Berner Museen öffnen Tore
Museumsnacht lockt Tausende Nachtschwärmer an
publiziert: Freitag, 18. Mrz 2016 / 21:14 Uhr / aktualisiert: Samstag, 19. Mrz 2016 / 09:35 Uhr
Fernöstliches konnte man im Zentrum Paul Klee begutachten.
Fernöstliches konnte man im Zentrum Paul Klee begutachten.

Bern - Tausende Nachtschwärmer sind am Freitag in die Berner Museen geströmt. An der Museumsnacht hatten über 30 Institutionen ihre Tore für Besucher geöffnet. Rund 90'000 Eintritte sind nach Angaben der Organisatoren verkauft worden. Das waren etwas weniger als im Vorjahr.

1 Meldung im Zusammenhang
Auf das Publikum warteten nicht nur Sammlungen, Depots und Archive, sondern auch reichlich Unterhaltung. Die Nationalbibliothek etwa nahm das 100-Jahr-Jubiläum der literarisch-künstlerischen Dada-Bewegung zum Anlass, um die Kreativität der Besucher zu kitzeln. An der "Soirée des Fliegenfangs" konnten sie beispielsweise selbst kreierte Dada-Gedichte in die Welt hinaus zu rufen.

Kunstmuseum und Zentrum Paul Klee boten Fernöstliches, passend zur Ausstellung "Chinese Whispers", die Einblick in das zeitgenössische chinesische Kunstschaffen bietet. Neben Kurzführungen durch die Ausstellung konnten sich die Bernerinnen in der chinesischen Kampfkunst Tai Chi üben, asiatischen Märchen lauschen oder sich mit Shanghai-Streetfood stärken.

Die Hochschule der Künste kreierte ihre ganz eigene Wassermusik mit den Fontänen auf dem Bundesplatz. Im Bundesarchiv konnten die Besucher durch die Baugeschichte des Lötschberg- und Gotthardtunnels reisen.

Verschiedene Wahrzeichen geöffnet

Wie immer standen auch verschiedene Berner Wahrzeichen offen - darunter das Bundeshaus, die Heiliggeistkirche oder der Zytglogge-Turm. Die Museen und Wahrzeichen waren in buntes Licht getaucht, und auf den Berner Strassen konnte man sich im Oldtimer chauffieren lassen.

Nach Abschluss der 14. Museumsnacht teilten die Organisatoren mit, es seien 90'000 Eintritte registriert worden, was ein "voller Erfolg" bedeute. Damit blieb die Museumsnacht allerdings deutlich hinter den Werten aus den beiden Vorjahren zurück, als rund 107'000 Eintritte verzeichnet wurden.

(kris/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Berner Museumsnacht hat am Freitagabend wiederum tausende Besucher angelockt. Über 30 Museen und ... mehr lesen
Wie jedes Jahr, waren auch dieses Mal die Museumsfassaden farbig beleuchtet.
Zwischen Bodensee und Säntis ist eine Landesausstellung geplant.
Zwischen Bodensee und Säntis ist eine Landesausstellung geplant.
Abstimmung am 5. Juni  Bern - Neben den fünf eidgenössischen Abstimmungsfragen entscheiden am 5. Juni die Stimmberechtigten über zahlreiche kantonale Vorlagen. In den Kantonen St. Gallen und Thurgau wird über das Schicksal der Expo2027 befunden. 
Eröffnung in Venedig  Venedig - Mit einem Goldenen Löwen für Spanien ist am Samstag in Venedig die 15. ...
Die internationale Ausstellung wurde in diesem Jahr von dem chilenischen Architekten Alejandro Aravena kuratiert.
Alain Berset eröffnet Schweizer Pavillon in Venedig Bern/Venedig - Bundesrat Alain Berset eröffnet morgen Freitag in den Giardini den Schweizer Pavillon ...
Mode der Zukunft  London - Die Technik aus der Raumfahrt könnte eines Tages Einzug in unsere Kleiderschränke halten. ...  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1752
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 349
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
  • Pacino aus Brittnau 723
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 15°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten