Nach der Testalarmierung abmarschbereit
NATO zufrieden mit Verlauf der ersten Speerspitzen-Übung
publiziert: Donnerstag, 9. Apr 2015 / 16:04 Uhr
Die ersten Soldaten seien weniger als acht Stunden nach der Testalarmierung abmarschbereit gewesen.
Die ersten Soldaten seien weniger als acht Stunden nach der Testalarmierung abmarschbereit gewesen.

Eindhoven/Chrudim - Die NATO hat ein positives Zwischenfazit der ersten Alarmierungsübung für die neue schnelle Eingreiftruppe (VJTF) gezogen. Die ersten Soldaten seien weniger als acht Stunden nach der Testalarmierung abmarschbereit gewesen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Man sei mit dem bisherigen Verlauf der Übung sehr zufrieden, sagte der militärische Chefplaner Mariusz Lewicki am Donnerstag im niederländischen Eindhoven. Insgesamt sind an der Übung nach NATO-Angaben rund 1500 Soldaten aus elf Mitgliedstaaten beteiligt.

Die auch Speerspitze genannte Eingreiftruppe der NATO soll künftig innerhalb weniger Tage in Krisengebiete verlegt werden können. Sie wird vor dem Hintergrund des Ukraine-Konflikts vor allem als Abschreckung gegen Russland aufgebaut.

Als mögliche Einsatzorte gelten die baltischen Staaten Lettland, Estland und Litauen. Diese Alliierten fühlen sich in besonderem Masse von der aktuellen Politik Russlands bedroht.

 

(nir/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jaworiw - Ungeachtet russischer ... mehr lesen
Petro Poroschenko begrüsste persönlich die US-Soldaten. (Archivbild)
Der Konvoi namens «Dragoon Ride» setzt sich aus Soldaten zusammen, die an Manövern in den baltischen Ländern entlang der östlichen NATO-Grenze beteiligt waren.
Prag - An einem US-Militärkonvoi, ... mehr lesen
Sofia - Inmitten der Spannungen wegen des Konflikts in der Ostukraine hat ... mehr lesen
Bei der Militärübung soll ein Luftangriff auf ein europäische NATO-Mitglied simuliert und die Verteidigungsfähigkeit der Allianz demonstriert werden. (Symbolbild)
Mons - Die NATO befürchtet, dass die Separatisten in der Ostukraine ihre schweren Waffen nur zur Vorbereitung einer neuen Offensive zurückziehen könnten. Er begrüsse die Waffenruhe, die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Übung mit 500 Helfern  Mit einem simulierten Attentat im Stade de France ist am Dienstag ein Worst-Case-Szenario für die EM in Frankreich durchgespielt worden. mehr lesen 
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. ... mehr lesen   1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten