Berner Museen öffnen Tore
Museumsnacht lockt Tausende Nachtschwärmer an
publiziert: Freitag, 18. Mrz 2016 / 21:14 Uhr / aktualisiert: Samstag, 19. Mrz 2016 / 09:35 Uhr
Fernöstliches konnte man im Zentrum Paul Klee begutachten.
Fernöstliches konnte man im Zentrum Paul Klee begutachten.

Bern - Tausende Nachtschwärmer sind am Freitag in die Berner Museen geströmt. An der Museumsnacht hatten über 30 Institutionen ihre Tore für Besucher geöffnet. Rund 90'000 Eintritte sind nach Angaben der Organisatoren verkauft worden. Das waren etwas weniger als im Vorjahr.

1 Meldung im Zusammenhang
Auf das Publikum warteten nicht nur Sammlungen, Depots und Archive, sondern auch reichlich Unterhaltung. Die Nationalbibliothek etwa nahm das 100-Jahr-Jubiläum der literarisch-künstlerischen Dada-Bewegung zum Anlass, um die Kreativität der Besucher zu kitzeln. An der "Soirée des Fliegenfangs" konnten sie beispielsweise selbst kreierte Dada-Gedichte in die Welt hinaus zu rufen.

Kunstmuseum und Zentrum Paul Klee boten Fernöstliches, passend zur Ausstellung "Chinese Whispers", die Einblick in das zeitgenössische chinesische Kunstschaffen bietet. Neben Kurzführungen durch die Ausstellung konnten sich die Bernerinnen in der chinesischen Kampfkunst Tai Chi üben, asiatischen Märchen lauschen oder sich mit Shanghai-Streetfood stärken.

Die Hochschule der Künste kreierte ihre ganz eigene Wassermusik mit den Fontänen auf dem Bundesplatz. Im Bundesarchiv konnten die Besucher durch die Baugeschichte des Lötschberg- und Gotthardtunnels reisen.

Verschiedene Wahrzeichen geöffnet

Wie immer standen auch verschiedene Berner Wahrzeichen offen - darunter das Bundeshaus, die Heiliggeistkirche oder der Zytglogge-Turm. Die Museen und Wahrzeichen waren in buntes Licht getaucht, und auf den Berner Strassen konnte man sich im Oldtimer chauffieren lassen.

Nach Abschluss der 14. Museumsnacht teilten die Organisatoren mit, es seien 90'000 Eintritte registriert worden, was ein "voller Erfolg" bedeute. Damit blieb die Museumsnacht allerdings deutlich hinter den Werten aus den beiden Vorjahren zurück, als rund 107'000 Eintritte verzeichnet wurden.

(sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Berner Museumsnacht hat am Freitagabend wiederum tausende ... mehr lesen
Wie jedes Jahr, waren auch dieses Mal die Museumsfassaden farbig beleuchtet.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen ...
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken darin Spuren Ihrer Vorfahren: den Schulsack Ihrer Mutter, ein Spielzeug Ihres Vaters, die Puppe der Urgrossmutter. Das Schweizer Kindermuseum in Baden zeigt in zwanzig Wunderkammern historische und aktuelle Entwicklungen rund um das Kind. mehr lesen  
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze im Amphitheater, der liebenswerte Tierpark, das grösste Römerfest der Schweiz: In Augusta Raurica warten viele Highlights auf Sie. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten