NASA hofft auf Kontakt mit Spirit am Freitag
publiziert: Freitag, 23. Jan 2004 / 07:38 Uhr

Washington - Die Weltraumbehörde NASA bangt weiter um ihre Marssonde Spirit. Experten in Pasadena (Kalifornien) arbeiteten am Donnerstag auf Hochtouren daran, den verloren gegangenen Kontakt zu dem kleinen Roboter wieder herzustellen.

Die Sonde empfängt Befehle, kann sie aber aus irgendwelchen Gründen nicht umsetzen.
Die Sonde empfängt Befehle, kann sie aber aus irgendwelchen Gründen nicht umsetzen.
Die Hoffnungen der NASA konzentrierten sich darauf, dass Spirit am Freitagmorgen MEZ mit dem Mars-Orbiter Odyssey kommuniziert, der zu diesem Zeitpunkt den Standort des Rovers überfliegt. Wir sind rund um die Uhr im Einsatz und weit davon entfernt, unsere Sonde aufzugeben, sagte eine Sprecherin am Donnerstagabend (Ortszeit) in Pasadena.

Spirit hat seit Mittwoch - knapp drei Wochen nach seiner Landung auf dem Roten Planeten - keine Fotos oder Daten mehr zur Erde gesendet. Die Sonde gab aber durch einen Signalton zu verstehen, dass Botschaften von der Erde bei ihr ankommen. Das heisst, sie ist nicht tot, und das ist ermutigend.

Die Sonde empfängt die Befehle, kann sie aber aus irgendwelchen Gründen nicht umsetzen, sagte ein NASA-Vertreter in Pasadena. Nach Angaben der Weltraumbehörde gab es bis Donnerstagabend keinerlei Aufschluss über die Ursache für das Schweigen.

Experten schlossen weder eine mechanische Panne noch ein Softwareproblem des Rovers aus. Auch eine zu starke Entladung der Batterie der Sonde galt als möglich. Noch Anfang der Woche hatte der Rover Bilder in spektakulärer Schärfe vom Mars geschickt.

Unterdessen nähert sich Spirits Zwillingsroboter Opportunity weiter dem Roten Planeten. Die Sonde soll am Sonntag um 6.05 Uhr MEZ auf dem Mars landen. Der Anflug verlaufe problemlos, hiess es am Donnerstagabend bei der NASA.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Landung mit einem Roboter auf dem Mars brachte viele neue Erkenntnisse.
Die Landung mit einem Roboter auf dem Mars brachte viele ...
Washington - Die Entdeckung von Wasserspuren auf dem Mars durch die Roboter-Fahrzeuge Spirit und Opportunity ist der wissenschaftliche Durchbruch des Jahres 2004. Dies ist die Ansicht des renommierten US-Fachjournals Science. mehr lesen 
Washington - Der Roboter Spirit hat neue Hinweise auf frühere Wasservorkommen auf dem Mars gefunden. Darauf deute ein Mineral hin, das Spirit in den so genannten Columbia Hills des Roten Planten fan mehr lesen  
Washington - Die US-Weltraumbehörde NASA hat die 90-tägige Mission des zweiten Mars-Roboters Opportunity als atemberaubende Erfolgsgeschichte bezeichnet. mehr lesen
Der Mars Roboter Opportunity hat bisher mehr als 12400 Bilder gemacht.
Bild vom Marsrover Opportunity Anfang des Jahres.
Washington - Nach dem überaus erfolgreichen Mars-Roboter Spirit hat nun auch Zwillingsbruder Opportunity seinen Forschungsauftrag erfüllt. Am 90. Einsatztag ist er über die Ziellinie gefahren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten