Polizei in Spanien verhaftet ETA-Mitglieder
Mutmassliche ETA-Anführerin in Frankreich festgenommen
publiziert: Sonntag, 28. Okt 2012 / 20:53 Uhr

Paris/Madrid - Eine mutmassliche Anführerin der baskischen Terror-Organisation ETA ist in Frankreich festgenommen worden. Die 37-jährige Izaskun Lesaka wurde gemeinsam mit einem mutmasslichen ETA-Terroristen in der Nähe von Lyon bei einer Gemeinschaftsaktion der französischen und der spanischen Polizei gefasst.

4 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilten die spanischen Sicherheitskräfte am Sonntag in Madrid mit. Lesaka und ihr Begleiter wurden in einem Hotel in der Stadt Mâcon nördlich von Lyon gefasst. Beide seien bewaffnet gewesen, teilten die Ermittler mit.

Die seit 2005 steckbrieflich gesuchte Lesaka gehört nach Erkenntnissen der spanischen Ermittler einem Trio an, das an der Spitze der ETA steht. Sie habe die jüngsten Communiqués der Separatistenorganisation mitverfasst, hiess es. Dazu gehöre auch die Erklärung vom Oktober 2011, in der die ETA einen definitiven Gewaltverzicht angekündigt hatte.

Der zusammen mit der ETA-Anführerin festgenommene Mann steht nach spanischen Medienberichten im Verdacht, an dem Bombenanschlag im Dezember 2006 auf den Madrider Flughafen beteiligt gewesen zu sein, bei dem zwei Menschen getötet worden waren.

ETA «in Endphase»

Die ETA befindet sich nach Worten des spanischen Innenministers Jorge Fernández Díaz in einer «Endphase». Die Madrider Regierung werde mit der Organisation keinerlei Verhandlungen führen, sagte der Minister dem staatlichen Fernsehen TVE. «Für die ETA gibt es nur eine Lösung, nämlich die Auflösung der Organisation.»

Die ETA hatte vor einem Jahr zwar einen Gewaltverzicht erklärt, aber weder die Waffen abgegeben noch ihre Strukturen im Untergrund aufgelöst. Die Organisation kämpft seit fünf Jahrzehnten für einen unabhängigen Staat im Baskenland. Bei ETA-Anschlägen wurden mehr als 800 Menschen getötet.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Madrid - Zehntausende Menschen haben in Madrid gegen ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR) protestiert, nach dem Spanien Dutzende von inhaftierten Terroristen der Untergrundbewegung ETA auf freien Fuss setzen muss. mehr lesen 
Madrid - Die spanische Polizei hat eine Gruppe aus dem Umfeld der baskischen Terror-Organisation ETA zerschlagen und ... mehr lesen
Die baskische Regionalregierung sah in den Festnahmen einen «Rückschritt».
Madrid - Mehr als ein Jahr nach dem Ende ihres bewaffneten Kampfs hat sich die baskische Untergrundorganisation ETA zu Gesprächen über ihre Auflösung bereiterklärt. mehr lesen 
Graffiti der ETA - zukünftig wollen die Seperatisten ohne Gewalt für ihre Ideale kämpfen.
Bilbao/Spanien - Mit Freude ist in Spanien die Nachricht aufgenommen worden, ... mehr lesen
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der ...
Beobachter melden  Beirut - Bei schweren Luftangriffen auf die von Rebellen gehaltene syrische Stadt Idlib sind am Montagabend nach Angaben einer Beobachtergruppe zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. 
Bisher hat sich noch keiner zum Anschlag bekannt. (Symbolbild)
Ein Soldat schwer verletzt  Bamako - Bei einem Angriff auf die UNO-Friedensmission im westafrikanischen Mali sind fünf ...  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 725
    Radikale führen immer . . . . . . in die Sackgasse. Es ist auch die Linke, die die AfD gefördert ... heute 07:36
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Der... Krieg in Syrien wird einmal ein Ende finden. Daher wird es viele ... So, 29.05.16 13:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Sag ich doch seit Jahren, die Extremen landen immer dort, wo sich sie sich niemals wiederfinden ... So, 29.05.16 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Die... Linkspartei hat mehrere Probleme: Die Westausdehnung ist offenbar ... So, 29.05.16 11:39
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    So sehe ich das auch! Es kann weder in einer Gesellschaft noch im weltweiten Rahmen lange gut ... Sa, 28.05.16 20:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 13°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 11°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten