Polizei in Spanien verhaftet ETA-Mitglieder
Mutmassliche ETA-Anführerin in Frankreich festgenommen
publiziert: Sonntag, 28. Okt 2012 / 20:53 Uhr

Paris/Madrid - Eine mutmassliche Anführerin der baskischen Terror-Organisation ETA ist in Frankreich festgenommen worden. Die 37-jährige Izaskun Lesaka wurde gemeinsam mit einem mutmasslichen ETA-Terroristen in der Nähe von Lyon bei einer Gemeinschaftsaktion der französischen und der spanischen Polizei gefasst.

4 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilten die spanischen Sicherheitskräfte am Sonntag in Madrid mit. Lesaka und ihr Begleiter wurden in einem Hotel in der Stadt Mâcon nördlich von Lyon gefasst. Beide seien bewaffnet gewesen, teilten die Ermittler mit.

Die seit 2005 steckbrieflich gesuchte Lesaka gehört nach Erkenntnissen der spanischen Ermittler einem Trio an, das an der Spitze der ETA steht. Sie habe die jüngsten Communiqués der Separatistenorganisation mitverfasst, hiess es. Dazu gehöre auch die Erklärung vom Oktober 2011, in der die ETA einen definitiven Gewaltverzicht angekündigt hatte.

Der zusammen mit der ETA-Anführerin festgenommene Mann steht nach spanischen Medienberichten im Verdacht, an dem Bombenanschlag im Dezember 2006 auf den Madrider Flughafen beteiligt gewesen zu sein, bei dem zwei Menschen getötet worden waren.

ETA «in Endphase»

Die ETA befindet sich nach Worten des spanischen Innenministers Jorge Fernández Díaz in einer «Endphase». Die Madrider Regierung werde mit der Organisation keinerlei Verhandlungen führen, sagte der Minister dem staatlichen Fernsehen TVE. «Für die ETA gibt es nur eine Lösung, nämlich die Auflösung der Organisation.»

Die ETA hatte vor einem Jahr zwar einen Gewaltverzicht erklärt, aber weder die Waffen abgegeben noch ihre Strukturen im Untergrund aufgelöst. Die Organisation kämpft seit fünf Jahrzehnten für einen unabhängigen Staat im Baskenland. Bei ETA-Anschlägen wurden mehr als 800 Menschen getötet.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Madrid - Zehntausende Menschen haben in Madrid gegen ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR) protestiert, nach dem Spanien Dutzende von inhaftierten Terroristen der Untergrundbewegung ETA auf freien Fuss setzen muss. mehr lesen 
Madrid - Die spanische Polizei hat eine Gruppe aus dem Umfeld der baskischen Terror-Organisation ETA zerschlagen und ... mehr lesen
Die baskische Regionalregierung sah in den Festnahmen einen «Rückschritt».
Madrid - Mehr als ein Jahr nach dem Ende ihres bewaffneten Kampfs hat sich die baskische Untergrundorganisation ETA zu Gesprächen über ihre Auflösung bereiterklärt. mehr lesen 
Graffiti der ETA - zukünftig wollen die Seperatisten ohne Gewalt für ihre Ideale kämpfen.
Bilbao/Spanien - Mit Freude ist in Spanien die Nachricht aufgenommen worden, ... mehr lesen
Der syrische Staatschef Baschar al-Assad äusserte sich. (Archivbild)
Der syrische Staatschef Baschar al-Assad äusserte sich. ...
Laut Assad  Washington - Syrien und seine Verbündeten Iran und Russland verfolgen laut Präsident Baschar al-Assad im syrischen Bürgerkrieg «dieselbe Vision». Das sagte der syrische Staatschef in einem Interview mit dem Sender PBS, das am Montag in Auszügen veröffentlicht wurde. 1
Viele Staaten haben bei einer Geberkonferenz über die Situation  der syrische Bevölkerung gesprochen.
Geberkonferenz sagt notleidenden Syrern 3,8 Mrd. Dollar zu Kuwait-Stadt - Zahlreiche Staaten, auch die Schweiz, haben am Dienstag zusätzliche Hilfsgelder für die ...
Mujao bekennt sich zum Attentat  Genf - Bei einem Angriff auf ein IKRK-Fahrzeug sind im Norden von Mali ein IKRK-Mitarbeiter getötet und ein weiterer verletzt worden. Das ...  
Das IKRK bedauert den Tod seines Mitarbeiters zutiefst.
Mokhtar Belmokhtar, genannt «der Einäugige», gehört zu den meistgesuchten Islamisten der Region.
Mali: Algerische Dschihadisten bekennen sich zum Anschlag Bamako - Zu dem Anschlag in der malischen Hauptstadt Bamako mit fünf Toten haben sich laut Medienberichten ...
Attentat auf Restaurant in Mali fordert fünf Tote Bamako - Bei einem Anschlag auf ein Restaurant in Malis Hauptstadt Bamako sind in der Nacht auf ...
Der Gesundheitszustand der Schweizer Armeeangehörigen ist gemäss SWISSINT «stabil aber kritisch».
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2679
    Meinungen... ....darf man immer haben, sogar Sie:-) Nur ist diese Meinung nicht ... heute 20:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1271
    Die Franzosen lieben es, den Regierenden das Leben schwer zu machen, das war schon immer so. Wir ... heute 18:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1271
    Na ja, da habe ich eine andere Meinung, das Schäfchen ist nicht belehrbar! Ich hab's auch nicht versucht, wer ... heute 11:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2899
    Der... Iran führt Krieg in Syrien, im Libanon und jetzt auch noch im Jemen und ... heute 10:28
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2899
    Assad... ist nur noch ein Schatten seiner selbst und ein Hohn für die Erbschaft ... heute 08:10
  • keinschaf aus Wladiwostok 2679
    Kassandra lehrt Staatskunde Ihrem Text erkennt man aus der Ferne an, dass es sich um einen ... gestern 18:42
  • keinschaf aus Wladiwostok 2679
    Was wollten Sie mitteilen? Zitat Kassandra: "In einer Demokratie darf niemals des Volk alles ... gestern 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2899
    Es ist... auffällig, dass alle sich hier die grösste Mühe geben, die gesamte ... gestern 11:16
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Basel 9°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 12°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 12°C 19°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten