NASA will 5G-Netzwerk mit Mini-Satelliten aufbauen
publiziert: Montag, 12. Mai 2008 / 17:27 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 13. Mai 2008 / 00:00 Uhr

Gerade einmal 5 bis 15 Kilo schwer sollen sie sein: Nano-Satelliten, die die NASA ins All bringen will, um Kommunikation über diese Satelliten zu ermöglichen.

Zahlreiche Mini-Satelliten sollen VoIP- und Daten-Kommmunikation ermöglichen. (Symbolbild)
Zahlreiche Mini-Satelliten sollen VoIP- und Daten-Kommmunikation ermöglichen. (Symbolbild)
2 Meldungen im Zusammenhang
Das gaben das Ames Reseach Center der NASA und das kalifornische Unternehmen Machine-to-Machine Intelligence (m2mi) in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt.

Als Besonderheit wird dabei nicht nur die geringe Grösse der Satelliten und die Anzahl genannt, sondern auch die geringe Umlaufbahn (LEO) der Erdtrabanten.

Das 5G-Netzwerk soll IP-basierten und verwandten Diensten dienen. Dazu zählen etwa VoIP, Video und Datenübertragung ebenso wie ein intelligentes System für die Kommunikation der Geräte.

«Robustes High-Speed-Netz»

«Die Konstellation wird ein robustes, globales, weltraumgestütztes High-Speed-Netzwerk für Kommunikation, Datenspeicherung und Erdbeobachtung bieten», so m2mi-CEO Geoff Brown.

Die Nano-Satelliten würden mit günstigen Massenproduktionstechniken gefertigt. Einen Startzeitpunkt oder aber Spezifikationen zum Datendurchsatz nannten die Amerikaner aber nicht.

Kommunikation über Satelliten ist an sich nichts Neues. Iridium, Thuraya und Inmarsat sind hier die bekanntesten Systeme, die jedoch entweder niedrige Umlaufbahnen und niedrigen Datendurchsatz (Iridium) oder geostationäre Umlaufbahnen und knapp 500 kBit/s Durchsatz (Inmarsat) bieten.

(Thorsten Neuhetzki/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Samsung testet die Daten-Übertragung in der 5. Generation.
Der Elektronikkonzern Samsung hat am Montag bekannt gegeben, dass er die erste adaptive Array-Transceiver-Technology für Mobilfunk im Millimeter-Wellenlängenbereich entwickelt hat. Sie soll ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit einer Drohne wird die Arbeit des Ernteroboters überprüft.
Mit einer Drohne wird die Arbeit des Ernteroboters überprüft.
Ein neuartiges Kamerasystem mit aktiver Beleuchtung, das von Forschern der Penn State University entwickelt wurde, könnte ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung von Bildverarbeitungssystemen sein, die es Robotern ermöglichen, besser zu ernten. mehr lesen 
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer ... mehr lesen  
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Das zweibeinige Laufroboter-Modul «Cassie» von der Oregon State University (OSU) und Agility Robotics hat einen neuen Rekord aufgestellt: Es legte eine Strecke von 5 Kilometern in etwas mehr als 53 Minuten zurück - und das ohne Hilfe und mit nur einer Batterieladung. mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter hilft, effiziente Bewegungspläne zu finden, um die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten