lesen  
Fotografie Fotos von Malika Diagana in der Photobastei, Zürich  Die Fotografin Malika Diagana zeigt auf ihren schwarz-weiss Fotos das Alltagsleben in Senegal. Sie fotografiert nur in Schwarz-Weiss und kreiert damit eine neue Bildsprache. Für Malika Diagana bedeutet Fotografieren, in Licht zu schreiben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten