NASA will bis 2037 Menschen auf den Mars schicken
publiziert: Dienstag, 25. Sep 2007 / 20:21 Uhr

Hyderabad - Die US-Raumfahrtbehörde NASA will in den nächsten 30 Jahren erstmals ein bemanntes Raumfahrzeug auf dem Mars landen lassen. Ziel sei es, eine «Weltraumzivilisation für morgen» zu schaffen.

Auf dem Mars ist es sehr kalt und staubig.
Auf dem Mars ist es sehr kalt und staubig.
6 Meldungen im Zusammenhang
«Wir haben den Langzeitplan, bis 2037 einen Mann auf den Mars zu schicken», sagte NASA-Direktor Michael Griffin nach Angaben der Nachrichtenagentur PTI beim Internationalen Astronautischen Kongress in der südindischen Stadt Hyderabad.

Griffin rief am Montagabend zu stärkeren Privatinvestitionen auf, um die Kosten für Weltraumtransporte zu verringern und Missionen zum Mond und zum Mars finanziell zu ermöglichen.

«Bislang scheint Weltraumtourismus der einzige Weg zu sein, um Weltraumtransporte wirtschaftlich zu machen», sagte er. Es müssten aber Mechanismen entwickelt werden, um künftige Touristen für ihren Ausflug ins All zu trainieren und ihre Sicherheit zu gewährleisten.

China kündigte an, in naher Zukunft erstmals eine Raumsonde zum Mond zu schicken. Die Sonde werde derzeit zur Abschussrampe transportiert und soll im November starten, sagte der Direktor der chinesischen Raumfahrtbehörde, Sun Layian, am Rande des Kongresses.

Er sei zuversichtlich, dass das Ziel einer bemannten chinesischen Mission zum Mond erreicht werde. Unmittelbare Pläne dafür gebe es aber nicht. Indien plant eine erste unbemannte Mondmission im nächsten Jahr.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bangalore - Indiens erste Mars-Raumsonde schickt länger Daten zur Erde als ... mehr lesen
Mars-Raumsonde schickt länger Daten zur Erde als ursprünglich geplant. (Symbolbild)
Das Ziel - der Planet Mars.
Cape Canaveral - Trotz erheblicher ... mehr lesen
Washington - Das Weisse Haus hat ... mehr lesen 1
Die US-Regierung will kommerzielle Flüge zur ISS fördern.
Nach der Mondsonde, soll auch ein Astronaut in den Weltraum geschickt werden.
Hyderabad - Indien will in Zukunft ein eigenes Raumfahrtprogramm auflegen und sogar eigene Astronauten ins All schicken. «Unser Ziel ist es, Technologien zu entwickeln, um mit indischen ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Für 18 Mio. Franken kann man einen Weltraumspaziergang buchen.
Bern - Superreiche können bei ihrem ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit einer Drohne wird die Arbeit des Ernteroboters überprüft.
Mit einer Drohne wird die Arbeit des Ernteroboters überprüft.
Ein neuartiges Kamerasystem mit aktiver Beleuchtung, das von Forschern der Penn State University entwickelt wurde, könnte ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung von Bildverarbeitungssystemen sein, die es Robotern ermöglichen, besser zu ernten. mehr lesen 
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer ... mehr lesen  
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Cassie konnte 5 Kilometer eigenständig gehend zurücklegen.
Das zweibeinige Laufroboter-Modul «Cassie» von der Oregon State University (OSU) und Agility Robotics hat einen neuen Rekord aufgestellt: Es legte eine ... mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter hilft, effiziente Bewegungspläne zu finden, um die ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 4°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten