Im Verkehrshaus willkommen geheissen
NEAT-Bohrkopf im Verkehrshaus ausgestellt
publiziert: Samstag, 23. Jun 2012 / 16:48 Uhr
NEAT-Tunnelbohrkopf im Verkehrshaus willkommen geheissen.
NEAT-Tunnelbohrkopf im Verkehrshaus willkommen geheissen.

Luzern - Nach harter Arbeit am Gotthard-Basistunnel der NEAT kann der Kopf der geschichtsträchtigen Tunnelbohrmaschine «Sissi» nun im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern seinen Ruhestand geniessen. Am Samstagvormittag wurde er im Museum feierlich willkommen geheissen. Der Bohrkopf wird dort ausgestellt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der Bohrkopf hat einen Durchmesser von knapp 10 Meter und ist 225 Tonnen schwer. Während gut drei Jahren sei er im Streckenabschnitt Faido-Sedrun in Betrieb gewesen, teilte das Verkehrshaus am Samstag mit. Die gesamte Bohrmaschine mass 450 Meter.

«Sissi» wurde in Einzelteilen von Süddeutschland über Strasse und See zum Gotthard geführt. Dort wurde sie direkt auf der Baustelle in riesigen unterirdischen Kavernen zusammengebaut. Die Maschine presste 66 Rollenmeissel mit bis zu 26 Tonnen auf den Fels, um das Gestein zu lösen.

Am 15. Oktober 2010 schaffte die Maschine in der Oströhre des Gotthard-Basistunnels den Durchbruch und damit den Weltrekord für den längsten Eisenbahntunnel der Welt.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Im Verkehrshaus in Luzern ist am Freitag das Themenwochenende Luft- und Raumfahrt eröffnet worden. Zudem ... mehr lesen
Luft- und Raumfahrt-Wochenende im Verkehrshaus
Der Tunnel befindet sich noch in der Bauphase. (Archivbild)
Sedrun GR - Der Bundesrat hat am Mittwoch für eine Premiere am Gotthard gesorgt. Die Landesregierung ist als erste ... mehr lesen
Bern - Die NEAT-Aufsichtsdelegation (NAD) der eidgenössischen Räte rechnet mit Verzögerungen beim Bau des ... mehr lesen
NEAT-Aufsichtsdelegation rechnet mit Verzögerungen am Ceneri.
Schienenarbeiten in Erstfeld.
Erstfeld UR - Der Ausbau des Gotthard-Basistunnels zur Neat-Bahnlinie kommt voran: Seit Februar sind die Arbeiter daran, ... mehr lesen
Der böse Bot bei der Arbeit: Ausstellung der !Mediengruppe Bitnik
Der böse Bot bei der Arbeit: Ausstellung der ...
Dschungelbuch Die Schweizer !Mediengruppe Bitnik liess im Darknet für eine Kunstaktion shoppen. Das «liess» ist in diesem Fall relevant, denn es handelte sich um ein Computerprogramm. Das «böse böse» Programm heisst Bot und wurde von den Schweizer Behörden verhaftet. mehr lesen  
Bahngeschichte wird Sammlung ergänzen  Windisch AG/Delsberg - 27 historische Schienenfahrzeuge gehen von der Historischen Eisenbahn ...  
Eine grosse Anzahl der Vorgängerbahnen und der frühen SBB gehören der HEG.
Centre Culturel Suisse  Bern/Paris - Mitten im lebendigen und multikulturellen Pariser Marais-Quartier steht das Centre Culturel Suisse. Das Zentrum für zeitgenössische Schweizer Kultur war vor 30 Jahren das erste seiner Art im Ausland - und lockt heute jährlich bis zu 40'000 Besucher an.  
Spektakulär  Pilsen - Mit spektakulärer Akrobatik ist das tschechische Pilsen (Plzen) ins Jahr als Kulturhauptstadt Europas gestartet. Tausende Zuschauer hielten bei der Eröffnungsshow den Atem an, als der Schweizer Seiltänzer David Dimitri über ihren Köpfen balancierte.  
Titel Forum Teaser
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 7
    Spiessige Provinz Daran sieht man, wie provinziell doch Zürich ist. Was Zürcher für schön ... Mo, 19.01.15 16:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2732
    Leute... die Redaktionen und Karrikaturisten bedrohen, müssten eigentlich längst ... Do, 15.01.15 11:33
  • jorian aus Dulliken 1546
    BLABLABLA! Da hat der Schawinski mal was abgekriegt, dieser Narzist. Die BILLAG ... Sa, 20.12.14 03:55
  • jorian aus Dulliken 1546
    Warum schlagen Sie auf die SVP? Ich bin Ausländer, das habe ich hier schon mehramls geschrieben. Für ... Sa, 20.12.14 03:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Jetzt aber mal Halt! Was war an diesem Gespräch nicht in Ordnung? Es trafen zwei wie Dr. ... Fr, 19.12.14 21:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1152
    Und heute palavert dieser neue Pascha der Türken von der Gleichberechtigung der Geschlechter. Es ... Mo, 24.11.14 17:58
  • Farahdiba aus Bülach 1
    Grandioses Essen in einem schönen Zelt Wir hatten uns vor der Show für ein 3-Gang Dinner im schön geschmückten ... Mo, 24.11.14 09:05
  • Menschenrechte aus Bern 115
    entdecker amerika so was von Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, ... Sa, 22.11.14 17:34
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -1°C 0°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -1°C 0°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
St.Gallen 1°C 3°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 2°C 5°C bedeckt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 2°C 6°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 2°C 5°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 1°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten