Rätsel für die Forscher in Australien
Mysteriöses Massensterben von Meeresschildkröten
publiziert: Freitag, 29. Jun 2012 / 17:55 Uhr
Die auch als Grüne Meeresschildkröten bezeichneten Tiere seien gut ernährt gewesen und trügen keine Zeichen einer Krankheit. (Symbolbild)
Die auch als Grüne Meeresschildkröten bezeichneten Tiere seien gut ernährt gewesen und trügen keine Zeichen einer Krankheit. (Symbolbild)

Sydney - Das Massensterben von Suppenschildkröten im Nordosten Australiens gibt Forschern Rätsel auf. Mehr als 70 tote Reptilien wurden in der vergangenen Woche an die Strände gespült.

Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
4 Meldungen im Zusammenhang
Die auch als Grüne Meeresschildkröten bezeichneten Tiere seien gut ernährt gewesen und trügen keine Zeichen einer Krankheit, sagte Marty McLaughlin von der Naturschutzbehörde des Bundesstaates Queensland am Freitag. Es gebe keinen offensichtlichen Grund für das mysteriöse Massensterben.

Laut McLaughlin konnten Forscher auch keine Spuren von Vergiftungen oder Chemikalien feststellen. Bisherige Tests wiesen zudem keine Parasiten auf.

«Es ist ein völliges Rätsel», fügte McLaughlin hinzu. Bislang gebe es aber keinen Hinweis darauf, dass die Krebse, die von den verendeten Schildkröten gefressen hatten, ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurden.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kiel - Erwachsene Meeresschildkröten nehmen vor allem an jenen Plätzen Nahrung zu sich, wohin Strömungen sie als Jungtiere ... mehr lesen
Meeresschildkröten unterscheiden sich beim Wanderungsverhalten von anderen Tierarten.
Kommission untersucht Delfin-Sterben im Schwarzen Meer.
Kiew - Nach dem grössten Massensterben von Delfinen und Schweinswalen im ... mehr lesen
Oslo - Tonnenweise tote Heringe an einem Strand in Norwegen geben Wissenschaftlern und Anwohner Rätsel auf. Fachleute ... mehr lesen
Vermutungen, aber keine Beweise für das Fischsterben.
Bienen spielen in unserem Ökosystem eine grosse Rolle.
Genf/Bern - Die weltweiten Bienenbestände gehen immer drastischer zurück. Das ... mehr lesen
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Die Treibjagd auf Delfine stösst auf Empörung.
Die Treibjagd auf Delfine stösst auf ...
Saisonstart  Taiji - Die Fischer im japanischen Taiji haben am Donnerstag die alljährliche Jagd auf Delfine aufgenommen. Weder Proteste noch ein Einkaufsstopp durch Japans Aquariumverband konnte die Jäger bislang aufhalten. 
Gefährliche Wanderschaft  Canberra - In der Nähe der australischen Hauptstadt Canberra ist ein herrenloses Merinoschaf aufgegriffen ...  
Der Mann erlitt einen Schrecken. (Symbolbild)
Gruselige Post  Bristol - Ein Mann im englischen Bristol hat ein Postpaket geöffnet und eine Vogelspinne entdeckt. Das Tier war eine Rücksendung an den ...  
Rissspuren entdeckt  Gossau ZH - Bei Gossau im Zürcher Oberland ist letzte Woche ein Wolf in die Fotofalle eines Jägers getappt. ...  
Im Kanton Zürich ist es das zweite Mal, dass ein Wolf nachgewiesen werden konnte.
Titel Forum Teaser
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 12°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 13°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten