Mutmasslicher Kriegsverbrecher verhaftet
publiziert: Donnerstag, 31. Mai 2007 / 21:50 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 31. Mai 2007 / 22:07 Uhr

Belgrad - Einer der engsten Vertrauten des ehemaligen bosnisch-serbischen Armeechefs Ratko Mladic, Ex-General Zdravko Tolimir, ist in Bosnien verhaftet worden. Das UNO-Kriegsverbrechertribunal bestätigte dies am Abend.

Zdravko Tolimir ist seit 2005 der Verbrechen gegen die Menschlichkeit und der Kriegsverbrechen angeklagt.
Zdravko Tolimir ist seit 2005 der Verbrechen gegen die Menschlichkeit und der Kriegsverbrechen angeklagt.
10 Meldungen im Zusammenhang
Tolimir war nach Mladic und dem Anführer der bosnischen Serben, Radovan Karadzic, der vom Tribunal meistgesuchte mutmassliche Kriegsverbrecher. Er ist seit 2005 der Verbrechen gegen die Menschlichkeit und der Kriegsverbrechen angeklagt.

Ihm werden «die Ermordung, Vertreibung und grausame Behandlung» bosnischer Muslime im Zusammenhang mit dem Massaker von Srebrenica vorgeworfen. Dabei wurden am 11. Juli 1995 fast 8000 muslimische Männer getötet. Das Massaker wurde 2004 vom Haager Tribunal als Völkermord eingestuft.

Der Ministerpräsident der bosnischen Serbenrepublik, Milorad Dodik, habe das Haager Kriegsverbrecher-Tribunal über die Verhaftung informiert, sagte eine Gerichtssprecherin in Den Haag der Nachrichtenagentur AFP. Jetzt werde die Überstellung des 58-jährigen Tolimir nach Den Haag vorbereitet.

Laut dem serbischen Radiosender B92 wurde Tolimir am Nachmittag gegen 14.45 Uhr MESZ auf bosnischem Boden gefasst. An der Verhaftung seien Polizisten aus Serbien und der bosnischen Serbenrepublik beteiligt gewesen.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sarajevo/Belgrad - Rund 30'000 ... mehr lesen
In Srebrenica wurden nach Schätzungen rund 8000 Männer umgebracht.
Carla del Ponte: Die Schweizerin befürchtet eine beeinträchtigte Kooperation der serbischen Behörden.
New York - Die Chefanklägerin des ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Srebenica-Tragödie, dargestellt von Michelle Rogers.
Den Haag - Die Angehörigen der ... mehr lesen
Banja Luka - Die Regierung der Serbenrepublik in Bosnien hat sich wegen der von Serben an Nicht-Serben verübten Verbrechen während des Krieges 1992-1995 entschuldigt. mehr lesen 
Ban Ki Moo will der Straffreiheit von Kriegsverbrechen ein Ende bereiten.
Den Haag - Der Generalsekretär der ... mehr lesen
Belgrad - Der Druck der USA und ... mehr lesen
Miletic werde sich am Montag in Den Haag stellen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 19°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten