Letzte Flüchtige stellen sich
Mutmassliche Täter von Grenoble in Gewahrsam
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 22:54 Uhr
Keiner der Verdächtigen habe eine direkte Beteiligung zugegeben. (Symbolbild)
Keiner der Verdächtigen habe eine direkte Beteiligung zugegeben. (Symbolbild)

Grenoble - Nach dem brutalen Mord an zwei jungen Männern in einem Vorort von Grenoble sind mittlerweile alle Verdächtigen in Gewahrsam. Die letzten beiden Gesuchten stellten sich am Donnerstag, wie die Polizei mitteilte.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
1 Meldung im Zusammenhang
Bereits am Mittwoch hatte sich der erste der drei verbliebenen Flüchtigen gestellt, die alle polizeibekannt waren und als «sehr gewalttätig» galten.

Der zuständige Staatsanwalt Jean-Yves Coquillat hatte am Mittwochnachmittag gesagt, er vermute, dass zahlreiche Verdächtige «direkt an den beiden Morden beteiligt waren». Keiner von ihnen habe dies jedoch zugegeben.

Der Mord an den zwei 21-Jährigen am Freitagabend vergangener Woche in der Gemeinde Echirolles hat Frankreich erschüttert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft waren 15 bis 20 Angreifer mit Messern, Hämmern und Stöcken auf die Opfer losgegangen. Eines der Opfer sei mit 30 Messerstichen getötet worden.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Grenoble - Nach dem brutalen Mord an zwei jungen Männern in einem Vorort der französischen Stadt Grenoble sind ... mehr lesen 1
Ein Dutzend Festnahmen nach brutalem Doppelmord bei Grenoble
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Zum jetzigen Zeitpunkt kann davon ausgegangen werden, dass sich die Tat so ereignete, wie der junge Mann sie der Polizei meldete.
Zum jetzigen Zeitpunkt kann davon ausgegangen ...
19-Jähriger meldet sich bei der Polizei in Zürich  Ein junger Mann hat sich am Dienstagabend bei der Kantonspolizei Zürich gemeldet und gesagt, er habe seinen Vater getötet. Er wurde verhaftet. 
Kenia  Nairobi - Beim Angriff maskierter Männer auf eine Universität im Nordosten Kenias sind zwei Menschen getötet ...  
Maskierte Männer haben zwei Menschen auf einem Campus getötet.
Ein Ölbild von Camille Pissarro wurde als NS-Raubkunst identifiziert.
Ölbild von Camille Pissarro  Berlin/Bern - Ein weiteres Gemälde aus dem Erbe des Kunstsammlers Cornelius Gurlitt ist als NS-Raubkunst identifiziert worden. Wie die deutsche ...  
Gurlitt-Cousine blitzt vor Gericht gegen Berner Kunstmuseum ab Bern - Das Amtsgericht München hält das Testament des verstorbenen deutschen ...
Cornelius Gurlitt hatte seine ebenso illustre wie umstrittene Kunstsammlung überraschend dem Kunstmuseum Bern vermacht.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2902
    Die... Todesstrafe ist nach einem rechtsstaatlichen Verfahren hinnehmbar,wenn ... gestern 11:07
  • Arnold aus Zürich 1
    Keine Vorverurteilung sondern Tatsachen Es wurde lediglich kommuniziert, was auf dem Stimmenrecorder zu hören ... Di, 31.03.15 17:03
  • Kassandra aus Frauenfeld 1277
    Sorry, das sollte hierher: Also nochmals, was bringt das Ganze nun? Es kann immer alles auch ganz anders sein, ... Di, 31.03.15 11:34
  • keinschaf aus Wladiwostok 2683
    Bravo! Danke für diesen ehrlichen Beitrag! Mo, 30.03.15 21:09
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2902
    Geheimdienste,... Polizeibehörden, Staatsanwaltschaften kennen sich hervorragend in ... Mo, 30.03.15 13:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1277
    Ein weiteres Beispiel dafür, dass nichts von Menschenhand Geschaffenes 100%-ig sicher sein ... So, 29.03.15 00:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2902
    Wer... den Terror und den totalen Krieg will, der soll ihn bekommen. Der ... Fr, 27.03.15 18:33
  • thomy aus Bern 4223
    ... Dramatische Szenen im .... Flugzeug ... Natürlich, die Passagiere, denke ich - da hat es ja ... Do, 26.03.15 12:28
Der Unfall ereignete sich bei der Verzweigung Hochstrasse/Gemsgasse.
Unglücksfälle Motorrollerfahrer bei Kollision mit Auto verletzt Am Mittwochmorgen hat sich in der Stadt ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 1°C 2°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 2°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 3°C 5°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 5°C 7°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 6°C 9°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 9°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 7°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten